Infoscreen.

Infoscreen und Drei verkürzen die Wartezeit.

Infoscreen zeigt österreichweit auf über 3.000 Displays in U-Bahnstationen, Bussen und Straßenbahnen laufend aktualisierte Informationen. Die dafür notwendige enorme Datenmenge wird über das starke Mobilfunknetz von Drei transportiert.

Drei als Partner für mobile Datenanbindungen.

Mit Infoscreen gibt es seit 1998 eine Mediengattung in Österreich, die Warte- und Fahrzeiten in U-Bahnstationen, Straßenbahnen und Bussen für die Fahrgäste kurzweiliger gestaltet. Infoscreen versorgt als digitales Nachrichten- und Informationsmedium im öffentlichen Raum ein Millionenpublikum. Damit auf den Screens immer aktuelle Inhalte zu sehen sind, werden sie regelmäßig über mobiles Internet mit neuem Content bespielt. Für die richtige Verbindung sorgt das leistungsstarke Netz von Drei. „Ursprünglich waren unsere Anlagen ausschließlich fix verkabelt und stationär etwa in U-Bahnstationen verfügbar. Seit 2013 bieten wir auch mobile Lösungen an und haben für unsere mobilen Datenanbindungen zur Aktualisierung unserer Systeme einen Telekommunikationspartner gesucht. Unsere Wahl ist sehr schnell auf Drei gefallen“, sagt Michael Jodl, zuständig für den Bereich Daten & Innovation bei Infoscreen.

Enormes Datenvolumen zu einem fairen Preis.

Infoscreen ist in fast allen Bundesländern tätig und zeigt einen Mix aus aktueller Information und Unterhaltung. Für die reibungslose Aktualisierung sind die Busse und Straßenbahnen mit SIM-Karten von Drei ausgestattet. Über sie wird der Content abgerufen und an die Infoscreens weitergeleitet. Die transportierten Datenmengen sind gewaltig. Infoscreen verfügt daher über einen dementsprechend großen Datenpool von 9 Terabyte pro Monat. Dieser kann zu bestimmten Zeiten, wie etwa zu Weihnachten, noch erweitert werden. „Damit kommen wir meistens ganz gut aus“, meint Jodl dazu. Einen Überblick über die verbrauchten Datenmengen verschafft sich Jodl auf der Businessplattform von Drei, über die er alle SIM-Karten einfach administriert. Zusätzlich setzt Infoscreen auch bei Mobiltelefonie und VPN auf Dienste von Drei.

"Wir wollen das führende Außenwerbe-Unternehmen im digitalen Bereich sein. Dafür brauchen wir einen starken Partner, der uns hilft, dieses Produkt weiter zu entwickeln."

Schnelle Umsetzung.

„Wir haben uns für Drei als Telekommunikationspartner entscheiden, weil Drei uns aus technischer Hinsicht das beste Leistungspaket zum besten Preis bieten konnte“, sagt Michael Jodl. „Wir vergleichen immer wieder die Preise am Markt aber Drei hat das überzeugendste Paket. Zudem wurden und werden unsere Anforderungen sehr schnell umgesetzt“. Infoscreen und Drei arbeiten darüber hinaus gemeinsam an Projekten, die in Zukunft umgesetzt werden sollen. Jodl abschließend: „Wir sind mit der Partnerschaft mit Drei sehr zufrieden.“

Verwendete Lösungen.

Interesse an einer Unternehmenslösung?

Unser Drei Business-Team hilft Ihnen gerne weiter.

Telefonnummer0660 30 30 88

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr

Kontakt zu Drei

Fragen? Hier entlang!