Presseaussendung

 

02.12.2015

Drei gewinnt "connect"-Netztest mit größten LTE-Netz Österreichs

- Unabhängiges deutsches Fachmagazin würdigt "exzellente Abdeckung" und kürt das 3Netz 2015 zu Österreichs bestem Mobilfunknetz.
- Größtes LTE-Netz Österreichs und innovative Services ziehen Kunden an.
- Marktanteil stark ausgebaut.


Nach zweijähriger Ausbauphase hat der Mobilfunker Drei wieder das beste Netz Österreichs und gemeinsam mit der Schweizer Swisscom auch das beste Netz im deutschsprachigen Raum. Zu diesem Schluss kommt das unabhängige deutsche Fachmagazin "connect" in seinem großangelegten Netztest 2015. "Die Investitionen, die Drei in den LTE-Ausbau gesteckt hat, haben sich gelohnt", urteilen die Fachleute in ihrem Report. Seit Mitte des Jahres betreibt Drei das größte LTE-Netz Österreichs und hat damit erstmals mobiles Breitbandinternet landesweit verfügbar gemacht. "connect" spricht von einer "exzellenten Abdeckung" und auch in Hinblick auf die Sprach- und Datenqualität von "Topleistungen".

Jan Trionow, CEO von Drei: "Dieser Sieg im wichtigsten Leistungstest der Branche ist für uns eine besondere Genugtuung. Nach zwei Jahren intensivem Netzausbau hat sich unser Technik-Team diese Anerkennung mehr als verdient." Jährlich hat Drei einen dreistelligen Millionen-Betrag in den Netzausbau investiert. In Summe erforderte der landesweite LTE-Ausbau rund 1.100 Mannjahre. Das Netz wurde um die Hälfte erweitert. Fast alle Sendestationen wurden dabei auf LTE aufgerüstet. Das Technik-Team hat dafür in nur 24 Monaten über 2 Millionen Kilometer zurückgelegt.

"Wir hätten damit in dieser kurzen Zeit auch zwei Mal den Eiffelturm erbauen und fünfzig Mal um die Welt reisen können. Aber der LTE-Ausbau hat Österreich und auch uns wesentlich mehr gebracht: Mit einem der dichtesten mobilen Breitbandnetze weltweit haben wir in vielen österreichischen Gemeinden ein neues digitales Zeitalter eingeläutet und damit zahlreiche neue Kunden gewonnen", so Trionow.

"connect": "Im 3Netz telefoniert es sich am besten."
Für den "connect"-Netztest haben die Testspezialisten P3 communications sowohl den Sprach- als auch den Datenempfang in Gebäuden wie Cafés, Museen, Bahnhofshallen oder Flughafenterminals, aber auch in öffentlichen Verkehrsmitteln, Zügen und im Auto in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz getestet. Die österreichische Testroute führte durch alle neun Bundesländer, durch sämtliche Großstädte und auch zahlreiche kleinere Städte und Gemeinden.

Mit 457 von 500 Punkten erreichte Drei dabei die Höchstpunkteanzahl. In allen getesteten Kategorien liegt Drei demnach vor oder gleichauf mit dem stärksten Mitbewerber. Das "connect"-Fazit: "Im 3Netz telefoniert es sich am besten." Aber auch bei den Datenübertragungsraten am Land konnte Drei die Konkurrenz deutlich abhängen. Streaming von YouTube-Videos via Drei erwies sich im Test als mittlerweile 100 Prozent unterbrechungsfrei. Selbst beim Empfang in den Zügen habe Drei heuer stark aufgeholt und eine Spitzenposition errungen, urteilt "connect".

Größtes LTE-Netz Österreichs und innovative Services ziehen Kunden an.
Mit dem größten LTE-Netz Österreichs erreicht Drei Download-Übertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde und bereits seit Ende August eine Bevölkerungsabdeckung von 98 Prozent. Parallel dazu hat Drei 2015 eine Reihe neuer Internet-Angebote auf den Markt gebracht.

Als erster Anbieter in Österreich bietet Drei seinen Kunden seit Juni einen Datenpolster an, mit dem das ungenutzte Fullspeed-Datenvolumen am Ende eines Monats nicht mehr verfällt. Im September brachte Drei mit Nimm3 Internet LTE den ersten LTE-Wertkarten-Flattarif auf den österreichischen Markt. Den Internet-Zugang zuhause unterstützt Drei seit Ende Oktober mit dem 3HuiTube®, einem neuen Router, der Übertragungsraten bis zu 150 Mbit/s, alle WiFi Bänder (2,4 und 5GHz) und bis zu 32 Nutzer je Frequenz unterstützt. Ebenfalls seit Oktober sind 3Handys bei Neuanmeldung und Vertragsverlängerung offen für alle Netze. Und mit der 3SmartSIM können nun alle 3Kunden – egal ob Business oder Privat – bis zu 5 SIM-Karten pro Rufnummer nutzen.

Außerdem hat Drei 2015 noch mehr Information und Unterhaltung aufs Handy gebracht. Nach der Kooperation mit dem Musikdienst Spotify 2014 folgte heuer mit 3Film eine neue Video-App und mit dem 3Kiosk auch eine neue App für digitale Ausgaben von über 23 österreichischen Magazinen. Im Herbst preschte Drei zudem erfolgreich mit der neuen 3Geldbörse auch beim Bezahlen mit dem Handy vor.

Marktanteil stark ausgebaut.
3CEO Jan Trionow: "Uns war wichtig, dass wir nicht nur LTE anbieten, sondern auch entsprechende Services, mit denen die hohen Übertragungsraten Sinn machen." Die neuen Dienste werden gut angenommen. Drei überträgt mittlerweile mehr mobile Daten als alle anderen Betreiber zusammen.

Vier von zehn mobilen Internetnutzern sind Kunden von Drei. Drei ist damit Österreichs Marktführer in diesem Segment. Am Gesamtmarkt ist mit dem Rollout des größten LTE-Netzes Österreichs der Marktanteil von Drei deutlich gestiegen. "Überall, wo wir LTE in die Region gebracht haben, haben wir fast 50 Prozent mehr Neuabschlüsse verzeichnet. Von diesen Kunden haben sich zwei Drittel für einen LTE-Tarif entschieden", berichtet Trionow.

Laut RTR hält Drei aktuell (Stand: 2. Quartal 2015) bei einem Gesamtmarktanteil von 28,2 Prozent. Der Abstand gegenüber dem nächstgrößeren Mitbewerber hat sich damit binnen Jahresfrist von 4,3 auf 1,0 Prozentpunkte verkleinert.



Über Drei:
Hutchison Drei Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von CK Hutchison Limited in Hongkong und startete mit der Hutchison 3G Austria GmbH im Mai 2003 unter der Marke "3" als einziger reiner UMTS-Anbieter in Österreich. Drei möchte das Leben seiner Kunden durch den direktesten Zugang zur modernsten Technologie und digitalen Welt einfacher machen. Mobile Kommunikation ist für Drei ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und soll für jeden Österreicher leistbar sein. Zu den Angeboten von Drei zählen neben Sprachtelefonie in HD-Qualität und mobilem Breitband-Internet auch zahlreiche Multimedia-Angebote wie 3MobileTV – und das im stärksten Netz Österreichs. Das Kundenservice von Drei erhielt beim Test der Zeitschrift Konsument (5/2015) zur Erreichbarkeit und Auskunftsqualität von Unternehmen die Note "Sehr Gut". Drei hat seit 27. August 2015 das größte LTE-Netz Österreichs und ging im Netztest des unabhängigen Fachmagazins "connect" zum dritten Mal als Gesamtsieger hervor (Ausgabe 01/2016). Mit 3. Jänner 2013 hat Drei die Übernahme von Orange Austria vollzogen und gilt per 30. Juni 2015 mit 3,7 Mio. Kunden als drittgrößter Mobilfunkanbieter Österreichs.



3Kontakt:
Tom Tesch
Pressesprecher
Hutchison Drei Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
E-Mail: tom.tesch@drei.com

Downloads zum Artikel: