Kamera, Design und Speicher: Alles rund um die neuen iPhone 14 Modelle.

Text: Christoph | 08. Juni 2022 10:03

Sobald es ein neues Modell Ihres Lieblingshandys gibt, wollen Sie das brandneue Gerät in die Finger bekommen? Oder interessieren Sie sich einfach für alle technischen Neuerungen am Smartphone-Markt? Damit Sie in Sachen Handy-Features am Laufenden bleiben, haben wir alle Informationen rund um das neue iPhone 14 gesammelt.

Wenn Sie die Tage im Kalender sehnsüchtig abhaken, bis das iPhone 14 auf den Markt kommt, sind Sie hier an der richtigen Adresse. Mit welchen Neuerungen das Gerät überzeugen wird? Wir haben an der Tür der Gerüchteküche gelauscht und alle Informationen rund um die neuen Apple-Geräte für Sie parat.

Das sind die neuen iPhone 14 Modelle.

Was bereits langjährige Tradition genießt, soll auch im Herbst 2022 über die Bühne gehen: Im September werden die vier neuen Modelle offiziell vorgestellt und kurze Zeit später auf den Markt kommen. Apple behält sein Quartett der Modellserie, soll jedoch die Mini-Palette einstampfen. Das iPhone 14 wird neben der regulären Variante auch als iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max sowie iPhone 14 Max erscheinen. Die neue Modellreihe soll demnach aus zwei 6,1-Zoll-Varianten und zwei größeren Geräten mit 6,7 Zoll Bildschirmen bestehen. Gemunkelt wird außerdem, dass die neuen Smartphones schmaler und länger werden. In diesem Video ist eine Attrappe des iPhone 14 Pro Max zu sehen, das jedoch etwas breiter und dicker zu sein scheint. Welche tatsächlichen Maße die Modelle der neuesten Generation haben, zeigt sich vermutlich erst im Herbst.

Die verbesserte Kamera der neuen Serie.

Als Hobbyfotograf werden Sie mit den neuen Modellen der 14er-Serie erneut zufrieden sein. Mit der 48-Megapixel-Kamera soll es möglich sein, sowohl hochauflösende Videos in 8K aufzunehmen als auch gestochen scharfe Fotos zu knipsen. Dabei kommt das sogenannte Pixel Binning zum Einsatz. Apple macht sich dabei eine Funktion zunutze, die Android bereits seit geraumer Zeit verfolgt: mehrere Pixel verschmelzen zu einem. Durch die Bildung dieser Pixelblöcke werden klarere und von Störungen weniger beeinflusste Aufnahmen ermöglicht. Die Innenkamera des neuen iPhones soll eine größere Blendenöffnung von bis zu f/1.9 besitzen. Somit können Sie mit der inneren Linse bei schlechten Wetter- oder Lichtverhältnissen weitaus mehr Helligkeit einfangen. Gerüchten zufolge verfügt jedoch lediglich das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max über den 48-MP-Sensor. Das iPhone 14 Max sowie das Basisgerät wird es wahrscheinlich mit regulärer 12-Megapixel-Auflösung geben.

Design und Display beim neuen iPhone 14.

Der Bildschirm der Generation 14 wird sich auf den ersten Blick nicht viel von seinen Vorgängermodellen unterscheiden. Zwei ganz spezielle Features sollen die neuen iPhones jedoch besitzen: Der kleine Face-ID-Balken am oberen Bildschirmrand wird wohl verschwinden. An seine Stelle kommt die „Pille“. Durch die sogenannte Punch-Hole-Aussparung in Pillenform wandert die Gesichtserkennung unter den Bildschirm und wird dadurch so gut wie unsichtbar. Ob die Kerbe, auch „Notch“ genannt, nur beim iPhone 14 Pro Max unter das Display verschwindet oder ob die Pillen-Lösung auch bei den anderen Modellen zum Einsatz kommt, wurde bisher noch nicht offiziell bekannt gegeben. Die zweite Neuerung betrifft das Display selbst: Mit der Always-on-Display-Funktion zieht Apple wie bei seinen Apple Watches nach und verwandelt auch die Handybildschirme in individuell gestaltbare Screens. So sollen beispielsweise Uhrzeit und Datum im Standby-Modus sichtbar sein – allerdings wohl nur bei den Modellen iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max.


Anmeldung zum iPhone Info-Mail.

Sie wollen Neuigkeiten zum iPhone 14 keinesfalls verpassen? Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie topinformiert.

Jetzt anmelden


Updates bei Prozessor und Speicher.

Mit iOS 16 sollen neue Features kommen, wie beispielsweise interaktive Widgets, die Nutzer am Sperrbildschirm anlegen können. Apropos Sperrbildschirm: Gemäß der Apple-Entwicklerkonferenz vom 6. Juni, wird dieser mit iOS 16 vollkommen neu gestaltet und lässt sich vom Nutzer noch individueller anlegen. So können etwa Schriftart, Farbe und Stil von Datum- und Uhrzeitanzeige selbst gewählt werden und mehrere verschiedene Sperrbildschirm-Designs lassen sich einfach gestalten, speichern und nach Lust und Laune auswechseln. Das neue Betriebssystem iOS 16 soll darüber hinaus neue Apps zum Tracken von Gesundheitsdaten, Updates für Taschenrechner und Timer-Funktion sowie mehrere Schnellzugriffe beinhalten. Veröffentlicht wird iOS 16 voraussichtlich kurz nach Vorstellung der neuen Modelle der Serie 14 im September. Im Inneren der neuen Generation tut sich aber noch mehr: Der neue A16-Bionic-Chip poliert die Prozessoren der beiden Pro-Geräte auf. Die neuen iPhone-Modelle werden wohl einen 6 Gigabyte Arbeitsspeicher enthalten. Das RAM-Update dürfte ebenfalls den Pro-Modellen vorbehalten sein. Die Pro-Geräte sollen außerdem mit einer Speicheroption von ganzen 2 Terabyte überraschen.

Verbesserte Akkulaufzeit und neue Lademöglichkeit.

Ob die neuen iPhones der 14er-Generation nun schmäler oder breiter sind, ist – wie bereits erwähnt – noch unklar. Ein dickeres Design könnte jedoch eine erhöhte Akkuleistung versprechen. Das eingebaute 5G-Modem in den iPhones der Serie 14 dürfte kleiner sein als sein Vorgänger, was für etwas mehr Platz und somit eine erhöhte Akkukapazität spricht. Außerdem soll der 5G-Chip effizienter arbeiten und bei einer stabilen 5G-Verbindung den Stromverbrauch senken. Ob neue Lademöglichkeiten beim iPhone 14 zum Einsatz kommen, wird medial noch heiß diskutiert. Mittels Dual-USB-C-Charging-Funktion könnten zwei Geräte zeitgleich mit Strom versorgt werden. Für Nutzer von Apple Watches oder AirPods eine tolle Möglichkeit, sowohl Handy als auch die beliebten Gadgets gleichzeitig anschließen zu können. Spekuliert wird zudem, ob auch das drahtlose Aufladen erweitert wird: Legt man etwa das AirPod-Case aufs iPhone, könnte das Zubehör durch eine bilaterale Ladefunktion mit Strom versorgt werden.

Sie sind passionierter iPhone-Nutzer? In dieser Übersicht finden Sie sämtliche Neuigkeiten rund um Apple und seine Produkte. Wenn Sie sich einen Überblick über die iPhones bei Drei machen wollen, klicken Sie hier durch die breite Produktpalette.


Artikel verfasst von Christoph aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Über den Autor:

Christoph kennt die Welt des „Digital Life“ mindestens so gut wie seine Westentasche: Ob coole Fakten rund ums Streamen, die neuesten E-Sports oder um die Privatsphäre im Internet – Planet Drei Redakteur Christoph kennt jeden Schmäh der digitalen Welt. Bleiben Sie hier mit Christophs Artikeln zum Thema Digital Life auf dem Laufenden.


Das könnte Sie auch interessieren: