PRESSE

3Fed Cup-Team bestreitet Play-off in Linz

09.07.2007 10:32, Quelle: Drei.

Die Vorbereitungen auf das Weltgruppen-Play-off im Fed Cup zwischen Österreich und Israel am 14. und 15. Juli 2007 auf der Anlage des ATZ Linz laufen auf Hochtouren. Für Österreich geht es in dieser Begegnung um die Rückkehr in die Weltgruppe I und damit in den Kreis der acht besten Tennis-Nationen der Welt. 3 ist als Teamsponsor am Tenniscourt zugegen: Hutchison 3G Austria GmbH unterstützt für die nächsten 3 Jahre unsere aufstrebenden und etablierten Sportler, sowie herausragende Sportveranstaltungen als Hauptsponsor des Österreichischen Tennisverbands (ÖTV) und offizieller Teamsponsor des Fed Cup- und Davis Cup-Teams.

ÖTV-Kapitän Alfred Tesar hat für das bevorstehende Duell mit Israel Sybille Bammer, Tamira Paszek, Yvonne Meusburger und Melanie Klaffner nominiert, die bereits im vergangenen April in Dornbirn Australien mit 4:1 in die Schranken wiesen. Der Österreichische Tennisverband und Teamsponsor 3 sind sehr stolz auf die Tennisdamen und freuen sich auf die nächste spannende Begegnung: Österreich gegen Israel.

Dynamisches Business – dynamischer Sport
"Der Fed Cup ist sicher eines der Highlights des heimischen Sport-Sommers und unsere gute Zusammenarbeit mit dem ÖTV und dem Fed Cup-Team geht in die nächste Runde", betont 3CEO Berthold Thoma und drückt den Tennisdamen die Daumen: "Wir wünschen den österreichischen Spielerinnen Sybille Bammer, Tamira Paszek, Yvonne Meusburger und Melanie Klaffner bei den Play-off’s in Linz alles Gute."

Auch der Präsident des ÖTV, Prof. Dr. Ernst Wolner, ist von der Kooperation begeistert: "Der Österreichische Tennisverband und sein Fed Cup- und Davis Cup-Team freuen sich auf die dreijährige Zusammenarbeit mit einem tatkräftigen Unternehmen wie Hutchison 3G. Gemeinsam möchten wir nicht nur Erfolge im Sport erringen, sondern auch miteinander wachsen. Das jugendliche und frische Auftreten passt auch zu den künftigen Herausforderungen in der Sportlandschaft."

Weltgruppen-Play-off im Fed Cup 2007: Österreich – Israel
Bei den Weltgruppen-Play-off’s geht es für Österreich auch um die Rückkehr in die Weltgruppe I und damit um den erneuten Einzug in den Kreis der acht besten Tennis-Nationen der Welt. 3 freut sich gemeinsam mit den Spielern auf ein spannendes und sportlich faires Duell zwischen Österreich und Israel. Dank der hervorragenden Organisation und Vorbereitung der Veranstalter werden die Fed Cup Play-off’s auch heuer wieder zu den herausragenden Sportereignissen des Jahres 2007 zählen – und 3 ist stolz, Österreichs Tennisspieler auf ihrem Weg an die Spitze, begleiten und unterstützen zu dürfen.

Spiel – Satz – Sieg! am Planet 3
Tennisfans finden alle relevanten News rund um ihren Lieblingssport auf der Info- und Unterhaltungsplattform Planet 3 auf jedem 3Handy. Die aktuellsten Ergebnisse, Hintergrundinfos und Tennisevent-Highlights der Grand Slam-, Masters- und Davis Cup-Spiele sowie Diashows, uvm. finden sich unter 3Sport. Außerdem gibt es eine laufend aktualisierte ATP- und WTA-Rangliste, damit alle 3Kunden immer am letzten (Tennis-)Stand bleiben können. Wer beim Fed Cup nicht im Stadion dabei ist, kann die Matches entweder live über das 3MobileTV-Service verfolgen oder bestellt einfach einen Live-Ticker bzw. das 3Tennis-Update: So ist jeder 3Kunde auch unterwegs jederzeit topinformiert und versäumt keinen Matchball!

Über 3:
Hutchison 3G Austria GmbH startete im Mai 2003 unter der Marke 3 als erster reiner UMTS- Anbieter in Österreich. 3 bietet sowohl Multimedia-Produkte wie Videofonie, Musikvideos und Fernsehen am UMTS-Handy als auch alle Möglichkeiten der klassischen Mobilkommunikation (Sprachtelefonie, SMS, MMS). Mit 426.000 Kunden (Stand: März 2007) ist 3 klarer Marktführer bei UMTS-Anwendungen. Hutchison 3G Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa Limited in Hongkong.

Rückfragehinweis:
Barbara Puhr
Pressesprecherin
Hutchison 3G Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
3Mobile: +43 (0) 660 660 33700
Fax: +43 (0) 50 660 10200
E-Mail: barbara.puhr@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

Fragen? Hier entlang!