Ars Electronica.


Jeden Sonntag nehmen Sie einen Freund gratis mit.



Jeder Sonntag ist Ihr Vorteilstag im Ars Electronica Center in Linz. Die perfekte Gelegenheit, um auf Pause zu schalten und Neues zu erleben.
Ars Electronica Logo
Ars Electronica Center
Denn 3Kunden erhalten an jedem Sonntag 2 Eintrittskarten zum Preis von 1. Einfach beim Eingang das 3Handy herzeigen oder den 3Gutschein vorweisen. Dafür einfach hier einloggen, Gutschein ausdrucken und beim Eingang vorweisen.


So kommen Sie zu Ihrem Angebot:



per SMS:


Als 3Vertragskunde schicken Sie eine SMS mit dem Code arselectronica an 5353 (SMS ist gratis). Sie erhalten daraufhin eine Bestätigungs-SMS von uns, diese zeigen Sie dann einfach an der Kassa her.

mit einem Gutschein:


Sie können sich statt der SMS auch einen Gutschein holen. Den bekommen Sie hier, einfach mit dem 3Kundenzone-Passwort einloggen, Gutschein ausdrucken und an der Kassa vorweisen.

Login

3Familientag – Freier Eintritt für 3Kunden & Familie zum Ars Electronica Festival.


3Kunden und deren Familie haben am 11. September freien Eintritt ins Ars Electronica Center, sowie in alle anderen Festival-Locations.


Ars Electronica Festival 2016


RADICAL ATOMS – and the alchemists of our time. 8. bis 12. September, Linz

Während uns die kulturellen und gesellschaftlichen Verwirbelungen im Kielwasser der digitalen Revolution noch stark beanspruchen, ist eine neue Generation von kreativen Wissenschaftlern und Ingenieuren längst einen Schritt weiter. Sie verbünden sich mit Künstleren und Designern und verschmelzen die virtuelle Welt der Daten mit der physischen Welt unserer Körper. Aus Bits und Atomen werden Stoffe und Materialien mit völlig neuen Eigenschaften geschaffen. Wegen ihrer unorthodoxen Methoden und teils fantastischen Visionen sorgen ihre Schöpfer dabei für ähnliches Aufsehen, wie es die Alchemisten vergangener Jahrhunderte mit ihren geheimnisumwitterten Experimenten taten. Die Ars Electronica 2016 rückt sie ins Rampenlicht und hat dafür renommierte Partner gewonnen: Als Scientfic Advisor für das Themensymposium wird Hiroshi Ishii (MIT Media Lab Boston) auftreten, die diesjährige Themenausstellung wird gemeinsam von MIT und Ars Electronica Futurelab kuratiert. Der „Festival-Campus“ wird schließlich von der Pekinger Tsinghua University bespielt, die als eine der besten technischen und naturwissenschaftlichen Universität Chinas gilt und Mitglied in der C9-Liga ist, in der die neun prestigereichsten Universitäten des Landes vereint sind.“


Ars Electronica Center


Kunst, Technologie, Gesellschaft. Seit 1979 sucht die Ars Electronica nach Verbindungen und Überschneidungen, nach Ursachen und Auswirkungen. Innovativ, radikal, exzentrisch im besten Sinn sind die Ideen, die hier verarbeitet werden. Sie beeinflussen unseren Alltag, unsere Leben, jeden Tag.
Das Festival als Testumgebung, der Prix als Wettbewerb für die besten Köpfe, das Center als ganzjährige Präsentations- und Interaktionsplattform und das Futurelab als Forschungs- und Entwicklungszelle strecken ihre Fühler aus, in Richtung Wissenschaft und Forschung, Kunst und Technologie. Diese 4 Säulen der Ars Electronica inspirieren einander und stellen in einem einzigartigen Kreativkreislauf Visionen auf die Probe. Ein verschränkter Organismus, der sich ständig neu erfindet.

Besonders empfehlenswert ist der weltweit einzigartige Deepspace: nirgendwo sonst auf der Welt können Sie Bilder, Filme, Animationen und 3D-Applikationen in einer solchen Auflösung und Größe erleben. Das Programm am Wochenende ist besonders familiengerecht gestaltet.

Schauen Sie außerdem regelmäßig auf www.aec.at vorbei. Denn hier finden Sie alles Wissenwerte über die neuen Ausstellungen und nützliche Informationen zum Programm.