Die beste Schrittzähler-App für Ihr Smartphone.

Text: Marie | 10. Januar 2023 13:45

Jeder weiß: Sport und Bewegung sind wichtig für die Gesundheit. Experten empfehlen 10.000 Schritte am Tag zu gehen, um fit zu bleiben. Aber wie zählt man Schritte? Am einfachsten haben Sie Ihre Schrittzahl mit Ihrem Smartphone im Blick. Wir zeigen Ihnen, welche Schrittzähler-Apps sich am besten eignen.

Früher gab es kleine Geräte für Gürtel oder Handgelenk, um Schritte zu zählen – heute geht es ganz einfach mit dem Smartphone. Spezielle Apps zählen für uns die Schritte, die wir an einem Tag machen. Und sie können noch viel mehr: Schrittzähler-Apps gehören zu den beliebtesten Apps und zeigen etwa, wie viele Kalorien Sie beim Spaziergang verbrennen oder wie viel Zeit pro Tag, Woche oder Monat Sie aktiv sind. Wir stellen Ihnen unsere fünf Lieblings-Apps zum Schrittezählen vor.

Wie funktionieren Schrittzähler-Apps?

Schrittzähler-Apps für Smartphones agieren beeindruckend genau: Jedes Android-Smartphone oder iPhone verfügt über einen sogenannten MEMS-Sensor (mikroelektrisch-mechanisches System). Dieser Sensor versteht, wenn sich Ihr Smartphone nach links, rechts, unten oder vorn bewegt. MEMS-Sensoren erkennen zum Beispiel, wenn Sie sich auf einen Stuhl setzen, Treppen steigen – oder einen Schritt gehen.

Spezielle Apps können mit Hilfe dieses Sensors Ihre Schritte zählen. Da der MEMS-Sensor Bewegungen präzise voneinander unterscheidet, weiß die App, wie viele Schritte Sie an einem Tag gemacht haben.

Die fünf besten Schrittzähler-Apps.

Schrittzähler-Apps gibt es einige – welche sich am besten für Sie eignet, entscheiden Ihre Wünsche und Ansprüche. Wir stellen Ihnen unsere fünf favorisierten Schrittzähler-Apps vor. Einige von ihnen sind kostenlos. Andere Apps mit erweiterten Funktionen sind kostenpflichtig.

Google Fit

Mit über 100 Millionen Downloads gehört Google Fit zu den beliebtesten Fitness-Apps, die einen Schrittzähler haben und kostenlos sind. Über die App können Sie sich tägliche und wöchentliche Fitness-Ziele setzen und dem von Google Fit gemessenem Grad Ihrer Fähigkeiten anpassen. Toller Vorteil: Google Fit lässt sich mit anderen Fitness-Apps wie Straya oder Headspace koppeln. Somit können Sie alle Ihre Aktivitäten auf einer Plattform tracken.

Pacer

Die kostenlose Version von Pacer bietet einen Schrittzähler, der sich ganz einfach und unkompliziert nach der Installation bedienen lässt. Sie können die App mit Social Media-Apps verbinden und somit ganz einfach Ihre Ergebnisse teilen. Außerdem zeigt Ihnen die GPS-Funktion Ihre zurückgelegten Routen auf einer Karte an. Den "Abnehmtrainer" gibt es für 3,49 Euro dazu.

Fitbit

Seine Bekanntheit hat Fitbit als Fitness-Tracker für das Handgelenk erlangt, doch es gibt von Fitbit ebenso eine App mit Schrittzähler für Smartphones. Die Premium-Version umfasst personalisierte Fitnessprogramme mit Anleitungen sowie Videos für Übungen, die sie für 90 Tage kostenlos testen können. Nach diesem Testzeitraum bekommen Sie die Premium-Version für 8,99 Euro pro Monat oder 79,99 Euro für ein ganzes Jahr.

StepsApp

Die kostenlose Version von StepsApp überzeugt mit minimalem Design und klarer Übersicht. Nach dem Öffnen der App sehen Sie sofort, wie viele Schritte Sie bereits an dem Tag zurückgelegt haben und wie viele noch offen sind, um Ihr Ziel zu erreichen. Außerdem können Sie persönliche Daten wie Größe, Gewicht und Alter speichern, damit die App Ihre Leistung genau analysieren kann. Die kostenpflichtige Pro Version lässt sich auch mit Google Fit oder der Apple Health App verbinden.

Activity Tracker

Die sparsame und simpel designte App Activity Tracker verzichtet auf eine Einbindung von GPS und ist damit Akku-freundlich. Außerdem ist der Activity Tracker fähig, gestiegene Treppenstufen zu zählen. Der Schrittzähler ist kostenlos, für 4,99 Euro pro Monat macht die App genauere Angaben zu Ihren stündlichen Bewegungsaktivitäten.

Schritte zählen mit der iPhone-Health App.

Benutzen Sie ein iPhone, zählt es Ihre Schritte automatisch. Falls die Funktion zum Schrittzählen nicht bereits aktiviert ist, tun Sie folgendes:

  1. Gehen Sie auf "Einstellungen" und danach auf "Datenschutz".
  2. Unter "Bewegung und Fitness" finden Sie einen Schalter "Fitnessprotokoll", den Sie umlegen und somit aktivieren.

Nun können Sie die Health-App auf Ihrem iPhone öffnen. Unter Übersicht (Herz-Symbol) finden Sie "Gesundheitsdaten anzeigen", womit Sie Ihre bisher am Tag zurückgelegten Schritte aufrufen können. In diesem Menü können Sie auch bis "Zu Favoriten hinzufügen" hinunterscrollen und den Stern antippen. Wann immer Sie nun die Health-App auf Ihrem iPhone öffnen, zeigt die App Ihnen die zurückgelegten Schritte an.

Wie viele Schritte sollte man täglich gehen?

Fakt ist: Wir bewegen uns immer weniger. Eine Stanford-Studie, die Daten von Schrittzählern weltweit auswertete, ermittelte: Durchschnittlich machen wir 4.900 Schritte am Tag. Weitere Untersuchungen ergeben, dass Büroangestellte, die mit dem Auto zur Arbeit fahren, täglich 2.000 bis 3.000 Schritte gehen.

Die Weltgesundheitsbehörde WHO empfiehlt 10.000 Schritte am Tag, um nachhaltig fit zu bleiben. 6.000 Schritte täglich sind laut WHO das Mindestpensum. Dabei handelt es sich allerdings um einen Richtwert: Um gesund zu bleiben, muss man nicht unbedingt die genaue Schrittzahl einhalten, wichtiger ist, ab und zu in einem zügigen Tempo zu gehen, das auch mal ins Schwitzen bringt.

Schrittzähler Apps FAQs

Dank des eingebauten MEMS-Sensors können Smartphones Bewegungen wie Sprünge, Treppensteigen oder Schritte eindeutig unterscheiden. Schrittzähler-Apps lesen Schritte genau aus.


Artikel verfasst von Marie aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Über den Autor:

Sie suchen Spannung, etwas zum Spielen und Schokolade? Nun ja, zumindest mit Spannung und Spiele-Tipps kann Planet Drei Redakteurin Marie aufwarten. Was sich auch immer gerade in der Welt der Filme, Spiele, Musik und Apps so tut – Marie ist ganz vorne mit am Start. Das möchten wir Ihnen nicht vorenthalten: Hier finden Sie alle Artikel von Marie zum Thema Entertainment.


Das könnte Sie auch interessieren: