Filmszene aus Love, Simon mit Nick Robinson
Neu im Kino

Wo die Liebe hinfällt...

Text: Planet3-Redaktion

Die Kinotipps der Woche - KW 26

Donnerstag ist Kinotag. Denn am Donnerstag gehen Sie als 3Kunde zu zweit zum Preis von einem ins Kino. Und wir finden, das sollten Sie doch recht oft in Anspruch nehmen.

Bis 2018 hat es gedauert: Erstmals kommt ein Studiofilm in die Kinos, bei dem es sich um einen homosexueller Teenager als Hauptfigur dreht.

"Love, Simon" erzählt die Geschichte eines 17-jährigen, bei dem eigentlich alles perfekt läuft. Wäre da nicht eine Sache, die ihm schwer zu schaffen macht: Er ist schwul und kann es keinem erzählen.

Wir wünschen einen premierenmäßigen .


Love, Simon.

Die Sache mit der großen Liebesgeschichte ist kompliziert für den 17-jährigen Simon. Seit er 13 ist, weiß er, dass er schwul ist. Erzählt hat er das noch niemandem. Weder seinen Eltern, noch seiner besten Freundin Leah.

In einem anonymen Blog outet sich ein Mitschüler. Erstmals fühlt sich Simon verstanden. Er tauscht über Wochen mit dem Unbekannten Nachrichten aus, bespricht Gefühle und Intimitäten.

Simon vergisst eines Tages, sich am Schul-PC auszuloggen. Klassenkollege Martin entdeckt die Nachrichten. Er droht, den E-Mail-Verkehr öffentlich zu machen und Simon gegen seinen Willen zu outen.

"Love, Simon" ist die Verfilmung des Romans von Becky Albertally. Darin erzählt sie eine klassische Liebesgeschichte im High-School-Setting. Regisseur Greg Berlanti übersetzt das mit viel Witz bestens auf die Kinoleinwand.

Im Zentrum steht die Frage: Warum ist eigentlich hetero die Norm? Wie tief dieses Denken in uns verankert ist, zeigt anschaulich eine Bilderabfolge der Reaktionen von Eltern auf das fiktive Outing von heterosexuellen Teenagern. Von Schulterzucken bis zu Stoßgebeten ist alles dabei - genauso wie das Homosexuelle irgendwann in ihrem Leben erfahren müssen.

Mit: Nick Robinson, Katherine Langford, Alexandra Shipp, Jorge Lendeborg, Miles Heizer, Keiynan Lonsdale, Logan Miller, Jennifer Garner, Josh Duhamel, Tony Hale
Regie: Greg Berlanti

Filmstart: 28. Juni 2018


3KinoDonnerstag

2 Tickets zum Preis von 1.
Jeden Donnerstag - mit jedem Freund, jeder Film und in jedem Cineplexx oder Constantin-Film Kino.


Meine teuflisch gute Freundin.

Lilith ist eigentlich ein normales Teenager-Mädchen. Nur: Sie ist die Tochter des Teufels und wohnt in der Hölle. Für sie ist es wirklich die Hölle, denn ihr Vater ist streng und lässt ihr keinen Freiraum.

Sie wäre gerne richtig böse, aber das darf sie nur in der Theorie und unter Aufsicht ihres Hauslehrers. Das reicht Lilith nicht mehr. Also schlägt sie ihrem Vater einen Deal vor: Schafft sie es innerhalb einer Woche einen guten Menschen zum Bösen zu verführen, darf sie auf der Erde bleiben und ihr Unwesen treiben.

Scheitert sie, geht es umgehend zurück in die höllische Langeweile – und zwar für immer. Vater und Tochter schlagen ein, der Deal steht.

Mit: Emma Bading, Janina Fautz, Emilio Sakraya, Ludwig Simon, Samuel Finzi
Regie: Marco Petry

Filmstart: 28. Juni 2018

Meine teuflisch... - In Ihrem Kino


Euphoria.

Die Schwestern Ines und Emilie hatten seit Jahren keinen Kontakt mehr. Nun lädt Emilie jedoch ihre Schwester ein, sie unbedingt auf eine Europareise zu begleiten. Ines willigt widerstrebend ein.

Als sie am Ziel ankommen, begreift Ines, warum Emilie sie genau an diesen Ort geführt hat. Es ist ein geheimnisvolles Schloss inmitten einer abgelegenen Waldlichtung. Marina, die Leiterin des surrealen anmutenden Anwesens, will zwischen den Schwestern vermitteln.

Sechs Tage bleiben den beiden sich mit ihrer bewegten Vergangenheit, die sie auf völlig unterschiedliche Lebenswege geführt hat, auseinander zu setzen. Das geschieht mal temperamentvoll, mal melancholisch.

Mit: Eva Green, Alicia Vikander, Charlotte Rampling, Charles Dance, Adrian Lester, Mark Stanley
Regie: Lisa Langseth

Filmstart: 29. Juni 2018

Euphoria - In Ihrem Kino


Headerbild: (c) Centfox

Fragen? Hier entlang!