Presseaussendung

 

19.08.2013

Das neue Drei: 1 + 1 = Drei

• Drei als neue, gestärkte Alternative am heimischen Mobilfunkmarkt.
• Vereinheitlichung und Optimierung von zwei Produkt- und Tarif-Welten.
• Drei bleibt in der Angreifer-Rolle.


Hutchison Drei Austria hat heute im Rahmen eines Pressegesprächs den Startschuss für den neuen Marktauftritt in Österreich gegeben. Damit wurde ein weiterer und vor allem aus Kundensicht entscheidender Meilenstein im laufenden Integrations-Prozess von Orange und Drei erreicht.

Das neue Drei stellt sich vor.
"Heute beginnt eine neue Zukunft des Mobilfunks in Österreich", so 3CEO Jan Trionow bei der Vorstellung der neuen Marken- und Produkt-Welt. "Das neue Drei vereint nicht nur das Beste aus den bisherigen Mobilfunkwelten von Drei und Orange, sondern setzt viel Neues, Anderes und Besseres oben drauf. Der heimische Mobilfunkmarkt ist heiß umkämpft, nicht zuletzt aufgrund des starken Engagements von Orange und Drei. Die Zeiten, in denen wir getrennt und gegeneinander marschierten, sind vorbei. Der heutige Tag signalisiert den Aufbruch in eine neue, gemeinsame Zukunft und wird dem Mobilfunkmarkt in Österreich neue Impulse verleihen."

Markenwechsel hoch Zwei.
Mit dem 19. August 2013 vollzieht das Unternehmen einen doppelten Veränderungsprozess. Einerseits ersetzt die Marke Drei nun auch marktseitig die Marke Orange. Zum anderen präsentiert sich Drei als erneuerte, stärkere Marke mit dem Besten aus beiden bisherigen Welten. Mit diesem Wechsel gehen gewaltige Umstellungen einher. So haben wir nicht nur sämtliche markenseitigen Produkt- und Geschäftsprozesse neu aufgesetzt. Wir haben auch systemseitig die Welten von Orange und Drei in allen Facetten vereinheitlicht.
"Einen so umfangreichen Integrationsprozess in so kurzer Zeit umzusetzen, passiert nicht alle Tage und erfordert eine enorme Leistung von allen Mitarbeitern. Ich möchte deshalb dem gesamten Team von Drei für diese Leistung danken", so Trionow.

Es geht auch anders.
Das neue Drei hat ab sofort einen fixen Platz im täglichen Leben der Österreicherinnen und Österreicher. Mit dem neuen Marktauftritt schlägt Drei noch stärker als bisher andere Wege ein und hinterfragt offen bestehende Konventionen. Der neue Claim "Es geht auch anders" verweist auf den wichtigsten Wert der neuen Philosophie: Anders denken. Drei macht viele Dinge anders, als man es von seinen Mitbewerbern gewohnt ist – und beweist, dass man dabei auch besser sein kann. "Geht nicht" gibt es nicht. Das neue Drei hat den Anspruch, auch in Zukunft DIE Alternative zu den etablierten Betreibern zu sein – und will sich durch ein erfrischend neues Auftreten vom Mitbewerb abheben. Begleitet wurde die Markeneinführung im Vorfeld von einer auffälligen Teaser-Kampagne, die gezielt mit typisch österreichischen "Bequemlichkeits-Sagern" für Diskussionsstoff gesorgt und breite Aufmerksamkeit erzielt hat.

Abschied von Orange.
Mit der Einführung der neuen Marke Drei in die heimische Mobilfunkgesellschaft sagt zugleich auch ein alter Bekannter adieu: Die Marke Orange verschwindet von der Bildfläche. "Die Erfolgsstory und der Spirit von Orange sind jenen von Drei sehr ähnlich", zollt Trionow dem ehemaligen Konkurrenten Anerkennung. "Ich ziehe den Hut und habe großen Respekt vor den Leistungen der Vergangenheit, die auch uns immer wieder angespornt haben. Zwar geht die Ära von Orange in Österreich nun zu Ende, sie wird aber durch das neue Drei auf eine neue Art interpretiert und auf neue Weise erfolgreich fortgesetzt." Orange Kunden müssen sich um nichts kümmern. Sie behalten ihren Tarif und ihre Rufnummer. Nur telefonieren und surfen sie in Zukunft mit Drei und genießen die zusätzlichen Möglichkeiten und Produkte des neuen Drei.

DIE Alternative.
Gestärkt durch das Beste aus beiden Mobilfunkwelten will das neue Drei den heimischen Mobilfunkmarkt – einmal mehr – komplett aufmischen und weiter wachsen. "Österreichische Konsumenten können sich freuen. Das neue Drei ist stärker, effizienter und besser aufgestellt als je zuvor. Wir bleiben der Rolle des Angreifers treu und werden auch in Zukunft für Abwechslung am Markt sorgen", so Trionow. Möglich wird das durch ein noch stärkeres, besseres Netz, höchste Effizienz auf allen Ebenen, modernste Technologie und hochmotivierte Mitarbeiter. "Wir sind die treibende Kraft am österreichischen Mobilfunkmarkt, haben das stärkste und effizienteste Team und liefern unseren Kunden die besten Produkte zu Preisen, die für jeden leistbar sind."



Über Drei:
Hutchison Drei Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa Limited in Hongkong und startete mit der Hutchison 3G Austria GmbH im Mai 2003 unter der Marke "3" als einziger reiner UMTS-Anbieter in Österreich. Drei möchte das Leben seiner Kunden durch den direktesten Zugang zur modernsten Technologie und digitalen Welt einfacher machen. Mobile Kommunikation ist für Drei ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und soll für jeden Österreicher leistbar sein. Zu den Angeboten von Drei zählen neben Sprachtelefonie in HD-Qualität und mobilem Breitband-Internet auch zahlreiche Multimedia-Angebote wie 3MobileTV – und das im stärksten Netz Österreichs. Das MegaNetz gewann nach 2011 auch 2012 den renommierten Netztest des Fachmagazins "connect" (Ausgaben 01/2012 und 11/2012) und ging als Gesamt-Testsieger hervor – 2011 mit der höchsten jemals vergebenen Punktezahl als bestes Mobilfunknetz Österreichs, Deutschlands und der Schweiz. Mit 3. Jänner 2013 hat Drei die Übernahme von Orange Austria vollzogen und zählt per 30. Juni 2013 mit 3,337 Mio. Kunden zum drittgrößten Mobilfunkanbieter Österreichs.



3Kontakt:
Tom Tesch
Pressesprecher
Hutchison Drei Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 66066033701
E-Mail: tom.tesch@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

Downloads zum Artikel: