Macklemore & Ryan Lewis:
„This Unruly Mess I've Made“.


Neues Album auf Spotify:
"This Unruly Mess I've Made".



Macklemore & Ryan Lewis neue Album auf Spotify hören

Spotify bei Drei anmelden

Über Macklemore & Ryan Lewis.

Macklemore & Ryan Lewis
„Für Ryan und mich war es wichtig, uns zurückzuziehen, ein wenig unser Leben zu leben und dabei wieder Erfahrungen zu machen, die unseren Horizont erweitern“ , so Macklemore, der 2012 gemeinsam mit Ryan Lewis und ihrem rekordträchtigen Debütalbum „ The Heist” den weltweiten Durchbruch feierte. „Nach den vielen Touren brauchten wir einfach etwas Zeit, um wieder Mensch zu sein.“
„Nachdem wir uns zweieinhalb Jahre mit „ The Heist” auseinandergesetzt hatten, war das zweite Album für uns absolutes Neuland“ , fügt Lewis hinzu. „Nach so einer unglaublich kraftraubenden Phase, gepaart mit dem Gefühl, alle gesetzten Ziele übertroffen zu haben, musste ich erst einmal in mein Leben zurückfinden. Ich wollte sichergehen, dass ich immer noch Spaß daran hatte, Musik zu machen, dass ich Kunst machte, auf die ich stolz sein konnte, die sich innovativ und interessant anfühlte. Ich wollte mich nicht in eine Situation hineinbegeben, zu wissen, dass da draußen ein Publikum ist, das ein neues Album erwartet.“




The Heist” wurde in Eigenregie aufgezeichnet und ohne traditionelles Plattenlabel veröffentlicht. Es stieg in den Billboard 200-Charts auf Platz #2 ein und erreichte durch Megahits wie „ Thrift Shop” (sechs Wochen auf Platz #1 in den ‘Billboard Hot 100’-Charts), „ Can't Hold Us” (längst anhaltende #1-Platzierung 2013 und meist-gestreamter Song des Jahres auf Spotify) und „ Same Love” (ihre bewegende Hymne für Gleichberechtigung in der Ehe, die sie gemeinsam mit Madonna bei den Grammys performten) Platin-Status. Das Album bescherte ihnen im selben Zuge vier Grammy-Auszeichnungen, darunter als ‘Best New Artist’ und ‘Best Rap Album of the Year’. Gemeinsam generierten die Tracks auf „ The Heist” fast eine Milliarde Streams auf Spotify (und sogar weitaus mehr Views auf YouTube), während das Duo live in beinahe jeder Late Night Show zu Gast war sowie auch bei Ellen, Good Morning America und SNL (Saturday Night Live).

Wie soll man das noch toppen?



„Wir haben uns in den Wald begeben , antwortet Macklemore, der bürgerlich Ben Haggerty heisst. „Wir haben tatsächlich das Studio zusammengepackt und es in eine kleine Hütte verlagert, wo wir uns genau eineinhalb Monate ohne jegliche Ablenkung aufs Musikmachen konzentrieren konnten. Das waren die produktivsten eineinhalb Monate überhaupt.“

Der erste aus dieser Kreativphase in der Wildnis erschienene Song „ Growing Up (Sloane's Song)“, stellt sich der bislang größten Veränderung im Leben Haggertys, der bevorstehenden Vaterschaft.



„Ich glaube meine Frau Tricia war zu der Zeit im sechsten oder siebten Monat schwanger. Wir hatten die Idee, einen Song zu schreiben, mit Ratschlägen an das ungeborene Kind“ , erinnert sich Macklemore. „Ryan drängte mich dazu, beim Schreiben etwas tiefer zu gehen und das anzusprechen, was ich in dem Moment fühlte. Ich hatte Angst, war angespannt und hatte das Gefühl, noch nicht bereit zu sein für die Vaterrolle. Wie soll ich einen anderen Menschen großziehen, wenn ich selbst noch nicht ganz erwachsen bin? Wie kann ich ein weiteres Leben in diese Welt setzen, wenn ich selbst noch kein fertiges Produkt bin?“

Als er den Song – mit einer gefühlvollen Hook von Ed Sheeran – schrieb, wusste Haggerty noch nicht, welches Geschlecht sein Kind haben würde. Deshalb ist die erste Strophe für ein Mädchen geschrieben, die zweite jedoch für einen Jungen. Auf zutiefst ehrliche und verletzliche Weise vereint er die beiden schließlich in einem bewegenden, ergreifenden und einzigartigen Song.

Doch nicht alle Songs auf dem neuen Album haben solch ein ernstes Thema. Der zweite veröffentlichte Track (und die erste offizielle Single) „ Downtown“ ist ein mehrteiliger Epos, inspiriert durch die Mopeds, die sich Haggerty und Lewis kauften, um die verschiedenen Städte zu erkunden, in denen sie sich im Rahmen ihrer letzten US-Tour aufhielten – eine Vereinigung ihrer Lieblingssounds der 70er und 80er Jahre und ihre bislang wohl ambitionierteste Produktion.



„Nicht nur der Hiphop in den späten Siebzigern und Achtzigern war unglaublich, auch der Rock’n’Roll“ , beschreibt Lewis. „An den unterschiedlichsten Enden des Spektrums passierten phänomenale Dinge. Die Herausforderung für uns war es, diese zusammenzuführen.“

Knapp eineinhalb Jahre lang arbeiteten die beiden an dem Song, oftmals im mobilen Tourbus-Studio von Lewis. So konnte er trotz des hektischen Zeitplans auch unterwegs weiter produzieren. Nachdem sie die Oldschool-Hiphop-Einflüsse mit der gleißenden Hook Eric Nallys im Refrain verbunden hatten, wandten sie sich an drei der wichtigsten Hiphop-Pioniere, um den Song zur Vollendung zu bringen.

„Für mich sind Kool Moe Dee, Grandmaster Caz und Melle Mel der Ursprung dieses Stils, den ich in einigen der Strophen des Songs wiederaufleben lassen wollte“ , erklärt Haggerty. „Der Tonfall, die Tonalität und die Rhythmik stammen allesamt aus ihrer ära und die Jungs waren quasi die Botschafter, die Urväter des Hiphop, die diesen Stil mitbegründeten. Es hätte sich einfach falsch angefühlt, sie nicht zu fragen, die Leute die diese Musik erschaffen haben.“

Die drei flogen nach Seattle , ins Studio von Haggerty und Lewis und anschließend weiter nach Spokane, um auch beim Dreh des Musikvideos dabei zu sein.

„Diese Typen haben dabei zugesehen, wie sich ein Genre von einer anfänglichen Modeerscheinung als etwas Langanhaltendes etablierte“ , fügt Haggerty hinzu. „Diese Kultur ist inzwischen tatsächlich in die Populärkultur übergegangen. Und sie besitzen unendlich viel Weisheit.“

Auch Macklemore & Ryan Lewis wollen etwas Nachhaltiges schaffen und haben mit „ Downtown“ und „ Growing Up“ bereits bewiesen, dass ' The Heist' erst der Anfang war. So wird ihnen das neue Album den weiteren Weg in eine vielversprechende Zukunft ebnen.

This Unruly Mess I’ve Made





2016

Spotify Sessions





2013

The Heist





2012