Filmausschnitt Die Schtis in Paris.
Neu im Kino

Die Sch'tis: Lachen auf Französisch.

Text: Planet3-Redaktion

Die Kinotipps der Woche - KW 12

Donnerstag ist Kinotag. Denn am Donnerstag gehen Sie als 3Kunde zu zweit zum Preis von einem ins Kino. Und wir finden, das sollten Sie doch recht oft in Anspruch nehmen.

Der Komödien-Hit "Willkommen bei den Sch' tis" brachte Millionen Zuseher ins Kino. Naheliegend, dass der Erfolgsfilm aus Frankreich eine Fortsetzung findet.

Das Problem: Die Handlung des ersten Films ist in sich abgeschlossen. Daher musste sich Dany Boon, der wieder als Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller fungiert, für "Die Sch'tis in Paris" ein völlig neues Szenario einfallen lassen. Das ist gelungen.

Ebenfalls in die zweite Runde geht die Maschinen-Materialschlacht "Pacific Rim". Im Science-Fiction-Spektakel nehmen es riesige Kampfroboter wieder mit den außerirdischen Kaiju auf.

Wir wünschen einen gut fortgesetzten .


Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen.

Es gibt ein Wiedersehen mit der Familie, die uns mit ihrem außergewöhnlichen Dialekt herzhaft zum Lachen gebracht hat. Die Sch'tis sind wieder da.

Dany Boon spielt diesmal Valentin, der ein großer Star der Pariser Architektur- und Kunstszene ist. Um seine Herkunft aus der Provinz im Norden zu verschleiern, hat er sich seine eigene Geschichte gestrickt, die er in der High Society erzählt.

Er behauptet, vom iranischen Schah abzustammen. Das geht auch eine ganze Weile gut. Doch dann taucht sein von Geldsorgen geplagter Bruder Gustave mit der ganzen Familie in Paris auf. Die Blamage droht.

Dazu kommt auch noch Pech: Ein Auto überfährt Valentin. Der Unfall hat Folgen. Denn sein Gedächtnis wird auf den Stand zurückgesetzt, als er noch ein Teenager war.

Mit: Dany Boon, Laurence Arné, François Berléand, Guy Lecluyse
Regie: Dany Boon

Filmstart: 23. März 2018

Die Sch'tis in Paris - Im Ihrem Kino


3KinoDonnerstag

2 Tickets zum Preis von 1.
Jeden Donnerstag - mit jedem Freund, jeder Film und in jedem Cineplexx oder Constantin-Film Kino.


Pacific Rim 2: Uprising.

Mit eigens konstruierten Supermaschinen ist es den Menschen in "Pacific Rim" gelungen, die außerirdischen Monster abzuwehren. Nun stellt sich jedoch heraus, dass es nur das Vorspiel für eine viel größere Bedrohung war. Im Teil 2 der Science-Fiction-Schlacht kehren die Kaiju zurück, viel stärker als zuvor.

Jäger-Pilot Jake Pentecost, dessen Vater im Krieg gegen die Kaiju sein Leben lassen musste, hat seine Ausbildung abgebrochen. Er droht in die Kriminalität abzurutschen. Als plötzlich die Erde mit der völlig überraschenden Attacke konfrontiert wird, stellt sich Jake jedoch der Herausforderung, das ruhmreiche Erbe seines Vaters anzutreten.

Mit: John Boyega, Scott Eastwood, Jing Tian, Cailee Spaeny
Regie: Steven S. DeKnight

Filmstart: 22. März 2018

Pacific Rim 2 - Im Ihrem Kino


I, Tonya.

Tonya Harding war Ende der 80er-Jahren eine erfolgreiche, junge Eiskunstläuferin. Als erster Frau gelang es ihr, zwei dreifache Axelsprünge in einem Kürprogramm zu stehen. Das ist einer der anspruchsvollsten Sprünge in dieser Disziplin.

Weltweit berühmt wurde sie aber aus einem anderen Grund: Es war das stümperhaft durchgeführte Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan. Der Attentäter - er wurde von Hardings Ehemann angeheuert - zertrümmerte Kerrigans Knie mit einer Eisenstange. Das Komplott flog auf, Harding wurde lebenslang gesperrt.

I, Tonya ist ein Portrait der Eishexe, wie Harding danach genannt wurde. Als satirisch-komödiantische Milieustudie arbeitet der Film die Geschehnisse auf unterhaltsame Weise auf.

Mit: Margot Robbie, Allison Janney, Sebastian Stan, Paul Walter Hauser
Regie: Craig Gillespie

Filmstart: 22. März 2018


Headerbild: (c) Filmladen

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback?