Owen Wilson und Julia Roberts in Wunder
Neu im Kino

Ein wunderbarer Außenseiter.

Text: Andreas List

Die Kinotipps der Woche - KW 4

Donnerstag ist Kinotag. Denn am Donnerstag gehen Sie als 3Kunde zu zweit zum Preis von einem ins Kino. Und wir finden, das sollten Sie doch recht oft in Anspruch nehmen.

Große Hollywood-Stars dominieren die Kinotipps in dieser Woche: Julia Roberts und Owen Wilson spielen in „Wunder“ die Eltern des kleinen Auggie, der es wegen seines Aussehens am Schulhof schwer hat.

Hochkarätig besetzt ist auch „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“. In der Drama-Komödie geraten Frances McDormand und Woody Harrelson aneinander - ein absoluter Pflichttermin für Kinofans.

Wir wünschen einen anregenden .


Wunder

August „Auggie“ Pullman sieht seinem ersten Schultag mit Grauen entgegen. Der 10-Jährige ist zwar schlau, humorvoll und liebenswert, dennoch seit seiner Geburt ein Außenseiter. Ein seltener Gendefekt sorgt dafür, dass sein Gesicht entstellt ist. Die ersten Jahre wurde er zuhause von seiner Mutter unterrichtet, nun ist es Zeit für die reguläre Schule.

Es dauert natürlich nicht lange, bis sein Aussehen Ziel für Hänseleien von Mitschülern wird - die klassische und wohlbekannte Geschichte über die Grausamkeit des Schulhofs. Dennoch findet der große Astronauten-Fan Auggie bald Freunde.

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten arrangiert er sich mit seinem Äußeren, was auch Einfluss auf sein Umfeld wie auf seine Eltern hat. Ein Happy End darf natürlich nicht fehlen. „Wunder“ ist schönes Wohlfühlkino für die ganze Familie.

Mit: Jacob Tremblay, Julia Roberts, Owen Wilson
Regie: Steve Chbosky

Filmstart: 26. Jänner 2018

Wunder - Im Kino in Ihrer Nähe ansehen


Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Mildred ist wütend. Monate nach dem Mordfall an ihrer Tochter ist der Täter noch immer nicht gefunden. Da fasst sie einen ungewöhnlichen Entschluss. Mildred mietet drei Plakatwände an der Einfahrtsstraße zur Stadt. Sie plakatiert kontroverse Sprüchen, die an den Polizeichef gerichtet sind.

Natürlich erregt das Aufmerksamkeit und Ärger. Die Folgen sind weitreichend und verändern das Leben vieler Einwohner des Städtchens Ebbing.

Regisseur Martin McDonagh hat einen Film geschaffen, der sowohl Drama als auch Komödie ist. Seine Figuren sind scharf gezeichnet, voller Schmerz, Angst und Schuldgefühlen. Dennoch blitzt bald Humor durch. Der nimmt die Schwere des Themas weg und zeigt überraschend neue Facetten an den Protagonisten auf.

Großen Anteil an der gelungenen vielschichtig erzählten Geschichte von „Three Billboards“ haben die Darsteller. Oscar-Preisträgerin Frances McDormand als wütende Mutter bekriegt sich mit dem ignoranten Polizeichef Woody Harrelson. Sam Rockwell mimt den stellvertretenden Sheriff Dixon, ein unreifes Muttersöhnchen mit Neigung zur Gewalt.

Mit: Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Peter Dinklage
Regie: Martin McDonagh

Filmstart: 26. Jänner 2018


3KinoDonnerstag

2 Tickets zum Preis von 1.
Jeden Donnerstag - mit jedem Freund, jeder Film und in jedem Cineplexx oder Constantin-Film Kino.


Die Einsiedler

Albert ist auf einem abgelegenen Bergbauernhof in den Alpen aufgewachsen ist. Er ist das einzige verbliebene Kind der alten Hofbesitzer Marianne und Rudl. Seine Geschwister sind bei einem Lawinenunglück ums Leben gekommen.

Mittlerweile ist Albert Mitte 30 und arbeitet in einem Marmorsteinbruch im Tal. Es zieht ihn immer wieder in die Berge zu seinen Eltern. Marianne will ihrem Sohn das einsame Leben auf dem Berg ersparen. Sie soll die Letzte sein, die den Hof bewirtschaftet. Ihre Einstellung führt zum Konflikt in der Mutter-Sohn-Beziehung.

Der Film beleuchtet einerseits das Eremiten-Dasein auf alten Bergbauernhöfen, andererseits die ebenso harte Realität im Tal. Regisseur Ronny Trocker zeigt die Schönheit der Natur in Schwarz-Grautönen mit beeindruckenden Aufnahmen. Die Stimmung ist melancholisch, der Film wirkt mehr durch Bilder als durch Dialog.

Mit: Andreas Lust, Ingrid Burkhard
Regie: Ronny Trocker

Filmstart: 26. Jänner 2018


Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback?