Microsoft Hololens
Gadgets

Das ist die Zukunft - AR mit der Microsoft Hololens.

Text: Laura Hermann

Nicht zu verwechseln mit der HTC Vive oder Samsung Gear VR, ist die Hololens Brille von Microsoft. Der große Unterschied ist, die einen sind Virtual Reality und die Hololens ist Augmented Reality. Das heißt man sieht auch durch die Brille seine Umgebung und eben noch zusätzliche andere Programme.

Microsoft Hololens - mehrere Welten ineinander vereint.

Ein weiterer Unterschied zur HTC Vive oder Oculus Rift ist, sie hat kein Kabel. Auch trägt die Hololens alles was sie braucht in ihrem Gehäuse eingebaut. Also die Brille hat im Gehäuse die Sensoren, Projektoren, den Akku und den Rechner eingebaut. Merken tut man das aber erst nach einiger Zeit Tragen mit kleinen Stellen an den Nasenflügeln.

Also man legt sich auf die Couch, sieht seine Umgebung und kann aber dennoch gemütlich Serien auf Netflix anschauen. Oder man setzt sich zum Schreibtisch und platziert sich einen Bildschirm, mit dem man Skype-Videogespräche in die Welt führen kann. Jede Anwendung ist ein sogenannter Bildschirm. Ob Facebook oder ein Browser zum Surfen oder auch Work-Dokumente lassen sich problemlos öffnen und lesen. Designer in der technischen Industrie lassen sich ihren Prototypen zeigen, Ärzte den menschlichen Körper oder Kriminalbeamte vielleicht den Tatort.

Die Microsoft Hololens ist ungefähr so angenehm zu tragen wie eine Skibrille. Am Anfang noch ein seltsames Gefühl, nach einer Weile spürt man sie gar nicht mehr. Sie verfügt über einen verstellbaren Stirnring und der Nasenhalterung.

Intuitive Steuerung

Gesteuert wird die Microsoft Hololens mit zwei unterschiedlichen Handbewegungen. Entweder mit einem festen "Klick" von Daumen und Zeigefinger oder der "Blume", die Finger gemeinsam zusammendrücken. Die Brille, die ohne Computer auskommt, steht aber nicht nur für ernste Anwendungen zur Verfügung. Minecraft wird der nächste neue Hit. Oder "Robo Raid", wo der gesamte Raum zum einem kompletten Level wird. Seltsame Roboter-Wesen kommen aus den Wänden oder aus dem Boden.

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback?