PRESSE

"Wer stehen bleibt, läuft Gefahr überrollt zu werden"

25.05.2018 11:30, Quelle: Drei.

– Erich Scheiblhofer lud mit 3Business und Leitbetriebe Austria zu erstem 3Digitalimpuls Event nach Andau im Burgenland.
– Hochkarätiges Expertentreffen mit Wirtschaftstreibenden der Region.
– Hutchison Drei Austria als Leitbetrieb rezertifiziert.

Weinliebhaber kennen das Weingut Scheiblhofer im Burgenland als Ort des Genusses und der Entschleunigung. Am vergangenen Donnerstag stand es aber ganz im Zeichen der Digitalisierung: Weinbaumeister Erich Scheiblhofer lud als Chef eines digitalen Leitbetriebs gemeinsam mit 3Business und Leitbetriebe Austria Wirtschaftstreibende der Region zu einem hochkarätigen Expertentreffen. Unter dem Titel "Digitalisierung – ein Fall für die Praxis" diskutierten Erich Scheiblhofer, 3CCO Rudolf Schrefl und Leitbetriebe Austria Geschäftsführerin Monica Rintersbacher vor rund 80 geladenen Gästen über Herausforderungen und Chancen, die sich durch die digitalen Möglichkeiten eröffnen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Ex-Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer.

3CCO Rudolf Schrefl: "Die Digitalisierung ist aktuell eine der größten Herausforderungen für Unternehmen, speziell für KMU. Ziel unserer österreichweiten 3Digitalimpuls-Initiative ist es, Unternehmen zum Thema digitale Transformation mit unserem Know-How zu unterstützen, Ängste und Sorgen zu nehmen und die vielfältigen Chancen aufzuzeigen."

Erich Scheiblhofer, CEO Weingut Scheiblhofer: "Wer stehen bleibt, läuft Gefahr überrollt zu werden. Als klassischer Winzer vertrauen wir zwar auf Altbewährtes, wie den Ausbau unserer Weine in Barrique-Fässern, aber in der Produktion bleibt nichts dem Zufall überlassen. Unsere kellerwirtschaftlichen Einrichtungen sind komplett digital vernetzt und auch Marketing und Vertrieb sind ohne digitale Systeme nicht mehr denkbar."

Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria: "Es gibt schlicht keine Branche mehr, in der es sich Unternehmen leisten können, die Möglichkeiten der Digitalisierung nicht zu nutzen. Das beste Rezept für nachhaltigen Erfolg heißt heute ‚Traditionen leben und Innovationen umsetzen‘. Gerade in Wirtschaftszweigen, die man nicht unbedingt sofort mit den Begriffen High Tech, Innovation und globale Vernetzung assoziiert, können sich Leitbetriebe wichtige Wettbewerbsvorteile sichern, indem sie ganz aktiv die Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse und des Vertriebs vorantreiben."

Anwesend waren u.a.: Christian Illedits, 1. Präsident des burgenländischen Landtags, Hannes Anton, Geschäftsführer Burgenland Tourismus, Martin Sachslehner, Direktor Raiffeisenbank Seewinkel-Hansag, Architekt Werner Thell, Gerald Passenbrunner, Inhaber Seewinkel Mühle, Gabriele Zuna-Kratky, Generaldirektorin des Technischen Museums Wien, Jürgen Brettschneider, Geschäftsführer Mautner Markhof Feinkost.

3Digitalimpuls.
Laut einer aktuellen, gemeinsam mit der WKO umgesetzten Digitalisierungsstudie sind die meisten der kleinen und mittleren Unternehmen in Österreich digitale Neulinge. Drei hat mit dem 3Digitalimpuls deshalb vor kurzem eine Initiative gestartet, um die Digitalisierung heimischer Unternehmen voranzutreiben. So haben Unternehmer die Möglichkeit, sich mit dem 3DigitalCheck selbst zu verorten sowie auf der 3Digitalimpuls Tour ins Silicon Valley und den nachfolgenden 3Digitalimpuls Events in Österreich wertvolle Impulse zur Digitalisierung zu holen. Im Rahmen der 3Digitalimpuls Events zeigen digitale Champions wie das Weingut Scheiblhofer gemeinsam mit Drei und Partnern, welche Digitalisierungs-Herausforderungen es zu meistern galt und welche Digitalisierungs-Lösungen gefunden wurden. Drei tritt dabei als Impulsgeber, Partner, Lösungsanbieter, Lösungsfinder und Enabler auf. Mehr auf www.drei.at/digitalimpuls

Downloads zum Artikel:

Thumbnail zum Pressebild Thumbnail zum Pressebild
Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback zu unserer Webseite?