iPhone
Tipps & Tricks

iPhone Apps.

Text: Planet Drei Redaktion

Apple stellt bei seinen iPhones eine große Palette an vorinstallierten Apps bereit. Viele Nutzer wissen aber nicht, welche Features diese System-Apps genau bieten. Wir stellen Ihnen die unter iOS 10 zur Verfügung stehenden Apps genauer vor.

Apple Kompass.

Die Kompass-App hilft Ihnen, sich fehlerfrei zu navigieren. Besonders praktisch: Sie benötigen nicht einmal eine Internetverbindung, um die App zu nutzen. Doch die App besitzt noch eine weitere, leicht versteckte Funktion. Mit einem Wisch nach links kommt eine integrierte Wasserwaage zum Vorschein.

Taschenrechner.

Der iOS Taschenrechner zählt vermutlich zu den meist genutzten System-Apps aller iPhone User. Tatsächlich hat die App aber noch viel mehr zu bieten als die meisten annehmen: Sobald man das iPhone horizontal dreht, können Sie neben Plus, Minus und Co. eine Bandbreite an zusätzlichen Funktionen nutzen. Dazu gehören unter anderem:

  • Sinus, Cosinus & Tangens
  • Wurzeln
  • Logarithmen
  • Kreiszahl Pi (π)

Unser Tipp: Vergessen Sie nicht, die Ausrichtungssperre Ihres Bildschirms zu deaktivieren. Ein- und ausschalten können Sie diese in dem Kontrollzentrum Ihres iPhones. Erst dann können Sie von den versteckten Funktionen des Taschenrechners profitieren.

Meine Freunde suchen.

Hinter der App “Meine Freunde suchen” verbirgt sich die Idee, dass Sie jederzeit den Standort Ihrer Freunde oder Familienmitgliedern nachverfolgen können. Dafür müssen Sie diese lediglich einladen, ihren Standort mit Ihnen zu teilen. Dies kann via Mail oder Telefonnummer erfolgen. Gleichzeitig können auch Sie Ihre Position freigeben.

Weitere Funktionen von “Meine Freunde suchen”:

  • Dauerhafte oder zeitweilige Standortfreigabe
  • Standortbasierte Benachrichtigungen (z.B. über Ankünfte oder Standortwechsel)
  • 3D Touch tauglich

FaceTime.

Die System-App FaceTime ermöglicht Video- und Audioanrufe über alle iOS Geräte. Nachdem Sie in den Einstellungen die App aktiviert haben, können Sie über Telefonnummer oder E-Mail-Adresse mit einem anderen FaceTime-User unkomplizierte Anrufe tätigen. Einzige Einschränkung: mobile Daten oder WLAN müssen verfügbar sein.

Bleibt nur die Frage, welche iPhone-Modelle die App nutzen können. Wir haben die Antwort für Sie:

  • WLAN-fähige iPhones: iPhone 4 oder neuer
  • Mobile Daten-fähige iPhones: iPhone 4s oder neuer

Notizen.

Wie der Name bereits verrät, hilft Ihnen die Notizen-App Ihre Gedanken und Kommentare in schriftlicher Form festzuhalten. Haben Sie Ihre Notizen für die iCloud freigegeben, können Sie auf diese sogar von allen Ihren Apple-Geräte zugreifen. Neben verschiedenen Formatierungsoptionen können Sie noch einige zusätzliche Features nutzen:

  • Erstellen von Checklisten
  • Einfügen von Anhängen (z.B. Websiten)
  • Einfügen von Fotos oder Videos
  • Direktes Skizzieren
  • Erstellen von Ordnern
  • Teilen von Notizen
  • Freigabe der Zusammenarbeit
  • Schützen von Notizen per Passwort oder Touch ID

Vorinstallierte iPhone Apps

iBooks.

Die iBooks-App sammelt Bücher aus allen erdenklichen Genres. Aber auch Hörbücher können über die App konsumiert werden. Die App selbst ist zwar kostenfrei, jedoch fallen für Bücher und Hörbücher Kosten an. Dafür hält die App diverse Funktionen für Sie bereit, die das Lesen angenehm gestalten.

Ein Überblick über einige Features:

  • Individuelle Schrift- oder Farbenauswahl
  • Integrierte Suche
  • Einfügen von Notizen und Lesezeichen
  • Share-Optionen (z.B. über E-Mail und Social Media)
  • Anpassung der Helligkeit

Kalender.

Auch der Kalender gehört zu den System-Apps eines iPhones. Mit ihm lassen sich Meetings, Geburtstage und alle weiteren wichtigen Termine organisieren. Erinnerungen sorgen dafür, dass diese wichtigen Daten nicht in Vergessenheit geraten.

Darüber hinaus können Sie Ihren Kalender mit Ihrer iCloud synchronisieren, sodass Sie ihn von allen Apple-Geräten aus nutzen können. Zusätzlich können Sie eine Familienfreigabe einrichten, woraufhin ein Familienkalender erstellt wird. Die Termine des Familienkalenders sind von allen Familienmitgliedern einsehbar.

Für alle, die sich regelmäßig in unterschiedlichen Zeitzonen bewegen, ist außerdem diese Funktion hilfreich: Die Anpassung der Zeitzone. Somit wird sichergestellt, dass Erinnerungen rechtzeitig erfolgen.

Tipps.

Mit dem Update von iOS 7 auf iOS 8 haben iPhone-Nutzer die App “Tipps” kennengelernt. Mit Hilfe der Applikation sollen User bei dem Umgang mit dem Smartphone unterstützt werden – vor allem iPhone-Neulinge können davon profitieren. Schritt für Schritt lernen sie damit Anwendungen kennen.

Unser Tipp dazu: Wer die regelmäßigen Benachrichtigungen im Sperrbildschirm eher störend empfindet, der kann die App in den Einstellungen deaktivieren.

Karten.

Mit der Karten-App erhalten Sie Wegbeschreibungen mit Verkehrsinformationen in Echtzeit. Mit dem Update iOS 10 lassen sich Orte mit der Karten-App noch einfacher entdecken, da die Karten detaillierte Informationen und Vorschläge auf Grund der vorangegangen Suchverläufe geben. Sie erhalten somit nicht nur Tipps für beispielsweise nahe gelegene Restaurants oder Kaffeehäuser, sondern können auch einfach und schnell Routen zwischen zwei Standorten berechnen.

Musik.

Eine weitere praktische Applikation, die bereits beim Kauf auf jedem iPhone zu finden ist, ist die iPhone Musik App. Diese Applikation ist zwar vorinstalliert, allerdings nicht in vollem Umfang zu nutzen. Sollten Sie also die Musik-Applikation mit all ihren Funktionen wollen, benötigen Sie eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.

Damit können Sie dann auf Millionen von Musiktiteln, Radiosendern und Playlists zugreifen. In der Mediathek sind alle Dateien zu finden – egal ob Sie diese geladen oder selbst importiert haben. Als besonderes Feature bietet die Applikation das Tab „Für dich“.

Hier finden Sie Empfehlungen für Playlists und Alben, die Ihnen gefallen könnten. Diese werden speziell nach dem Geschmack des Nutzers zusammengestellt und täglich aktualisiert. Mit der kostenlosen Basis-Version können Sie die App auch nutzen und eigene Musiksammlungen wiedergeben.

Aktien.

Hinter der vorinstallierten Applikation “Aktien” können Sie sich über die aktuellen Aktienverläufe informieren. Die Aktien-App wird mit Echtzeit-Informationen von Yahoo versorgt. Es können über das Listen-Symbol auch eigene Aktien zum Verlauf hinzugefügt werden. Neben der prozentualen Entwicklung zeigt die App auch die Entwicklung in absoluten Zahlen sowie die Marktkapitalisierung in Euro und andere wichtige Informationen, wie Volatilität und Rendite an.

Wetter.

Die vorinstallierten Applikationen sollen Ihnen das tägliche Leben zu erleichtern. Eine praktische App bietet Apple mit der Wettervorhersage Apple Wetter. Diese überzeugt mit einem breiten Leistungsumfang und praktischen Features: Es wird einerseits nicht nur das Live-Wetter an Ihrem aktuellen Standort angezeigt, Sie können auch weitere Städte anlegen und deren Live-Wetter verfolgen.

Apple News.

Mit der News-App können Sie alle Nachrichten und Neuigkeiten, die Sie lesen möchten, in einer Applikation sammeln. Im “Für dich”- Tab befinden sich Nachrichten und Neuigkeiten, die speziell an Ihre Suchanfragen abgestimmt und somit für Sie von Interesse sind.

Podcasts.

In der iPhone Podcasts-Applikationen sind zahlreiche Podcasts, die Sie downloaden können. Es gibt viele verschiedene Kategorien, von informativen Podcasts bis hin zu amüsanten. Indem Sie Ihren favorisierten Podcasts folgen, erhalten Sie unter anderem kostenlose Updates.

iTunes Store.

Der iTunes Store von Apple ist Ihr persönlicher Sammelort für Musik, Videos, Fotos und Podcasts. Hier können Sie nicht nur die eigenen Dateien verwalten, sondern z.B. auch neue Musik oder Videos kaufen. Die Auswahl an einzelnen Songs, vollständigen Alben oder Playlists sowie Filmen und Serien ist unendlich. iTunes kann auf allen mobilen Geräten personalisiert und somit überall genutzt werden.

Watch.

Die Apple Watch ist von vielen Handgelenken nicht mehr wegzudenken. Gekoppelt mit dem iPhone zeigt Ihnen die Smart-Watch wichtige Mitteilungen und Erinnerungen sowie Bewegungstracking und Workout-Support an. Um die Apple Watch einzurichten, benötigen Sie mindestens das iPhone 5 sowie die aktuellste iOS-Version.

Health.

Mit der neuen Apple Health-App erfahren Sie mehr über Ihre Gesundheit und können Trainingsziele einfach und schnell verfolgen. In der Gesundheits-App werden alle Daten von Ihrem iPhone, der Apple Watch und Apps anderer Hersteller zusammengefasst. In der Applikation finden Sie die vier Kategorien Aktivität, Schlaf, Achtsamkeit und Ernährung.

Aktivität zeigt in Schritten an, wie viel Sie sich bewegen sowie zurückgelegten Distanzen. Schlaf bietet die Möglichkeit, eine Zeit zum Ein - und eine zum Aufwachen festzulegen. In der Kategorie Achtsamkeit finden sich Tipps und Tricks zum Entspannen und folglich für eine bessere Konzentration. In Ernährung können Sie alle verzehrten Lebensmittel notieren und dadurch wichtige Ernährungsdaten einsehen um nachzuverfolgen, ob Sie alle wichtigen Nährstoffe zu sich nehmen.

Sprachmemos.

Als iPhone-Nutzer können Sie mit dem integrierten Mikrofon in Ihrem Gerät oder einem kabelgebunden bzw. Bluetooth-Headset Sprachmemos aufnehmen. Anschließend können Sie Ihre Arbeit wiedergeben, teilen oder bearbeiten.

Kontakte.

Unter Kontakte haben Sie die Möglichkeiten, alle Informationen zu Ihren Kontakten zu speichern. Neben klassischen Informationen wie der Rufnummer lassen sich hier noch weitere Telefonnummern zu einem Kontakt hinzufügen oder auch E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Adresse sowie ein Bild.

Mail.

Die E-Mail-Funktion von Apple zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Sie alle Ihre Mailkonten in einem verbindet. Ungelesene Nachrichten werden Dock-Icon angezeigt. Zusätzlich verwendet das E-Mail-Programm automatisch Adressen aus dem systemeigenen Betriebssystem und greift beim Versenden von Bildern auf die Fotogalerien des Gerätes zu. Ihnen bleibt dadurch das lange Suchen erspart.

Home.

Home schafft die Möglichkeit, alle HomeKit-Geräte einzurichten sowie zu steuern. Mit wenigen Klicks oder einem schnellen Wisch können Sie beispielsweise das Licht ein- und ausschalten oder die Temperatur zuhause regulieren. Die Produkte dafür werden nicht von Apple, sondern von weltweit mehr als 50 Marken produziert.

Beispiele für HomeKit kompatibles Zubehör:

  • Klimaanlagen
  • Garagentore
  • Klingeln
  • Licht
  • Lichtschalter

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback zu unserer Webseite?