Skirennfahrer passiert rotes Abfahrtstor.
Winterspiele

TV-Planer: Wann es um Gold geht.

Text: Andreas List

Da die Winterspiele in Südkorea über die Bühne gehen, finden die Entscheidungen um Gold für Europäer nicht gerade zur besten Zeit statt. Wenn die Spannung bei den Athleten am größten ist, schlafen hierzulande viele Sportbegeisterte noch oder müssen bereits arbeiten.

Mit 3TV können Sie dennoch mit dabei sein. Und zwar immer dann, wenn Sie gerade Zeit dafür haben. Denn das Fernsehprogramm ist 7 Tage lang abrufbar.


3TV: Alles zu Ihrer Zeit.

Trotz Zeitverschiebung von 8 Stunden müssen Sie bei den Winterspielen keinen Wettbewerb versäumen. Denn mit 3TV sehen Sie sich die Bewerbe einfach dann an, wenn Sie Zeit dafür haben.

mehr über 3TV

3TV Winterspiele

Der Zeitplan in Südkorea.

Wir wissen natürlich, dass die Spannung live am besten ist. Damit Sie keinen Bewerb mit österreichischer Beteiligung verpassen, haben wir die Sendetermine aufgelistet. Wecker stellen nicht vergessen.

Samstag, 10. Februar

  • 8.15 Uhr: Langlauf Skiathlon der Damen
  • 12.00 Uhr: Biathlon Sprint der Damen
  • 13.30 Uhr: Skispringen Normalschanze

Sonntag, 11. Februar

  • 3.00 Uhr: Abfahrt der Herren
  • 6.00 Uhr: Snowboard Slopestyle der Damen
  • 10.45 Uhr: Rodeln der Herren, 3. Lauf
  • 12.00 Uhr: Biathlon Sprint der Herren, Rodeln Herren 4. Lauf

Montag, 12. Februar

  • 2.00 Uhr: Riesenslalom der Damen (1. DG), Snowboard Slopestyle der Damen
  • 5.45 Uhr: Riesenslalom der Damen (2. DG)
  • 11.00 Uhr: Biathlon Verfolgung der Damen
  • 13.00 Uhr: Biathlon Verfolgung der Herren
  • 13.45 Uhr: Skispringen der Damen, Normalschanze

Dienstag, 13. Februar

  • 3.00 Uhr: Alpine Kombination, Abfahrt der Herren
  • 7.00 Uhr: Alpine Kombination, Slalom der Herren

Mittwoch, 14. Februar

  • 2.00 Uhr: Slalom der Damen (1. DG)
  • 5.45 Uhr: Slalom der Damen (2. DG)
  • 7.00 Uhr: Nordische Kombination, Skispringen
  • 9.30 Uhr: Nordische Kombination, Langlauf
  • 12.00 Uhr: Biathlon Einzel der Damen, Rodel Doppelsitzer

Donnerstag, 15. Februar

  • 3.00 Uhr: Super-G der Herren
  • 7.30 Uhr: 15 km Langlauf der Dame
  • 11.45 Uhr: Biathlon Einzel der Herren, Rodeln Teambewerb

Freitag, 16. Februar

  • 7.00 Uhr: 15 km Langlauf der Herren
  • 12.00 Uhr: Skeleton der Damen, Qualifikation Skispringen Großschanze

Samstag, 17. Februar

  • 3.00 Uhr: Super-G der Damen
  • 12.00 Uhr: Biathlon Massenstart der Damen, Skeleton Damen
  • 13.30 Uhr: Skispringen Großschanze

Sonntag, 18. Februar

  • 2.00 Uhr: Riesenslalom der Herren (1. DG)
  • 5.45 Uhr: Riesenslalom der Herren (2. DG)
  • 7.00 Uhr: Langlauf Staffel der Herren
  • 12.00 Uhr: Biathlon Massenstart der Herren
  • 13.15 Uhr: Zweierbob der Herren

Montag, 19. Februar

  • 12.00 Uhr: Zweierbob der Herren
  • 13.30 Uhr: Team-Springen Großschanze

Dienstag, 20. Februar

  • 11.00 Uhr: Nordische Kombination, Springen von der Großschanze
  • 12.00 Uhr: Biathlon Mixed-Staffel
  • 13.45 Uhr: Nordische Kombination Langlauf

Mittwoch, 21. Februar

  • 3.00 Uhr: Abfahrt der Damen
  • 5.00 Uhr: Freestyle Skicross Herren
  • 9.00 Uhr: Langlauf Team-Sprint Damen und Herren

Donnerstag, 22. Februar

  • 2.15 Uhr: Slalom der Herren (1.DG)
  • 3.30 Uhr: Freestyle Halfpipe Herren, Snowboard Qualifikation PGS
  • 5.45 Uhr: Slalom der Herren (2.DG)
  • 8.00 Uhr: Nordische Kombination Team-Springen
  • 11.15 Uhr: Nordische Kombination 4x5 km Langlauf
  • 12.00 Uhr: Biathlon Staffel der Damen

Freitag, 23. Februar

  • 1.30 Uhr: Snowboard Big Air der Damen
  • 3.00 Uhr: Alpine Kombination – Abfahrt der Damen
  • 4.30 Uhr: Freestyle Skicross der Damen
  • 6.30 Uhr: Alpine Kombination – Slalom der Damen
  • 12.00 Uhr: Biathlon Staffel Herren

Samstag, 24. Februar

  • 3.00 Uhr: Ski-Teamevent, Snowboard Finale PGS
  • 5.45 Uhr: 50 km Langlauf der Herren
  • 12.05 Uhr: Eisschnelllaufen und Eishockey

Sonntag, 25. Februar

  • 5.00 Uhr: Eishockey Finale
  • 7.10 Uhr: 30 km Langlauf der Damen


Fragen? Hier entlang!