Der erste Tag.



Kennenlernen leicht gemacht.


Der erste Tag im neuen Job ist immer ein ganz besonderer. Was in den ersten Stunden bei Drei so alles am Programm steht, das verraten wir hier.




3Zentrale in Wien.


Der erste Tag beginnt beim Welcomedesk. Jemand aus der neuen Abteilung fungiert als Guide und los geht‘s mit den vielen Dingen, die dringend zu erledigen sind: Zutrittskarte ausstellen, Laptop abholen, Mitarbeiterhandy auswählen und bestellen - das alles und mehr wird am ersten Tag gemacht. Zusätzlich steht natürlich das Kennenlernen der neuen Kollegen am Programm, also jede Menge Hände schütteln und versuchen, sich die vielen Gesichter und Namen zu merken.



Standort in Erfurt.


Los geht’s im Eingangsbereich in der 1. Etage. Naja, genau genommen erst danach, denn der erste Tag in Erfurt ist Welcome Day für alle neuen Mitarbeiter. Dabei stehen das Kennenlernen der Kollegen und die Vorstellung von Drei im Vordergrund. Und auch organisatorische Punkte stehen am Programm, dazu gehören die Ausstellung der Zutrittskarte sowie die Ausgabe des kompletten Equipments.



3Shop und Regionalbüros.


Hier sind die neuen Kollegen schnell kennengelernt. Das Team ist klein und die jeweiligen Namen sowie die Aufgabenverteilung bleiben schon am ersten Tag hängen (davon können die neuen Kollegen in unserer Zentrale nur träumen). Im 3Shop gibt der Shop-Manager eine Einführung in den Job, erklärt die neuen Aufgaben und gibt auch alle organisatorischen Infos. Erste Orientierung gibt auch unser Shop-Handbuch, das den Einstieg erleichtert.

Welcome Day.


In Erfurt ist er schon am ersten Tag, in Wien für die neuen Kollegen aus der Zentrale, unseren Shops und Regionalbüros meist erst etwas später: der Welcome Day. An diesem Tag gibt es einen Blick hinter die Kulissen von Drei, unsere Produkte und Services werden erklärt und auch das Kennenlernen der Geschäftsführung steht am Programm. Zusätzlich ist dieser Tag auch perfekt fürs Networking geeignet, um Kontakte zu anderen Kollegen und Abteilungen zu knüpfen.