The Walking Dead - Road to Survival.


3 testet das spannende Zombie-Spiel.



In Zusammenarbeit mit Joystick Junky präsentieren wir auf unserer Facebook-Seite aktuelle Spieletipps.

Zombies erobern unsere Smartphones!

Seit dem Erscheinen der Comichefte und anschließend der amerikanischen TV-Serie genießt The Walking Dead unter den Fans einen sehr hohen Stellenwert. Nun ist mit The Walking Dead: Road to Survival nach mehreren Konsolenspielen endlich auch ein Ableger exklusiv für Smartphones erschienen, das mit einfacher Bedienung und vielseitigen Inhalten begeistert.

Einblicke aus den Hintergründen der Serie.


Als einsamer Wanderer stößt man in der von Zombies überrannten Welt zu einer Gruppe Überlebender dazu, nicht wissend, dass sich unter den Menschen der Bösewicht The Governor befindet, welcher bei den Fans bereits große Beliebtheit erlangt hat. Man erlebt dessen Aufstieg als Führer eines Camps, seine Begegnung mit Rick, dem Hauptcharakter der Fernsehserie und trifft sogar auf einige Figuren aus anderen Spielen der The Walking Dead-Welt (beispielsweise aus den Episoden-Spielen von Telltale Games).
Die Schauplätze sind in einzelne Kapitel unterteilt, wobei man sich in jedem dieser Abschnitte meist gegen 4-6 Zombiewellen oder Menschen verteidigt. Dazu werden sechs Charaktere ausgewählt, die mit Pistolen oder Nahkampfwaffen Runde für Runde gegen näher kommende Gegner kämpfen müssen. Man kann dabei auswählen, ob man einzelne Spielfiguren bestimmten Angreifern zuweisen oder doch lieber den Computer für sich spielen lassen möchte. Strategen haben zusätzlich die Möglichkeit einzelne Kämpfer aufzuwerten oder mit noch besseren Waffen auszurüsten.


Farmville trifft auf Zombie-Szenario.


Für jedes größere Szenario wird zum Bestreiten der Kämpfe Weltenergie (man hat maximal 18 Einheiten zur Verfügung, ein Kampf verbraucht drei Einheiten) benötigt. Diese lädt sich mit der Zeit auf, sodass man sich nach sechs Kämpfen eine kurze Pause gönnen kann. Oder man nutzt die wenigen Minuten dazu, das eigene Lager auszubauen oder neue Rekruten zu trainieren. Anfangs verbringt man einen Großteil seiner Zeit damit Werkstätten zu bauen, um Rohstoffe wie Holz und Nahrungsmittel zu speichern, in späterer Folge können aber auch Heilmittel oder Wurfgeschosse erstellt werden, um diese im Kampf gegen die Zombies anzuwenden.

(Zombie- und) benutzerfreundliche Microtransaktionen.


Sofern man nach der Erstellung seines eigenen Clans auch wirklich Erfolg ernten möchte, muss man gelegentlich Verwendung vom Spiel-internen Zahlungsmittel machen. Die Münzen werden zum Kaufen von speziellen Waffen, Freischalten von besonderen Charakteren oder Beschleunigen von Bauphasen im Camp benötigt. Zu Beginn erhält man zwar 500 Münzen geschenkt, diese sind in der von Zombies überrannten Welt jedoch sehr schnell verbraucht. Da ist es erfreulich, dass das Beschleunigen der Bauphasen auch durch das Betrachten von Werbevideos anderer Spiele aus dem Store erfolgen kann.

Unsere Wertung.



Fazit.


Fans von The Walking Dead werden ohnehin nicht daran vorbei kommen, wer ein Smartphone besitzt und gerne Zombiespiele und Bausimulationen spielt, sollte aber auf jeden Fall einmal einen Blick auf dieses kostenfreie Spiel werfen. Coole Geschichten, blutige Kämpfe gegen Zombies und die Organisation beim Bau der eigenen Siedlung sind hier gefragt.




Spiel herunterladen.


The Walking Dead - Road to Survival ist derzeit für Android und iPhone gratis erhältlich:

Meinung sagen und mitdiskutieren auf Facebook.

Facebook
Hier diskutiert unsere Facebook-Community über das Spiel:
Beitrag zu The Walking Dead - Road to Survival