Drei Hilft: Suppen für Canisibus-Gäste.

Alle Jahre wieder gemeinsam was bewegen!

Drei Hilft: Suppen für Canisibus-Gäste.

Wie in den vergangenen Jahren unterstützt Drei mit seiner sozialen Initiative „Drei Hilft“ und der Winteraktion auch heuer wieder den Canisibus, den Suppenbus der Caritas Wien. Das Motto daher: Alle Jahre wieder gemeinsam was bewegen!

Social Media-Nutzer laden dafür ihre Tagesergebnisse an Schritten als Screenshot oder Foto unter den Postings zur Aktion auf der Facebook-, LinkedIn- oder Twitter-Seite von Drei Hilft bzw. Drei Österreich hoch. Jeder kann mitmachen, denn jeder Schritt zählt. Und dieses Jahr ist es noch leichter Gutes zu tun.

„Alle Jahre wieder bewegen wir gemeinsam was: Auch heuer werden aus Schritten von Social Media-Nutzern Suppen für den Canisibus. Doch so wie wir unseren Kunden in unseren aktuellen Weihnachtstarifen monatlich die halbe Grundgebühr schenken, spenden wir diesmal schon pro 500 Schritte eine Suppe“, sagt Rudolf Schrefl, CEO von Drei. „Da kann wirklich jeder mitmachen, jeder noch so kurze Weg zu Fuß zählt und tut jetzt auch noch anderen Gutes.“

Mithelfen auf Facebook Mithelfen auf Linkedin Mithelfen auf Twitter

Der aktuelle Stand unseres Suppenzählers.

Suppe, Brot und Gastfreundschaft.

Der Gesamterlös der Winteraktion von Drei Hilft geht an den Canisibus, den Suppenbus der Caritas Wien. Rund 100.000 Teller warme Suppe im Jahr bringen die beiden Busse des Canisibus-Projekts zu Menschen auf der Straße. Jeden Tag, jahrein – jahraus fahren die Busse ihre Runden. Für obdachlose oder armutsgefährdete Menschen, die beim Heizen oder Kochen sparen müssen, ist es oft die einzige warme Mahlzeit des Tages.

Wer hungrig ist, kann zu den Canisibus-Stationen kommen, ganz ohne Wenn und Aber. Das bedeutet Sicherheit und Verlässlichkeit. Und so können aus jedem Teller Suppe Vertrauen und Veränderung entstehen.

Vor 100 Jahren begann die Arbeit der Caritas für Menschen in Not mit Suppenküchen. Klaus Schwertner, Gf. Caritasdirektor der Erzdiözese Wien, dazu: „Die tägliche warme Suppe ist heute genauso wichtig wie damals. Denn im zweiten Winter dieser Krise brauchen immer mehr Menschen in Österreich Hilfe und müssen sich auf die Unterstützung der Caritas verlassen können. Das ist nur mit vielen Freiwilligen und zuverlässigen Partnern möglich. So werden jetzt mit Schritten nicht nur andere satt. Sie schenken diesen Menschen auch Hoffnung und Zuversicht.“

Mehr zum Canisibus.

Häufige Fragen und Antworten.

Diese Drei Hilft-Winteraktion läuft ab sofort und endet mit Montag, 31.1.2022 um 23:59 Uhr. Die eingemeldeten Schritte werden manuell gesichtet, zusammengezählt, in Suppen umgerechnet (500 Schritte = 1 Suppe) und im Suppenzähler dazugezählt. Für weitere, insbesondere kommerzielle Zwecke werden die Daten nicht verwendet. Mit der Teilnahme an der Aktion ist verbunden, dass eine Datenverarbeitung in den USA über die Anbieter der Social Media-Plattformen erfolgt. Die Spendensumme ist mit einem Maximalbetrag gedeckelt. Bei Missbrauch oder Manipulationsversuch behält sich Drei rechtliche Schritte vor.