Modems & Router

Router für Mobilfunk: 4G/LTE und 5G.

Mit den Modems und Routern von Drei sichern Sie sich ein leistungsstarkes und zuverlässiges Internet für Ihr Zuhause. Dank der blitzschnellen Down- und Uploadgeschwindigkeiten von 4G/LTE oder 5G können Sie den ganzen Tag lang ungestört surfen und streamen. Unsere Geräte erhalten je nach Tarif bereits ab 0 €.

Modem für Festnetz & Router für Hybrid.

Ob Sie mit unserem schnellen Festnetz-Internet lossurfen oder mit unserem Hybrid-Internet Stabilität und Hochleistung in einem Gerät kombinieren – wir sorgen für ungebremstes Surfen und eine zuverlässige Verbindung. Mit modernen und leistungsfähigen Geräten, die Sie schon ab 0 € bekommen.

Festnetz Modem

Festnetz Router

ZTE H288A

Hybrid Router

Hybrid Router

Drei Duolink

Was ist ein Router und was ein Modem?


Einfach gesagt empfängt das Modem das Internetsignal Ihres Anbieters bei Ihnen zuhause und stellt so eine Verbindung zum Internet her. Bekannt sind hier insbesondere DSL-Modems, die direkt an die Telefonleitung angeschlossen werden und somit via Festnetz-Verbindung auf das Internet zugreifen. Es gibt aber auch im Mobilfunk Modems, z.B. LTE-Modems in USB-Stick-Form, die das Internetsignal aus dem Mobilfunknetz empfangen. Modems können im Normalfall das Internetsignal an nur ein angeschlossenes Gerät weitergeben, z. B. an einen mittels Kabel verbundenen Computer. Sollen mehrere Geräte mit dem Internet verbunden werden, benötigen Sie einen Router. Um es einfach zu halten, sprechen wir übrigens bei Drei immer von einem Modem, wenn es um eine Festnetzanbindung geht. Und von Routern bzw. WLAN-Routern, wenn es um eine Mobilfunk-Anbindung geht.

Ein Router empfängt vom Modem ein Internetsignal und baut ein Netzwerk auf. Andere Geräte (z. B. Smartphones, Tablets, Computer) können mit diesem Netzwerk verbunden werden uns dadurch aufs Internet zugreifen. Die Verbindung wird entweder über ein Kabel (Ethernet-, Netzwerk- oder auch LAN-Kabel genannt) hergestellt, oder kabellos mittels WLAN (auch WIFI genannt).

Moderne WLAN-Router, wie sie auch bei Drei erhältlich sind, verbinden die Funktionen von Modem und Router in einem Gerät. Somit brauchen Sie nicht mehrere Geräte, um auf das Internet zuzugreifen, sondern nur einen WLAN-Router. Dieser empfängt das Internetsignal und gibt es dann in Form von WLAN oder mittels Kabel an Ihre verbundenen Geräte weiter, sodass alle problemlos auf das schnelle Internet von Drei zugreifen.

Generell gibt es bei Drei mehrere Technologien für Ihre Internetverbindung: Festnetz, Mobilfunk mit 4G/LTE sowie 5G und auch Hybrid-Internet, eine Kombination aus Festnetz und Mobilfunk.

Häufige Fragen.

Sofern Sie nicht mehrere Geräte, sondern nur ein Gerät (z. B. Ihrem Computer) mit dem Internet verbinden wollen, reicht ein Modem vollends aus. Zur Auswahl stehen ein DSL-Modem, das Sie zuhause an die Telefonleitung oder Ihren Kabelanschluss anschließen sowie ein mobil nutzbares Mobilfunk-Modem (z.B. in Form eines USB-Sticks).

Falls Sie mehrere Geräte mit dem Internet verbinden wollen (z. B. Computer, Smart TV, mehrere Smartphones oder Tablets), sollten Sie einen Router verwenden. Entscheiden Sie sich für einen WLAN-Router von Drei, haben Sie Modem und Router in einem und können ganz einfach mit all Ihren Geräten auf das Internet zugreifen. Das ist mittels Festnetz, Mobilfunk oder Hybrid, einer Kombination aus beiden, möglich.

Ein WLAN-Modem (WIFI-Modem, WLAN-Router) kombiniert die Funktionalität eines Modems und eines Routers. Das Gerät empfängt das Internetsignal und gibt es mittels WLAN kabellos an mehrere Geräte weiter, die über diese Verbindung auf das Internet zugreifen können. Diese Geräte heißen bei Drei immer WLAN-Router.

Ein WLAN-Modem (WIFI-Modem, WLAN-Router) kombiniert die Funktionalität eines Modems und eines Routers. Das Gerät empfängt das Internetsignal und gibt es mittels WLAN kabellos an mehrere Geräte weiter, die über diese Verbindung auf das Internet zugreifen können. Dabei wird das Internetsignal Ihres Anbieters entsprechend der gewählten Technologie entweder mittels Festnetz-Anschluss (DSL, Telefonleitung oder Kabelanschluss) oder Mobilfunk (4G/LTE oder 5G) empfangen. Alternativ gibt es auch Hybrid-Geräte, die beide Technologien in einem Gerät vereinen. Das empfangene Internetsignal wird dann primär via WLAN (Wireless Local Area Network: drahtloses Lokal-Netzwerk) kabellos an Ihre Geräte (z.B. Smartphone, Tablet, Smart TV) weitergebeben. Meist besitzt das WLAN-Modem auch mehrere LAN-Anschlüsse, sodass Sie Geräte auch mittels Netzwerk-Kabel (LAN- oder Ethernet-Kabel genannt) anschließen können. Diese Geräte werden bei Drei immer als WLAN-Router bezeichnet.

Das hängt in der Regel vom verwendeten Router bzw. Modem sowie von Ihrem Internetanbieter ab. Detaillierte Informationen finden Sie in der beigelegten Bedienungsanleitung Ihres Geräts.

Bei Drei funktioniert das Einrichten Ihres WLAN-Routers jedenfalls ganz einfach! Beim WLAN-Router mit Mobilfunkverbindung (4G/LTE oder 5G) ist die SIM-Karte in der Regel im Gerät eingelegt. Sie müssen es nur an den Strom anschließen und einschalten, danach können Sie im Internet surfen. Beim WLAN-Router mit Festnetz-Verbindung variiert die Installation je nach Ausgangssituation. Haben Sie bereits ein aktives A1 Festnetz-Internet, so übernimmt Drei dieses nahtlos und Sie können sofort lossurfen. Sind Sie Kunde bei einem anderen Anbieter, ist in der Regel ein Technikertermin notwendig. Aber keine Sorge: In den meisten Haushalten ist eine A1 Festnetz-Telefonbuchse vorhanden, sodass in der Regel keine groben handwerklichen Tätigkeiten notwendig sind. Der Techniker überprüft lediglich die Buchse und erledigt entsprechende Einstellungen im Netzwerk, damit Sie ungebremst surfen können. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Drei Service-Team oder besuchen einen unserer Shops.

Mehr zum Thema.