Museum der Moderne Salzburg.


Jeden Sonntag nehmen Sie einen Freund gratis mit.

Egal ob Sie in Salzburg wohnen oder dort Urlaub machen, das Museum der Moderne Salzburg sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Als 3Kunde gibt es sonntags diese Pause vom Alltag besonders günstig. Denn Sie profitieren jeden Sonntag beim Besuch des Museum der Moderne Salzburg und bekommen zwei Eintrittskarten zum Preis von einer. Einfach bei der Kassa die Bestätigungs-SMS herzeigen oder den 3Gutschein vorweisen.

Museum der Moderne Salzburg



© Museum der Moderne Salzburg


Im Museum der Moderne Salzburg, Mönchsberg präsentiert Salzburg zeitgenössische Kunst an einem der schönsten Plätze der Welt. Durch seine spektakuläre Lage auf dem Mönchsberg über der barocken Altstadt, stellt der puristische Bau aus hellem Marmor eine einfühlsame Intervention zwischen Kunst, Natur und Architektur dar. Der zweite Standort, das Museum der Moderne Salzburg, Rupertinum befindet sich in einem barocken Altstadt-Palais, dessen Fassade von Friedensreich Hundertwassers gestaltet wurde.
Beide Museen präsentieren den eigenen umfangreichen Sammlungsbestand in Wechselausstellungen wie auch große Ausstellungen internationaler moderner und zeitgenössischer Kunst.


So kommen Sie zu Ihrem Angebot:



per SMS:


Als 3Kunde können Sie eine SMS mit dem Code moderne an 5353 senden, Sie erhalten daraufhin eine Bestätigungs-SMS von uns, diese zeigen Sie dann einfach an der Kassa her.

mit einem Gutschein:


Sie können sich statt der SMS auch einen Gutschein holen. Den bekommen Sie hier, einfach mit dem 3Kundenzone-Passwort einloggen, Gutschein ausdrucken und an der Kassa vorweisen.

Login

Mehr Infos zum Museum der Moderne Salzburg:



www.museumdermoderne.at
Standort: Mönchsberg
Mönchsberg 32
5020 Salzburg
Standort: Rupertinum
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9
5020 Salzburg

Öffnungszeiten:
Täglich außer Montag: 10.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 – 20.00 Uhr
Während Festspiele auch Montag 10.00 – 18.00 geöffnet
Jeden Mittwoch 18.30 Uhr kostenlose Führung

Aktuelle Ausstellung.


Ein Fest des Staunens.


Charlotte Moorman und die Avantgarde, 1960–1980.

Als einzige Station in Europa präsentiert das Museum der Moderne Salzburg eine umfangreiche Schau über das Werk und den Einfluss der US-amerikanischen Musikerin und Performance-Künstlerin Charlotte Moorman. Ihr künstlerisches Schaffen und ihre Rolle als Vermittlerin von Avantgardekunst werden in dieser Ausstellung erstmals umfassend gewürdigt und Moorman in ein neues Licht gerückt.

Charlotte Moorman performt Jim McWilliams’s Ice Music for Sydney, Art Gallery of New South Wales, 1976. Fotograf unbekannt. Courtesy of Kaldor Public Art Projects

Charlotte Moorman mit TV Glasses von Nam June Paik führt sein TV Cello auf, New York, 1971, © Takahiko iimura
Das Museum der Moderne Salzburg widmet die Ebene [3] am Mönchsberg der Ausstellung Ein Fest des Staunens. Charlotte Moorman und die Avantgarde, 1960–1980, die von der New York Times zu den besten Ausstellungen des Jahres 2016 gewählt wurde. Sie umfasst Werke in ganz unterschiedlichen Medien und Bereichen: Musik, Film, Performancekunst, Audio- und Videoinstallation, Fotografie, Literatur und Materialien aus dem Archiv der 1991 in New York City verstorbenen Künstlerin. Die Ausstellung ist in zwei Hauptthemen gegliedert: Moormans Repertoire als Künstlerin und ihre Arbeit als Gründerin und Organisatorin des Annual New York Avant Garde Festivals. Diese beiden Bereiche werden von einem Abschnitt über den Einfluss ihrer Konzertreisen nach Europa verknüpft.

Zur Ausstellung: Ein Fest des Staunens
Laufzeit der Ausstellung:
4. März 2017 – 18. Juni 2017
Mönchsberg

Bitte beachten Sie folgende Detailinformationen:
Aktion ist bis auf Widerruf gültig. Pro Person und Tag ist nur ein Gutschein einlösbar.
Bei Vorlage des Gutscheins oder SMS an der Kassa erhalten Sie beim Kauf eines Vollpreistickets ein weiteres gratis dazu. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Ermäßigungen oder Angeboten. Weiterverkauf und Vervielfältigung nicht gestattet. Gegenwert kann nicht ausgezahlt werden.