Drei verdoppelt Ihre Spende.

Drei Spende

Helfen Sie Menschen in Not.

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Geschenke. Es ist auch die Zeit der Besinnung und die Zeit, in der wir an jene denken sollten, denen es nicht so gut geht. Deshalb hat Drei die Dreinacht-Spendenaktion ins Leben gerufen.

Kunden, die einen Weihnachtstarif bei Drei aktivieren und so über 200 Euro für ein neues Handy sparen, können davon etwas an notleidende Menschen weitergeben. Mit einer freiwilligen Spende für die Dreinacht-Spendenaktion werden Menschen in Österreich unterstützt, die sich Heizung, Essen oder Wohnen nicht mehr leisten können. Obendrein verdoppelt Drei jeden Spenden-Euro seiner Kunden.

Der Gesamterlös kommt der Caritas-Winterhilfe und damit österreichweit mehreren Einrichtungen zu Gute.

Dreinacht-Spendenaktion: So können Sie helfen.

Wenn Sie im Aktionszeitraum eine Neuanmeldung oder eine Vertragsverlängerung durchführen und uns eine Marketingeinwilligung gegeben haben, erhalten Sie einige Tage darauf eine SMS von uns mit der Bitte um eine freiwillige Spende. Sollten Sie sich entschließen, für die Dreinacht-Aktion spenden zu wollen, so antworten Sie auf diese SMS. Der von Ihnen gewünschte Betrag wird über Ihre Monatsrechnung abgewickelt.

Als Kunde von Drei können Sie auch dann spenden, wenn Sie unser Dreinacht-Angebot nicht in Anspruch genommen haben. Schicken Sie dazu eine SMS mit dem gewünschten Betrag an die Nummer 0660 30 30 24. Selbstverständlich verdoppeln wir auch diese Spenden.

Fragen und Antworten.

Sie können spenden, indem sie eine SMS mit dem Spendenbetrag an die Nummer 0660 30 30 24 senden. Die Spende wird über die Drei Rechnung bezahlt. Das heißt, dass der Betrag bei Ihrer nächsten Rechnung berücksichtigt wird.

Ja, Wertkartenkunden können ebenfalls spenden. Dafür müssen Sie jedoch genügend Guthaben haben, denn die Spende wird direkt vom Guthaben abgezogen.

Nein, die SMS kostet nichts. Sie wird nicht verrechnet und auch nicht von den Freimengen abgezogen.

Sie finden Ihre Spende unter dem Abschnitt „Dienste von Drittanbietern“. Der Rechnungstext lautet „Caritas Weihnachtsspende“.

Wenn Sie Ihre Spende in der Arbeitnehmerveranlagung steuerlich geltend machen wollen, müssen Sie folgende Informationen per E-Mail an smsspende@caritas-austria.at schicken: Vor- und Nachname (wie im Melderegister eingetragen), Geburtsdatum sowie Telefonnummer (von der Sie gespendet haben).

Sobald diese Informationen korrekt eingegangen sind, kann die jeweilige Spende von der Caritas beim Finanzamt gemeldet werden. Die Meldung wird jedoch nicht unmittelbar erfolgen, sondern nach dem Ende der Aktion. Das heißt: Alle Spenden werden bis Ende des 1. Quartals 2020 gemeldet.

Ja. Ihre alten Handys können zu einer bargeldlosen Spende werden. Dafür gibt es in Österreich etablierte Initiativen wie etwa die Ö3 Wundertüte . Hier werden Altgeräte umweltgerecht verwertet, der Erlös hilft Familien in Notlagen.

Nein. Sie müssen nicht spenden, um die Weihnachtsaktion nutzen zu können. Die Spende ist absolut freiwillig.

Einen Mindestbetrag gibt es nicht. Jede Spende ist willkommen - ist sie auch noch so klein. Pro SMS können Sie maximal 50 Euro spenden. Zusätzlich gibt es eine rechtlich vorgesehene Höchstgrenze für Mehrwertdienste von 300 Euro pro Abrechnungszeitraum. Diese gilt auch für Spenden-SMS.

Hier wird geholfen.

Ihre Spenden kommen den Gästen folgender Einrichtungen zu Gute:

Die Spendenaktion läuft ab sofort und endet mit 31.12.2019 um 23:59 Uhr. Jeder Spendenbetrag von Drei Kunden über die Rufnummer 0660 30 30 24 in diesem Zeitraum wird auch von Drei gespendet, d.h. die Kundenspende wird von Drei verdoppelt. Die Spendensumme von Drei ist mit einem Maximalbetrag gedeckelt. Bei Missbrauch oder Manipulationsversuch behält sich Drei rechtliche Schritte vor.

Fragen? Hier entlang!