WestLicht.
Schauplatz für Fotografie.

WestLicht Logo

Jeden Samstag nehmen Sie einen Freund gratis mit.

Am Wochenende haben Sie endlich Zeit, um sich eine Pause vom Alltag zu gönnen. Wie wäre es zum Beispiel mit Kultur? Denn als 3Kunde profitieren Sie jeden Samstag beim Besuch des Fotomuseums WestLicht in Wien. Einfach bei der Kassa die Bestätigungs-SMS herzeigen oder den 3Gutschein vorweisen.

WestLicht.


Bunt, abwechslungsreich, außergewöhnlich – Schon die Plakate der ehemaligen Ausstellungen im Eingangsbereich offenbaren die Vielseitigkeit des Fotomuseums WestLicht in Wien, welches seit 2001 fester Bestandteil einer aufstrebenden Kulturszene ist. Umgeben von Kamerafachgeschäften entwickelte sich WestLicht schnell vom Geheimtipp zum Herzstück dieses kreativen Areals und bietet fotoaffinen Besuchern mehrmals jährlich wechselnde Fotoausstellungen, spannende Kamera- und Fotoauktionen, eine große Auswahl an Fotobüchern und Postern, sowie ein gemütliches Café, welches zum Entspannen in inspirierender Atmosphäre einlädt. Abgerundet wird das umfangreiche Angebot durch das beliebte Kameramuseum, in welchem bedeutende fotohistorische Exponate und Spezialkameras zu sehen sind. Ein Highlight dieser Sammlung ist unter anderem die erste kommerziell hergestellte Kamera der Welt.

Alfons Schilling. Beyond Photography.


Ausstellungseröffnung am MO 13.02.2017


Alfons Schilling mit Sehmaschine Kleines Rad,
New York 1978 Silbergelatineabzug,
Foto von Janice Everett © Nachlass Alfons Schilling


Alfons Schilling Chicago Riot, Burning Car, 1970
Linsenrasterfotografie Courtesy Fotosammlung OstLicht
© Nachlass Alfons Schilling

Das Fotomuseum WestLicht zeigt erstmals in einer Überblicksausstellung die fotografischen Arbeiten des Schweizer Künstlers und Wahlwieners Alfons Schilling (1934-2013), eine der faszinierendsten Positionen der jüngeren österreichischen Kunstgeschichte. Sein Werk verweigert sich beharrlich allen einfachen Kategorisierungen, seine rebellische Neugier sprengte die Grenzen einzelner Gattungen und Strömungen. Als Student an der Akademie für angewandte Kunst gehörte er Ende der Fünzigerjahre mit Günter Brus zu den Wegbereitern des Wiener Aktionismus, ging aber bald ästhetisch wie geografisch eigene Wege

Mit seinen Rotationsbildern führte er 1962 bei einem Aufenthalt in Paris die Malerei für sich zu einem Endpunkt. Der rastlose Forschergeist, der ihn noch im selben Jahr weiter nach New York zog, wo er für die folgenden zweieinhalb Jahrzehnte seine Basis hatte, prägt auch seine fotografischen Arbeiten.
Sie treiben das Medium weit über die Grenzen der klassischen Fotografie hinaus und erscheinen als missing link zwischen den Bewegungsstudien eines Eadweard Muybridge aus dem 19. Jahrhundert und gegenwärtigen Formen des Cyberspace.

zur Ausstellung


So kommen Sie zu Ihrem Angebot:



per SMS:


Als 3Kunde können Sie eine SMS mit dem Code westlicht an 5353 senden (SMS ist kostenlos), Sie erhalten daraufhin eine Bestätigungs-SMS von uns, diese zeigen Sie dann einfach an der Kassa her.

mit einem Gutschein:


Sie können sich statt der SMS auch einfach einen Gutschein holen. Den bekommen Sie hier, einfach mit dem 3Kundenzone-Passwort einloggen, Gutschein ausdrucken und an der Kassa vorweisen.

Login

Mehr Infos zum Fotomuseum WestLicht:



www.westlicht.com

Standort: Fotomuseum WestLicht
Westbahnstraße 40
1070 Wien

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr 14-19 Uhr
Do 14-21 Uhr
Sa, So, Fei 11-19 Uhr
Mo geschlossen

Bitte beachten Sie folgende Detailinformationen:
Aktion ist bis auf Widerruf gültig. Pro Person und Tag ist nur ein Gutschein einlösbar.
Bei Vorlage des Gutscheins oder SMS an der Kassa erhalten Sie beim Kauf eines Vollpreistickets ein weiteres gratis dazu. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Ermäßigungen oder Angeboten. Weiterverkauf und Vervielfältigung nicht gestattet. Gegenwert kann nicht ausgezahlt werden.