Gilmore Girls
Film-TV

Neue Facts über die Gilmore Girls.

Laura Hermann

Um nichts wird momentan so ein großes Geheimnis gemacht, wie um die neuen Folgen der Gilmore Girls. Der Streamingdienst Netfflix wollte sich, wie die Fans, mit dem Ende von Staffel 7 nicht zufrieden geben und sicherte sich die Rechte. Das Schönste daran ist, dass das komplette alte Team rund um Amy Sherman-Palladino dabei ist. Und zum Release haben wir einige unterhaltsame Fakten ausgegraben.

Zurück nach Stars Hollow, wo die Welt noch in Ordnung ist.

1) Die meiste Aufregung wegen eines Apfels!

Dieses Foto sorgt in der Fancommunity für große Diskussion. Denn die Girlmore Girls essen nur Junkfood. Die einzige Zeit, in der Lorelai Äpfel aß, war als sie schwanger war. Also was wollen sie uns mit diesem Foto sagen???

Screenshot GilmoreGirls Instagram.

2) Die erste Seite aus dem neuen Drehbuch!

Wer schon richtig neugierig ist, kann sich bei Entertainment Weekly schon mal die erste Seite des neuen Drehbuchs durchlesen.

3) Alexis Bledel trinkt gar keinen Kaffee.

Wie man als Gilmore Girl keinen Kaffee mögen kann, verstehen wir bis heute nicht. Aber in Rorys Kaffebechern war am Set entweder Wasser oder Cola.

4) Liza Weil wollte eigentlich Rory spielen.

Liza Weil, die Rorys verrückte Freundin Paris in der Serie verkörpert, war zuerst beim Casting für die Rolle von dem kleinen Gilmore Girl. Sie begeisterte aber so, dass ihr die Macher der Serie die Rolle von Paris auf den Leib schrieben.

5) So lange ist es wirklich her.

Vor sieben Jahren wurde die letzte Folge im TV ausgestrahlt. Die neue Mini-Serie spielt 10 Jahre nach Staffel 7. Es ist also viel passiert.

6) Der letzte Satz.

Schon bei den alten Staffeln hatte Erfinderin Amy Sherman-Palladino die Idee zum letzten Satz, den Lorelai und Rory abwechselnd zueinander sagen. Doch Amy stieg nach Staffel sechs aus und konnte ihre Idee nicht zu Ende bringen. Bis jetzt!! Nun ist es wieder mal ein großes Geheimnis um die letzten vier Wörter der Serie.

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback?