Feuerwerk fotografieren

So gelingen die Silvester-Fotos mit dem Smartphone.

Text: Andreas List

Der Jahreswechsel steht vor der Tür und damit auch zahlreiche Feuerwerke. Die sind zwar ein beliebtes Fotomotiv, ein gutes Bild zu bekommen ist aber gar nicht so leicht. Vor allem, wenn Sie kein Profikamera-Equipment zur Verfügung haben, sondern nur das Smartphone. Mit etwas Vorbereitung gelingen aber auch damit tolle Aufnahmen. Wir haben dazu ein paar Tipps für Sie.

Nehmen Sie die Einstellungen am besten schon vor ehe die Party losgeht. Es wäre doch schade, wenn Sie das Feuerwerk verpassen, nur weil Sie in der Kamera-Konfiguration nach den passenden Menüs suchen.

Die wichtigsten Einstellungen.

Fokus auf unendlich.

Den schwarzen Himmel kann die Kamera nicht fokussieren. Verwenden Sie also die Einstellung für Landschafts-Aufnahmen. Damit wird der Fokus auf unendlich gestellt und es entstehen keine Probleme bei der Bildschärfe.

ISO-Wert einstellen.

Ein Feuerwerk ist generell recht hell. Um eine Überbelichtung zu vermeiden sollte der ISO-Wert niedrig sein. In den meisten Kamera-Apps lässt sich das einstellen. Legen Sie den Wert am besten mit 100 fest.

HDR deaktivieren.

Bei schwierigen Lichtverhältnissen hilft HDR (High Dynamic Range) sehr. Mit dieser Funktion schießt die Kamera hintereinander mehrere Fotos in verschiedenen Modi und vereint sie dann zu einem optimalen Bild. Da sich bei Feuerwerken aber jede Aufnahme ein klein wenig unterscheidet, führt HDR hier eher zu einem verschwommenen Ergebnis.

Blitz ausschalten.

Ein ausgeschalteter Blitz sagt der Kamera, dass die Blende länger offen bleiben soll, um das vorhandene Licht bestmöglich einzufangen. Genau das wollen wir. Außerdem nutzt der kleine LED-Blitz bei Feuerwerken ohnehin nichts.

Tipps fürs Fotografieren.

Serienbilder machen.

Der optimale Zeitpunkt für das perfekte Foto ist schwer zu finden. Benutzen Sie doch die Serienbild-Funktion, englisch auch Burst-Mode genannt. So schießen Sie in kurzer Zeit Dutzende Bilder. Da ist dann sicher ein schönes Foto dabei. Den Rest löschen Sie einfach wieder.

Auf Zoom verzichten.

Natürlich sieht das Feuerwerk am Display oft klein aus. Verzichten Sie dennoch auf den Zoom. Denn dieser verringert die Bildqualität merklich. Der Bildausschnitt kann im Nachhinein per Fotobearbeitung noch verkleinert werden.

Stativ verwenden.

Am besten werden die Fotos natürlich, wenn das Smartphone während dem Knipsen ganz ruhig gehalten wird. Zwar gleichen die Kamera-Apps leichte Verwackler aus. Dennoch wäre es nicht schlecht, wenn Sie ein kleines Stativ und im Idealfall eine Bluetooth-Fernbedienung für den Auslöser verwenden.


Weitere Tipps & Tricks.

Hier finden Sie einen Überblick über unsere Tipps & Tricks Artikel.

Alle Tipps & Tricks


Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback zu unserer Webseite?