Stabilität und Speed beim Surfen und Streamen.

Text: Planet Drei Redaktion

Beim Festnetz Internet-Anschluss kommt es immer darauf an, welche Art von Kabel zu Ihnen nach Hause gelegt wurde. Entweder die gute alte Kupferleitung oder eine moderne Glasfaserleitung. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Der Klassiker: Die Kupfer-Telefonleitung.

Die klassische Telefonleitung als Internetanschluss hat noch lange nicht ausgedient. Es gibt immer wieder Innovationen, die selbst beim Kupferkabel mehr Geschwindigkeit herausholen. Und das ist gut so, denn diesen Zugang gibt’s nahezu in jedem Haushalt in ganz Österreich. Also selbst dort, wo Mobilfunk-Internet aufgrund von Topografie oder dicken Wänden wenig Verbindungsstärke erreicht und Glasfaserleitungen, meist aus Kostengründen, niemals gelegt werden.

Unser Tipp: Darf‘s ein bisserl mehr sein?

Mit unserem Hybrid-Internet kombinieren Sie eine gute Festnetz-Basisverbindung mit der Geschwindigkeit des Mobilen Internets. Das erledigt ganz automatisch unser Duolink Hybrid-Router für Sie, der beide Technologien gemeinsam nutzt. Mehr Infos dazu gibt’s auf unserer Übersicht-Seite zu Hybrid-Internet.

Der neue Standard: Die Glasfaserleitung.

Glasfaser ist der Inbegriff für schnelles Internet. Wer über das sogenannte „Fiber To The Home“ - also Glasfaser bis ins Zuhause – verfügt, kann stabil und mit hoher Maximalgeschwindigkeit surfen, streamen und downloaden.

Mit Glasfaser-Internet von Drei erreichen Sie aktuell Geschwindigkeiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde. Damit sind Sie für alle Möglichkeiten gerüstet:

  • Video Streaming mit 4k & VR
  • Online Gaming mit geringen Reaktionsszeiten
  • Hohe Datenmengen schnell laden

Verfügbarkeit & Tarife.

Ob an Ihrer Adresse Mobilfunk, Festnetz oder Hybrid – also eine Kombination aus beiden Technologien – die beste Internet-Leistung bringt, erfahren Sie im Handumdrehen durch unseren Online-Check.

Wenn Ihr Festnetz Internet-Zugang ein Glasfaser-Anschluss (FTTH) ist, stehen Ihnen alle unsere Festnetz Internet-Tarife zur Auswahl. Haben Sie einen klassischen Festnetz-Anschluss, können wir Ihnen nur jene Festnetz Tarife anbieten, die Ihre Leitung auch unterstützt, also z.B. keinen PowerNet XXXL Tarif.

Gut zu wissen: Sollte Festnetz zwar auswählbar sein, aber nicht „empfohlen“ werden, können Sie es trotzdem ohne Einschränkungen nutzen.

Unser Herzstück: Der Huawei HG659 Router.

Festnetz Router

Unser Router verbindet Sie sowohl übers klassische Festnetz-Internet, wie auch übers Glasfaser-Internet mit dem World Wide Web.

Hier einige Eckdaten des Routers:

  • Festnetz DSL (ADSL / VDSL) und Glasfaser (WAN Port)
  • 4x Gigabit Ethernet LAN Interfaces
  • 2 x USB 2.0 Host Schnittstellen
  • 2 x FXS Voice Ports
  • 1 x WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 & 5 Ghz)

Mehr Informationen

In drei Schritten zum perfekten Surferlebnis.

Mit Festnetz-Internet von Drei surfen und streamen Sie daheim mit moderner DSL-Technologie. Ihren passenden Tarif haben Sie bereits ausgewählt? Dann geht es jetzt so weiter:

Nach 3-4 Werktagen

1. Mitteilung Aktivierungstermin.

Wir teilen Ihnen per Post oder E-Mail mit, wann wir Ihren Anschluss aktivieren und informieren Sie, ob Ihre Anwesenheit zum Zeitpunkt der Installation erforderlich ist. Wenn Sie zuvor Festnetz-Internet von A1 Telekom Austria hatten, ist voraussichtlich kein Termin mit einem Techniker bei Ihnen daheim notwendig.

Nach insgesamt ca. 5-6 Werktagen

2. Zusendung Festnetz-Modem.

Wir senden Ihnen Ihr Festnetz-Modem inklusive Installationsanleitung rechtzeitig vor dem Aktivierungs- bzw. Installationstermin versandkostenfrei zu.

Nach insgesamt ca. 10 Werktagen

3. Verbindung Modem mit Festnetz-Internet.

Am Aktivierungstag verbinden Sie bitte Ihr Festnetz-Modem mit der Strom- sowie der Festnetz-Steckdose und schalten es ein. Wir empfehlen, das Modem gleich in der Früh anzustecken und einzuschalten, da die Ersteinrichtung bis zu einer Stunde dauert und Sie erst danach eine Internetverbindung haben. Die Einrichtung erfolgt automatisch, das Modem schaltet sich dabei mehrfach ein und aus.

Fragen? Hier entlang!