Wetter-Apps: Österreichs beste Wettervorhersagen.
Tipps Tricks

Wetter-Apps: Österreichs beste Wettervorhersagen.

Text: Matthias | 09. Mai 2023 11:09

Eine alte Bauernweisheit sagt: „Siehst du die Schwalben niedrig fliegen, wirst du Regenwetter kriegen. Fliegen die Schwalben in den Höh’n, kommt ein Wetter, das ist schön.“ Wenn Vogelkunde nicht unbedingt zu Ihren größten Hobbys zählt, benötigen Sie wohl andere und vermutlich präzisere Wettervorhersagen als flatternde Tiere. Deswegen haben wir für Sie die besten Wetter-Apps für Österreich unter die Lupe genommen und helfen Ihnen gerne bei Ihren Plänen im Freien.

Sie veranstalten am Wochenende eine Grillfeier am Balkon, eine Geburtstagsparty im Park oder unternehmen einen Ausflug ins Grüne? Was Ihr Vorhaben durchkreuzen könnte, ist schlechtes Wetter. Damit Ihre Pläne nicht ins Wasser fallen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die gute, alte Wettervorhersage. In diesem Beitrag sagen wir Ihnen, welche hilfreichen und kostenlosen Wetter-Apps Sie nutzen können und verraten Ihnen Vor- und Nachteile der Anwendungen.

Was sind Wetter-Apps?

Wetter-Apps sind Programme, die Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet installieren, um aktuelle Wetterinformationen abzurufen. Mobile Geräte verfügen auch über bereits vorinstallierte Anwendungen, die über Sonne, Regen und Unwetter Auskunft geben. Diese Apps helfen also dabei, die Gegebenheiten in Ihrer Umgebung oder an dem Ort, an den Sie reisen wollen, zu überwachen und Sie auf Veränderungen vorzubereiten. Damit Sie gezielte Informationen über die vorherrschende Witterung bekommen, verwenden die Apps GPS-Technologie, um Ihren Standort zu ermitteln. Durch komplexe Algorithmen und Modelle, die das Wetter simulieren, analysieren die Wetter-Apps Daten wie Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Windgeschwindigkeit, um Vorhersagen für die nächsten Stunden, Tage und Wochen zu treffen.

Name Betriebssystem Preis
wetter.com Android, iOS kostenlos
AccuWeather Android, iOS kostenlos
Bergfex Android, iOS kostenlos
WetterOnline Android, iOS kostenlos
Wetter Live Android, iOS kostenlos

Wetterparameter.

Wetterparameter sind Messgrößen, die von Wetter-Apps verwendet werden, um das Wetter zu beschreiben und zu analysieren. Hier sind einige der häufigsten:

  • Die Temperatur ist die Maßeinheit für die thermische Energie in der Luft. Sie wird normalerweise in Grad Celsius oder Fahrenheit gemessen und gibt an, wie warm oder kalt es ist.
  • Die Luftfeuchtigkeit ist ein Maß für den Wasserdampfgehalt in der Luft. Sie wird normalerweise in Prozent angegeben und zeigt, wie feucht oder trocken die Luft ist.
  • Die Windgeschwindigkeit ist das Tempo, mit dem sich die Luft bewegt. Sie wird normalerweise in Kilometer pro Stunde oder Meilen pro Stunde gemessen und gibt an, wie schnell der Wind weht.
  • Die Niederschlagsmenge ist die Menge an Regen, Schnee oder anderen Niederschlägen, die in einem bestimmten Zeitraum fallen. Sie wird normalerweise in Millimeter oder Zoll gemessen.
  • Der Luftdruck ist der Druck, den die Luft auf die Erdoberfläche ausübt. Er wird normalerweise in Millibar oder Hektopascal gemessen und gibt an, wie hoch oder niedrig der atmosphärische Druck ist.
  • Die Sonnenscheindauer ist die Zeitdauer, in der die Sonne scheint. Sie wird normalerweise in Stunden oder Minuten gemessen und gibt an, wie viel Sonnenschein es an einem bestimmten Ort gibt.

Die besten Wetter-Apps.

Es gibt viele Wetter-Apps für Österreich auf dem Markt. Diese Top-5-Anwendungen empfehlen wir Ihnen:

wetter.com

Diese wohl bekannteste Wetter-App gibt Ihnen genaue Wettervorhersagen für die meisten Regionen weltweit, inklusive aller wichtigen Wetterparameter. Besonders toll sind der Niederschlagsradar, die stündlich aktualisierten Vorhersagen, die Live-Cam-Funktion für Großstädte sowie die moderierten Videos rund um Klima und Langzeitwetter für bis zu 16 Tage. Großer Vorteil für Allergiker: wetter.com gibt Auskunft zu Pollenflug samt eigenem Pollenflug-Kalender je nach Standort. So können Sie Ihre Ausflüge im Frühjahr noch besser planen. Die gratis App gibt es für Android- und iOS-Geräte zum Download. Kleine Mankos sind die Werbung und die nicht so schöne Optik. Zusatzfunktionen und die Nutzung ohne Werbung können Sie mit dem Upgrade auf die kostenpflichtige Version freischalten.

AccuWeather

Neben weltweiten akkuraten Wettervorhersagen (daher vermutlich auch der Name), können Sie AccuWeather auch als Unwetter-App nutzen: Aktivieren Sie einfach per Push-Nachricht die Sturmwarnungen und schon wissen Sie, ob die Haustür lieber zu bleiben sollte. Die Vorteile: Die kostenlose App gibt es im Apple-Store sowie bei Google Play. Sie versorgt Sie mit einer gratis Drei-Tages-Vorschau inklusive stündlichen Updates sowie Informationen zu Pollenflug und UV-Strahlung. Kleiner Nachteil: Die Werbung stört etwas. Nach der siebentägigen kostenlosen Testphase können Sie mit einem Upgrade zur kostenpflichtigen Version die Werbung jedoch ausschalten.

Bergfex

Zu Ihren Hobbys zählen Wandern, Skifahren und die Natur erkunden? Dann ist diese Wetter-App für den Alpenraum (Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien und Slowenien) ideal für sämtliche Outdoor-Aktivitäten. Mit den äußerst präzisen Wettervorhersagen samt Favoriten-Übersicht, Widgets, Neun-Tages-Vorhersage, Webcams, Radarbildern, Niederschlagskarten, Bergwetter und mehr lassen sich sämtliche Unternehmungen im Freien bestens planen. Toll: Die Wetter-App ist kostenlos für Android sowie für iOS zu haben und bietet zusätzlich detaillierte Informationen zu Schneehöhen und Lawinengefahr. Dabei beschränkt sich die Anwendung jedoch nur auf Europa und ist eher für ländliche Gebiete geeignet.

WetterOnline

Die Wetter-App bietet sämtliche Standarddaten inklusive einer 14-Tages-Wettervorhersage für Ausflüge ins Freie, einer gefühlten Temperaturanzeige, Auskunft zum Pollenflug sowie Wintersportbedingungen am Urlaubsort und Gesundheitstipps. Der Wetterradar informiert Sie außerdem über die regionalen Umschwünge und schickt Ihnen Unwetter-Warnungen aufs Handy. Vorteil: Die App ist gratis für Samsung und andere Android-Geräte sowie für iPhones und iPads verfügbar.

Wetter Live

Wer eine richtig fesche und übersichtliche App möchte, lädt sich Wetter Live aufs Smartphone. Die kostenlose Anwendung verfügt über sämtliche Informationen zur Wetterlage inklusive mehrtägiger Wettervorhersage. Ein großes Plus ist die Optik der App, Abzüge gibt es für die aufdringliche Werbung und dass man einige Funktionen nur mit Freischaltung kaufen kann. Die App steht Ihnen im Apple-Store und bei Google Play zum Download zur Verfügung.

Wetter-Apps, die bereits am Handy vorinstalliert sind.

Auf Android-Handys sind Wetter-Anwendungen meist vorprogrammiert. Auf Samsung-Geräten befindet sich eine vorinstallierte Wetter-Funktion als Widget am Startbildschirm. Wird diese Funktion nicht auf der Startseite angezeigt, legen Sie das Widget folgendermaßen an:

  1. Um die Startseite zu bearbeiten, halten Sie eine freie Fläche am Startbildschirm mit Ihrem Finger gedrückt.
  2. Tippen Sie unten auf „Widgets“.
  3. Geben Sie anschließend in der Suchfunktion „Wetter“ ein, wählen Sie das Wetter-Widget und bestätigen Sie die Auswahl mit „Hinzufügen“.
  4. Jetzt können Sie einen vorgeschlagenen Standort oder einen individuellen Ort durch Tippen auf das Plus-Symbol auswählen. Das Wetter-Widget befindet sich nun auf Ihrem Startbildschirm.

Am iPhone haben Sie eine Wetter-App bereits vorinstalliert:

  1. Die Anwendung „Wetter“ finden Sie für gewöhnlich, indem Sie nach rechts swipen.
  2. Zu Beginn fragt Sie die App nach Ihrem Standort. Durch den GPS-Zugriff merkt sich die Anwendung Ihren Ort und fügt ihn automatisch hinzu.
  3. Klappt das nicht, gehen Sie unten auf das Menü-Symbol und wählen Sie „Mein Standort“ aus.

Wie genau sind Wetter-Apps?

Die Genauigkeit von Wetter-Apps hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel von der verwendeten Technologie und der Verfügbarkeit von Wetterdaten. Moderne Wetter-Apps nutzen in der Regel komplexe Algorithmen, um diese Daten zu analysieren und Vorhersagen zu treffen. Insgesamt können die Anwendungen eine ziemlich genaue Vorhersage liefern, insbesondere für kurzfristige Vorhersagen innerhalb der nächsten 24 bis 48 Stunden. Für langfristige Vorhersagen können die Ergebnisse etwas ungenauer sein.

Fazit.

Zusammenfassend bieten Wetter-Apps eine praktische Möglichkeit, um jederzeit und von überall aus genaue und aktuelle Wetterinformationen abzurufen. Die Genauigkeit von Wetter-Apps hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Verfügbarkeit von Wetterdaten und der Qualität der verwendeten Wettermodelle. Es gibt viele verschiedene Wetter-Apps zur Auswahl, die unterschiedliche Funktionen sowie Vor- und Nachteile bieten.

FAQs.

Übrigens: Drei arbeitet aktuell am größten Wetterstationsnetz Österreichs. Sie interessieren sich für das Projekt? Hier gibts alle Informationen zu Drei Wetter. Und noch mehr Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Handy gegen Kälte und Schnee oder gegen Hitze im Sommer schützen, finden Sie in diesen Blogbeiträgen.


Artikel verfasst von Matthias aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Über den Autor:

Wer es nicht im Kopf hat, hat es in den Beinen? Nicht mit Planet Drei Redakteur Matthias. Denn wo immer es einen Life Hack oder einen Kniff gibt, der uns das Leben erleichtert: Matthias kennt ihn – und teilt sein Wissen in seinen Artikeln gerne mit Ihnen. Sie wollen mehr davon? Hier geht es zu allen Beiträgen von Matthias rund um die besten Tipps & Tricks.


Das könnte Sie auch interessieren.