Carsharing: Wie es funktioniert und worauf Sie achten sollten.

Text: Matthias | 11. Dezember 2020 10:45

Sie wollen ein Auto, das alle Stücke spielt und gleichzeitig nur dann Kosten verursacht, wenn Sie es auch wirklich brauchen? Perfekte Voraussetzungen für das Carsharing! Wie es funktioniert und worauf Sie achten sollten erklären wir Ihnen hier.

Irgendwie finden Sie es gar nicht sinnvoll, jeden Monat Unmengen an Versicherungskosten und Steuern für Ihr Auto auszugeben, obwohl Sie es höchstens zwei Mal pro Woche benötigen? Mit diesem Gedanken sind Sie nicht alleine – und genau deshalb wurde das Carsharing-System entwickelt. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert, was Sie dabei beachten müssen und welche nachhaltigen Carsharing-Alternativen es gibt.

Was ist Carsharing?

Mit dem Auto durch die Stadt flitzen, am Zielort ankommen, geschickt einparken und das Auto nie wieder abholen. Keine Verpflichtungen und keine laufenden Kosten. So einfach ist das Konzept des Carsharings erklärt. Denn beim Carsharing werden die Autos quer über ein bestimmtes Geschäftsgebiet von einem Carsharing-Anbieter verteilt und können von allen registrierten Nutzern unkompliziert und unbürokratisch ausgeliehen werden. Alles was man dazu braucht, ist ein gültiger Führerschein, eine der verfügbaren Carsharing-Apps am Smartphone und ein Zahlungsmittel (zum Beispiel eine Kreditkarte). Österreichische Carsharing-Anbieter sind beispielsweise Eloop oder Share Now.

Carsharing: So funktioniert’s.

Nachdem Sie sich für den Carsharing-Dienst Ihrer Wahl registriert haben, können Sie nach einer kurzen Wartezeit von zumeist einem Tag, in welcher Ihre Daten und die Gültigkeit Ihres Führerscheins überprüft werden, auch schon loslegen. Mit der App auf Ihrem Smartphone können Sie so jederzeit das nächste verfügbare Auto finden und dieses mit dem Handy entsperren. Abgerechnet wird eine einmalige Pauschale pro Entsperren des Fahrzeugs – und je nach Größe und Modell wird Ihnen ein bestimmter Betrag pro Minute verrechnet. Sind Sie an Ihrem Ziel angekommen, parken Sie das Auto einfach ordnungsgemäß, versperren es wieder mit Ihrem Smartphone und gehen Ihres Weges, ohne sich weitere Gedanken machen zu müssen.

Darauf sollten Sie achten.

Grundsätzlich sollten Sie sich die Bedingungen über die Vermietung des Carsharing-Dienstes bei der Registrierung aufmerksam durchlesen – hier werden nämlich Versicherungsbedingungen und Co geregelt. Sind diese für Sie in Ordnung, kann es auch schon ans Eingemachte gehen: Ab auf die Straße! Dabei sollten Sie immer darauf achten, welches Auto Sie wählen, um bei unterschiedlichen Fahrzeugkosten den Überblick nicht zu verlieren. Sehr wichtig zu beachten ist außerdem das jeweilige Geschäftsgebiet Ihres Carsharing-Anbieters: Stellen Sie Ihr geliehenes Auto nämlich außerhalb ab, werden Ihnen Kosten für den Rücktransport verrechnet – oder die Miete läuft unter Umständen weiter. Zudem sollten Sie immer darauf achten, korrekt zu parken, denn sollten Sie das Auto in einem Parkverbot abgestellt haben, werden Ihnen Strafverfügungen und eventuelle Abschleppgebühren weiterverrechnet. Der große Vorteil des Carsharings in Städten ist dagegen, dass Sie sich um allgemeine Kurzparkzonen keine Gedanken machen müssen. Auch hierbei sollten Sie sich allerdings unbedingt vorab individuell informieren.

Grünes Carsharing mit Drei: Eloop.

Keine Frage: Das Konzept des Carsharings ist grundsätzlich schon nachhaltig. Denn nachdem sich dabei viele Menschen eine bestimmte Anzahl an Autos teilen, müssen nicht für jeden Gelegenheitsfahrer Autos produziert (und irgendwann wieder entsorgt) werden. Noch ein ganzes Stück nachhaltiger geht es jetzt aber mit Eloop. Denn der Carsharing-Dienst ist der einzige Anbieter in Österreich, der voll auf elektrische Fahrzeuge und auf eine Aufladung mit grünem Strom setzt. Neben emissionsfreien E-Autos wie Renault Zoe, Smart EQ und BMW i3 gibt es auch das schnittige Tesla Model 3. Die Abrechnung erfolgt dabei flexibel nach Minuten, Stunden oder Tagen mit All-Inclusive-Preisen – der günstigste Tarif wird dabei automatisch für den Nutzer ausgewählt. Als Drei Kunde bekommen Sie für Eloop jetzt außerdem 5 Euro Fahrtguthaben geschenkt: Einfach den Promo-Code „DreiELOOP2020“ bei der Registrierung eingeben und Guthaben sichern.


Artikel verfasst von Matthias aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Über den Autor:

Wer es nicht im Kopf hat, hat es in den Beinen? Nicht mit Planet Drei Redakteur Matthias. Denn wo immer es einen Life Hack oder einen Kniff gibt, der uns das Leben erleichtert: Matthias kennt ihn – und teilt sein Wissen in seinen Artikeln gerne mit Ihnen. Sie wollen mehr davon? Hier geht es zu allen Beiträgen von Matthias rund um die besten Tipps & Tricks.


Das könnte Sie auch interessieren:

Fragen? Hier entlang!