PRESSE

Reiseschutz f Drei Kunden auch bei COVID19-Erkrankung im Ausland

21.07.2020 11:00, Quelle: Drei.

- Kostenübernahme für Behandlung, Rückholung und Quarantäne bei COVID19 Erkrankung im Ausland.
- Tag-genauer Reiseschutz über das Smartphone.
- Jederzeit kündbarer Schutz ab 1,50 Euro pro Reisetag.

COVID19 hat einen starken Einfluss auf die Urlaubspläne der Österreicher. Auch wenn viele den Sommer 2020 in Österreich verbringen, so möchten viele auf den Strand in Italien, Griechenland, Mallorca oder Kroatien nicht verzichten.
Der Versicherer "LAMIE direkt" hat sich deshalb entschlossen, Menschen, die ins Ausland verreisen, einen erweiterten Versicherungsschutz anzubieten. Dieser wird auch im Falle einer COVID19-Erkrankung im Ausland wirksam und übernimmt die die Behandlungs- bzw. Rückholkosten sowie die Unterbringungskosten bei einer behördlich verordneten Quarantäne im Reiseland.

Reiseschutz ab 1,50 Euro pro Reisetag, ohne Bindung.
Nach einer einmaligen Online-Anmeldung der Versicherung aktiviert sich der Reiseschutz im Ausland automatisch via Drei Smartphone, sobald sich dieses im ausländischen Netz eingebucht hat. Der Reiseschutz von "LAMIE direkt" schützt Drei Kunden um nur 1,50 Euro bzw. Familien um 3,80 Euro pro Tag gegen Behandlungskosten bei Erkrankungen oder Unfällen – ganz ohne Bindung und auf Wunsch per Klick deaktivierbar. Drei Kunden benötigen für die Nutzung kein Datenroaming und zahlen nur für die Tage, an denen sie den Versicherungsschutz auch tatsächlich benötigen.

Rund um die Uhr Unterstützung für Auslandsreisende.
Sobald Reiseschutz-Kunden Hilfe benötigen, stehen die Spezialisten von LAMIE direkt rund um die Uhr zur Verfügung. Im Fall einer Erkrankung sucht das Team gemeinsam mit dem Kunden und dem medizinischen Personal vor Ort die optimale Lösung in Form einer Behandlung vor Ort bzw. einer Rückholung nach Österreich.

Drei CCO Rudolf Schrefl: "Um das Leben unserer Kunden im Urlaubs-Ausland speziell in Pandemie-Zeiten einfacher und sicherer zu machen, kooperieren wir mit dem Linzer InsurTECH "LAMIE direkt" für den Reiseschutz."

"Mit dem automatischen Reiseschutz sind Drei Kunden im Ausland umfassend gegen Kosten bei Unfällen oder Erkrankungen abgesichert, wobei sämtliche Leistungen der Auslandskrankenversicherung inklusive eventueller Folgekosten natürlich auch im Falle einer Covid19 Erkrankung gelten. Um nur 1,50 Euro für Einzelpersonen oder 3,80 Euro pro Tag für die ganze Familie sind Reiseschutz-Kunden nicht nur sorgenfrei im Ausland unterwegs, sondern sparen auch Prämie im Vergleich zu Jahresversicherungen", so Mag. Christian Pedak, CEO von "LAMIE direkt."

Reisewarnungen des Außenministeriums bei Reiseplänen berücksichtigen.
Drei und ""LAMIE direkt" raten Kunden, bei der Planung von Urlaubsreisen die aktuellen Reisewarnungen des Außenministeriums zu berücksichtigen. Ausgenommen vom Versicherungsschutz sind Länder mit expliziter Reisewarnung der Stufe 5 und 6. Reiseschutz-Kunden erhalten eine automatische SMS, falls sie sich in einem Land mit vorliegender Reisewarnung aufhalten.
Die aktuellen Reisewarnungen des Außenministeriums finden sich auf www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/ .

"LAMIE direkt": Unser Reiseschutz umfasst folgende Leistungen:
• Übernahme von Behandlungskosten bis zu 200.000 Euro (öffentliche und private Spitäler)
• Inkl. Krankenrücktransport aus dem Ausland.
• Inkl. Rettungs- und Bergekosten bis zu 20.000 Euro
• Inkl. Schutz bei Covid19 Erkrankungen
• 24-Stunden weltweiter Notfall-Assistance Service
• Reisehaftpflichtversicherung bis zu 100.000 Euro
• Auslandsunfallversicherung bis zu 20.000 Euro
• Reisegepäckversicherung inkl. Beschädigung und Diebstahl bis zu 1.500 Euro
• Abmeldung jederzeit möglich.

Mehr auf www.drei.at/reiseschutz

Downloads zum Artikel:

Thumbnail zum Pressebild
Fragen? Hier entlang!