PRESSE

Drei: 19. Wiener Töchtertag im Zeichen der Technik.

27.04.2018 12:00, Quelle: Drei.

Laut Statistikbehörde Eurostat sind nur 15,6% der österreichischen IT-Fachkräfte weiblich. Damit lag Österreich 2017 unter dem EU Durchschnitt von 17,2%. Weibliche Fachkräfte von Hutchison Drei Austria nahmen deshalb den 19. Wiener Töchtertag am 26. April 2018 zum Anlass, um Vorurteile der rund 30 jungen Besucherinnen zwischen 11 und 16 Jahren gegenüber technischen Berufen abzubauen.

Die Welt des Mobilfunks von Frauen für Frauen.
Zum Auftakt erzählten drei Expertinnen aus den IT- und Technikabteilungen im "Frauentalk" von ihrem beruflichen Werdegang. Nach einem Einblick in die Grundlagen des Mobilfunks besichtigten die Besucherinnen einen Drei Shop und erhielten von einer Software-Entwicklerin Einblick, wie agiles Arbeiten in Teams funktioniert.
Am Nachmittag erzählte eine Endgeräte-Testerin, worauf es bei guten Smartphones und Routern ankommt. Ein Rundgang durch die Firmenzentrale von Drei sowie eine Besichtigung der Server im 3Datacenter bildeten den Abschluss des Wiener Töchtertags bei Drei. Danach bekamen die Gäste Goodie-Bags von Drei und Taschen vom Töchtertagbüro.

Der Wiener Töchtertag.
Seit 2002 ermöglicht die Initiative jährlich rund 3.000 Mädchen, einen Tag lang in die Berufswelt von rund 160 Unternehmen hinein zu schnuppern. Ziel des Töchtertags ist es, den Horizont der Mädchen bei ihrer Berufswahl zu erweitern und Einblicke in Arbeitsbereiche zu geben, die für Mädchen untypisch sind. Der Schwerpunkt liegt auf technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen. Die Veranstaltung der Stadt Wien in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Wiener Stadtschulrat richtet sich an alle Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren, die in Wien zur Schule gehen. Organisiert wird der Wiener Töchtertag von der Frauenabteilung der Stadt Wien (Magistrat 57).

Downloads zum Artikel:

Thumbnail zum Pressebild
Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback zu unserer Webseite?