Die-Mitte-der-Welt-Szenenbild-01
Film-TV

3KinoTipp: Die Mitte der Welt

von: Laura Hermann

Derzeit läuft die Romanverfilmung Die Mitte der Welt in unseren Kinos. Und wir schwelgen noch ganz verzaubert dahin. Aber lesen Sie selbst, was wir von der Buchverfilmung halten.

Schmetterlinge im Bauch

Phil wohnt mit seiner Mama Glass und seiner Schwester Diane in einem kleinen Märchenschloss mit dem Namen Visible. Sie sind anders als ihre Nachbarn und als die anderen Bewohner des Dorfes, aber das macht ihnen nichts. Sie sind zu dritt und sie sind eine starke Einheit. Unzertrennbar ist er auch mit seiner besten Freundin Kat.
Ganze drei Wochen war Phil im Sommer weg, im Ferienlager. Und als er zurückkommt, spürt er, dass etwas anders ist. Zwischen Glass und Diane herrscht frostige Eiszeit. Doch weder seine Mama, noch seine Schwester wollen mit ihm darüber sprechen.
Doch als die Schule wieder beginnt, wird Phil von anderen Gefühlen übermannt. Denn der neue Schüler, Nicholas, verdreht ihm augenblicklich den Kopf. Und bald beginnen die beiden eine heimliche Affäre. Phil verliebt sich über beide Ohren in den geheimnisvollen Neuen, doch was fühlt Nicholas? Und wie wird er es Kat sagen? Und kann er den Streit zwischen Mama und Schwester lösen?
Irgendwann wird es aber auch Phil zuviel...

Galerie: Die Mitte der Welt

Die Badeszenen wurden alle auf der Wiener Donauinsel gedreht. © Constantin Film Phil mit Mutter Glass und Schwester Diane. © Constantin Film 3 Freunde wie aus dem Bilderbuch: Kat, Phil und Nicholas © Constantin Film Phil und Diane im Kindesalter. © Constantin Film Ist es Liebe? © Constantin Film Kat und Phil sind beste Freunde, durch und durch. © Constantin Film

Galerie: Die Mitte der Welt

Jakob M. Erwa: Niemals locker lassen war die Devise.

Der Jugendroman vom deutschen Autor Andreas Steinöfel erschien bereits im Jahr 1998. Jakob M. Erwa, der Regisseur des Films, hat zu dieser Zeit noch die Schulbank der Filmschule gedrückt. Doch schon damals erkannte der Grazer die Kraft und die große Emotionalität des Buches und trat mit Autor Andreas Steinöfel in Kontakt. Dieser gab sich wenig beeindruckt und lehnte das Angebot des Filmschülers ab.
Doch Jakob blieb dran: Er hielt den Autor, ob er das wollte oder nicht, stets am Laufenden. So schickte er ihm jedes neue Projekt, das er nach der Filmschule fertigstellte. Und es klingt wie eine Story aus einem Hollywood-Film, aber Jahre später meldete sich der Autor tatsächlich bei Jakob Erwa, um ihm die Filmrechte anzubieten. Die Story hat ein Happy End, denn Jakobs Drehbuchfassung gefiel Steinöfel und er ließ ihn den Film machen.

3KinoTipp-Die-Mitte-der-Welt-Premiere

Die Mitte der Welt - unsere Wertung.

Die Mitte der Welt kommt mit unglaublich viel Gefühl daher. Auch ohne das Buch zu kennen, nimmt man sofort an Phils Leben teil. Gerade der Anfang wird man anhand mit vielen lustigen Beispielen und Bildern in die Geschichte eingeführt. Wunderschöne liebliche Szenen spielen sich zwischen den Jugendlichen ab, da wäre man selbst gerne wieder 17. Dieses Kribbeln im Bauch, die Aufregung, die Dramen und der Herzschmerz. Und um es ganz einfach mit den Worten des Regisseurs zu sagen: Lassen Sie sich berühren.
Denn das tut Die Mitte der Welt wirklich.

Deswegen vergeben wir 8 von 10 fruchtige Parfaits.

Mit: Louis Hoffmann, Sabine Timoteo, Ada Philine Stappenbeck, Svenja Jung, Jannik Schümann, Nina Proll
Regie: jakob M. Erwa
Filmstart: 11.11.2016

Jetzt Film anschauen am 3KinoDonnerstag.

Abschalten, entspannen und einen guten Film genießen. Wir machen Ihre Pause vom Alltag perfekt und sorgen dafür, dass Sie Ihren Kinoabend nicht allein verbringen müssen. Denn 3Kunden bekommen zwei Kinotickets zum Preis von einem. Und das jeden Donnerstag – mit jedem Freund, für jeden Film, in jedem Cineplexx oder Constantin-Film Kino.

Alle Infos zum 3KinoDonnerstag

Fragen? Hier entlang!