Kindersicherung am Handy.



Kinder spielen mit allem, was sie in die Hände bekommen – auch mit dem Handy der Eltern, wenn es in Reichweite liegt. Und sind sie dann in einem Alter, in dem sie ihr eigenes Handy besitzen, können Sie oft nur mehr wenig Kontrolle über die Handynutzung ihres Kindes ausüben. Diese beiden Szenarien bereiten Eltern im Zusammenhang mit dem Handy oft Unbehagen. Und das zu Recht. Denn in beiden Fällen kann es zum Zugriff auf nicht altersgerechte Inhalte, zum Löschen von wichtigen Dateien und zum Entstehen von unerwünschten Mehrkosten kommen. Wir helfen Ihnen und zeigen Möglichkeiten auf, wie Kinder und Jugendliche vor oben genannten Gefahren geschützt werden können.

G Data Mobile Security App.



Drei stellt mit der G Data Mobile Security App eine Android-App zur Verfügung, die es Eltern unter anderem ermöglicht, das Handy-Nutzungsverhalten ihrer Kinder altersgerecht und flexibel zu reglementieren. Diese App bietet somit umfangreichen Schutz Ihrer Kinder beim Surfen, Spielen und Lernen.
Dies geschieht, indem Sie die Nutzung des Handys Ihrer Kinder von Kids Modus (sehr streng) bis Jugend Modus (moderat) einschränken beziehungsweise freigeben. Je nachdem, für welche individuellen Nutzungseinstellungen Sie sich entscheiden, können Ihre Kinder beispielsweise nur die von Ihnen freigegebenen Apps verwenden. Auch Anruflisten, Internetnutzung und deren maximale Nutzungsdauer können reglementiert werden. Darüber hinaus haben Ihre Kinder die Möglichkeit, direkt über den „Panik Button“ (Widget) einen Notruf abzusetzen und den aktuellen Aufenthaltsort per SMS oder Mail mit nur einem Klick zu versenden.

G Data Mobile Security App
Schutzengel

3Schutzengel.



Das Zusatzpaket 3Schutzengel dient am Handy Ihrer Kinder – oder gegebenenfalls auf Ihrem - ebenfalls als eine Art Kindersicherung: Es schützt vor unerwarteten Mehrkosten auf Ihrer nächsten 3Rechnung. Denn kurz bevor Sie Ihre Freimengen aufgebraucht haben, informieren wir Sie per SMS darüber. Diese Information erhalten Sie, sobald Sie weniger als 60 Freiminuten oder 60 Frei-SMS übrig haben oder Ihr Datenvolumen zu 90 Prozent aufgebraucht ist. Sie können dann rechtzeitig entscheiden, ob Sie weitere Zusatzmengen per SMS anfordern möchten. Sobald die gewünschte Zusatzmenge aufgeladen ist, informieren wir Sie darüber – ebenfalls per SMS.

3Schutzengel

Jugendschutzsperre.



Für unliebsame Überraschungen auf Ihrer 3Rechnung können beispielsweise auch das Anrufen von Mehrwertnummern, das Einkaufen im Google Playstore oder die Handynutzung im Ausland verantwortlich sein. Damit Sie Ihre Kinder davor schützen, haben Sie in der 3Kundenzone nach Eingabe des Kundenkennworts die Möglichkeit, unter „Einstellungen und Sperren“ unterschiedliche Sperren zu verwalten. Dazu gehört auch die Option „Jugendschutzsperre“, die als Kindersicherung am Handy gedacht ist und unterschiedliche Dienste für Ihre Kinder sperrt. Diese Sperren können Sie natürlich auch beim 3Service-Team und im 3Shop aktivieren lassen.

3Kundenzone