Karriere bei Drei.

Ihr neuer Job bei Drei.

Warum wir täglich daran arbeiten ein anregendes Umfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen? Ganz einfach – damit sie jeden Tag gerne in die Arbeit kommen. Und natürlich, damit sie einen richtig guten Job machen können. Spannend, offen, innovativ und voller Leidenschaft – Ihr neuer Job bei Drei.

Jetzt bewerben

Gemeinsam offen für mehr: Viele Benefits.

Mehr Infos

Ablauf Ihrer Bewerbung.

Die wichtigsten Infos rund um den Bewerbungsprozeß.

Alle Infos

Ablauf einer Bewerbung

Recruiting Team.

Unsere HR Partner.

Unser Team

offene Stellen

    Kein Tag gleicht dem anderen.

    Tim Cherif, Regional Manager

    Durch einen Promotorenjob als Schüler bin ich 2007 in Kontakt mit Drei gekommen. Zu der Zeit galt das Unternehmen noch als Newcomer. Nach meinem Schulabschluss stieg ich 2011 als Shop Assistent ein. Schon damals haben mich einerseits der Kundenkontakt und andererseits der familiäre Umgang und Teamspirit im Unternehmen begeistert. Über die Jahre konnte ich mich weiterentwickeln und bin über die Position des Shop Managers zum Regionalleiter aufgestiegen. An Drei reizt mich, dass wir in einem unglaublich dynamischen Umfeld arbeiten, sodass wir uns ständig ändern und neu erfinden müssen. Kein Tag ist wie der andere und es gibt täglich neue Herausforderungen.

    Die Konstante ist Change.

    Manfred Frauneder, Senior Head of Financial Controlling, BP & BI

    Meine beruflichen Aufgaben sind sehr vielfältig. So ging es in meiner Drei-Karriere schon um Reorganisationen im Unternehmen oder um den Zusammenschluss mit Tele2. Dazu kam die Gesamtverantwortung unter anderem für Controlling und Reporting. Eines ist klar: Bei Drei tut sich immer etwas – wir leben mit laufenden Veränderungen. Kurz gesagt: Die Konstante ist Change. Gerade deshalb sind meine Aufgaben spannend und abwechslungsreich. Was ich an meinem Job schätze, ist den Gesamtblick auf das Unternehmen zu haben. Ich finde es spannend, dass bei Drei immer nach Verbesserungen in allen Bereichen gesucht wird und dabei jeder offen seine Ideen einbringen kann.

    Ich lerne immer wieder Neues.

    Markus Tuma, Head of Performance Development

    Nach meinem Einstieg bei Drei 2005 habe ich mich rasch vom Software-Programmierer zum Business Analytiker entwickelt. Nach den ersten erfolgreichen Projekten bekam ich die Leitung eines Teams übertragen und konnte mich über weitere Stationen zum Head of Performance Developing weiterentwickeln. Bei allen Stationen bin ich tiefer in das Unternehmen eingetaucht und habe Neues gelernt – etwa das Führen von Mitarbeitern, den Umgang mit kritischen Situationen sowie Zusammenarbeit und Verhandeln mit Kollegen und anderen Abteilungen. An meiner aktuellen Arbeit schätze ich vor allem die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit mit vielen motivierten, kreativen und anders denkenden Menschen.

    Wichtig ist ein gemeinsames Ziel.

    Sabine Deinhammer-Fischer, Project Manager

    Ich habe 2002 bei Drei angefangen, kurz vor dem offiziellen Start in Österreich. Aus der anfänglichen Position des Produktmanagers für Tarife bin zum Teamleiter aufgestiegen. Aus der Babypause kehrte ich kurz vor dem Zusammenschluss mit Orange zurück. Nun galt es, die Tariflandschaft von Orange bestmöglich in die Welt von Drei zu übernehmen. In dieser Zeit habe ich mich in Richtung Projektmanagement weiterentwickelt. Nun begleite ich abteilungsübergreifende Projekte. Dabei ist es oft eine Herausforderung, Auffassungsunterschiede in den Abteilungen auszuräumen. Was mir an der Arbeit Spaß macht, ist die noch immer vorhandene Lernkurve und die regelmäßigen Herausforderungen.

    Vertrauen schafft gute Zusammenarbeit.

    Peggy Doretz, Head of Customer Service Erfurt

    Ich bin als Teamleiter eingestiegen und wurde von den Kollegen herzlich aufgenommen. Meinen Weg bei Drei prägte von Anfang an ein enormer Wissensaufbau, sowohl fachlich als auch strategisch und operativ. Dadurch gelang es mir, mich Schritt für Schritt nach oben zu arbeiten. Über eine weitere Teamleiter-Position wurde ich schließlich zum Standortleiter in Erfurt befördert. Was mir bei Drei gefällt, ist die gute Zusammenarbeit mit den Kollegen in Erfurt und Wien. Es besteht ein enger Kontakt, ein guter Austausch, Wertschätzung und gegenseitiges Vertrauen. Daher verfolge auch ich die Philosophie der offenen Bürotür. Meine Tür steht immer offen.

    Fragen? Hier entlang!