Die beliebtesten Weihnachtsfilme für die Feiertage.

Text: Marie | 17. Dezember 2020 12:25

Auf der Couch entspannen und mit den Liebsten einige ruhige Stunden vor dem Fernseher verbringen: So lässt es sich während der Feiertage leben! In unserer Übersicht verraten wir Ihnen, welche der beliebtesten Weihnachtsfilme Sie sich dabei keinesfalls entgehen lassen sollten.

Ein turbulentes Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Auf große Weihnachtsfeste und ausgelassene Silvesterpartys müssen wir dieses Jahr wohl verzichten – und umso wichtiger ist es deshalb, die Feiertage im engsten Kreis der Familie besonders zu genießen. Wie wäre es also mit einem gemütlichen Filmabend? Von romantisch bis fantastisch, von unterhaltsam bis skurril liefern wir Ihnen hier eine Übersicht der beliebtesten Weihnachtsfilme für die Feiertage.

Actionreich: Versprochen ist versprochen.

In der Actionkomödie „Versprochen ist versprochen“ aus dem Jahr 1996 zeigt sich Arnold Schwarzenegger als Familienvater Howard von einer ungewohnt zarten Seite. Weil er beruflich stark eingespannt ist, schafft Howard es jedoch immer wieder, wichtige Ereignisse im Leben seines Sohnes zu verpassen. Als Wiedergutmachung verspricht er ihm deshalb ein tolles Weihnachtsgeschenk: eine „Turbo-Man”-Figur. Doch der gestresste Familienvater vergisst, die Figur rechtzeitig zu besorgen und muss am Weihnachtstag feststellen, dass diese überall ausverkauft zu sein scheint. So beginnt eine Jagd gegen die Zeit und obendrein bekommt Howard auch noch Konkurrenz: Denn der verrückte Postbote Myron hat seinem Sohn die Actionfigur ebenfalls versprochen. Ob Howard es noch rechtzeitig schafft, den „Turbo-Man“ zu bekommen und seinem Sohn eine Freude zu bereiten? „Versprochen ist versprochen“ ist ganz klar einer der beliebtesten Weihnachtsfilme für eine unterhaltsame Zeit während der Feiertage.

Österreichisch: Single Bells.

Darf’s ein österreichischer Klassiker sein? Die weihnachtliche Komödie von Regisseur Schwarzenberger hat sich in vielen Familien geradezu zum Vorweihnachtsevent etabliert. Die 35-jährige Kathi möchte unbedingt ein Kind, doch ihrem Freund sind bereits die Kinder in seiner Kinderarztpraxis Stress genug. Die verschiedenen Lebenspläne der beiden führen zur Trennung des Paares und der geplante Mauritius-Urlaub fällt somit ins Wasser. Deshalb beschließt Kathi kurzfristig, ihre Schwester Luise über Weihnachten zu besuchen. Dort erwartet sie jede Menge Familiendrama: von einer Oma, die die ganze Weihnachtsplanung an sich reißt, bis hin zur totalen Eskalation, bei der sogar der Weihnachtsbaum Feuer fängt. Bei diesem Film sind jede Menge Lachtränen garantiert und die eigene Familie erscheint plötzlich ganz normal: ein österreichischer Weihnachtsfilm, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Rührend: Das Wunder von Manhattan.

Weihnachtswunder sind auch in einer hektischen Stadt wie New York möglich – das beweist der beliebte Weihnachtsfilm „Das Wunder von Manhattan“. Denn in der amerikanischen Stadt ist der Kaufhaus-Weihnachtsmann ein Santa Claus, wie er im Buche steht. Deswegen gibt es für die Kinder auch keine Zweifel, dass es sich hierbei nur um den echten Weihnachtsmann handeln kann. Wären da nicht die spießigen Erwachsenen: Denn für die ist Mr. Kringle einfach nur ein Verrückter. Deshalb will dieser wiederum allen beweisen, dass er wirklich der Weihnachtsmann ist. Denn was wäre Weihnachten ohne den Geschenkebringer? Vor allem geht es ihm aber auch um die kleine Susan und deren Mutter: Schließlich hätte diese Familie ein Wunder bitternötig. „Das Wunder von Manhattan“ ist ein rührender Weihnachtsfilm aus dem Herzen New Yorks und perfekt geeignet für einen gemütlichen Abend mit der ganzen Familie.

Romantisch: Tatsächlich… Liebe.

Darf in der Liste der beliebtesten Weihnachtsfilme natürlich nicht fehlen: die romantische Komödie „Tatsächlich…Liebe“. In diesem Weihnachtsfilm werden parallel die Geschichten zehn verschiedener Personen erzählt, die alle auf der Suche nach der großen Liebe sind. Das Geschehen setzt zwei Monate vor dem Weihnachtsabend ein, bis am 24. Dezember schließlich alle einzelnen Geschichten zusammenlaufen. Romantikfans werden in „Tatsächlich… Liebe“ das große Filmglück finden, denn dieser Streifen liefert jede Menge große Gesten und berührende Momente. Ein schöner Weihnachtsfilm für die besinnliche Zeit zu zweit!

Kinderfreundlich: Alvin und die Chipmunks.

Bühne frei für die singenden Streifenhörnchen namens Alvin, Simon und Theodore! Diesen Film werden Ihre lieben Kleinen besonders mögen. Er beginnt damit, dass der Baum, in dem die drei Streifenhörnchen leben, gefällt wird und mitsamt seiner kleinen Bewohner in das Foyer einer Plattenfirma wandert. Dort arbeitet Dave, der die drei zuckersüßen Tierchen schließlich entdeckt – und die Nager möglichst schnell loswerden möchte, denn die richten so einiges an Chaos an. Zufällig entdeckt er jedoch das musikalische Talent der Streifenhörnchen und wittert große Erfolge. Und der Ruhm tritt tatsächlich ein – doch nicht ohne weitere Folgen... „Alvin und die Chipmunks“ ist einer der beliebtesten Weihnachtsfilme unter Kindern und sorgt garantiert für gemütliche Stunden während der Feiertage!

Märchenhaft: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

Auch dieser Film zählt zu den Weihnachtsklassikern für Klein und Groß: Nach dem Tod ihrer Mutter lebt Aschenbrödel bei ihrer Stiefmutter und ihren Stiefschwestern und wird von diesen wie eine Magd behandelt. Eines Tages erhält sie vom Kutscher einen Zweig mit drei Haselnüssen, welche ihr drei Wünsche erfüllen sollen. Zur selben Zeit ist der König im Lande auf der Suche nach einer geeigneten Braut für seinen Sohn. Deshalb lädt er viele junge Damen von nah und fern zu einem Ball – auch Aschenbrödels Stiefmutter und deren Tochter Dora. Am Ballabend betritt plötzlich eine junge Dame in eleganter Robe den Saal und der Prinz fordert die Unbekannte zum Tanz auf. Aschenbrödel gibt sich nicht zu erkennen – und als der Prinz ihr einen Heiratsantrag macht, muss er zuerst ein Rätsel lösen. Wird es ihm gelingen, das Rätsel zu lösen und die Schöne wiederzusehen? Seit über 40 Jahren verzaubert dieser Märchenfilm sein Publikum und zählt damit zweifellos zu den beliebtesten Weihnachtsfilmen für die Feiertage.

Berührend: Ist das Leben nicht schön?

Die Tragikkomödie „Ist das Leben nicht schön?“ stammt aus der Nachkriegszeit und zählt ebenfalls zu den absoluten Klassikern unter den Weihnachtsfilmen. Die Handlung dreht sich um den sozial sehr engagierten Bürger George Bailey, der aufgrund eines unerwarteten Unglücks sämtliche Lebensfreude verliert und seinem Leben ein Ende setzen möchte. Bevor er sich jedoch von einer Brücke hinunter stürzt, geschieht ein Wunder: Er wird von einem Engel gerettet. Dieser zeigt ihm, wie trist Georges Heimatstadt aussehen würde, wäre er nie geboren worden und öffnet dem Mann damit die Augen. Einst wurde dieser Film als Misserfolg bezeichnet, doch mittlerweile gilt er als zeitloser Kultfilm, der selbst von harten Kritikern gefeiert wird.

Zum Mitfiebern: Kevin – Allein zu Haus.

Sollten Sie diesen Kultfilm noch niemals gesehen haben, wird es höchste Zeit, das in den kommenden Feiertagen zu ändern: Immerhin zählt „Kevin – Allein zu Haus“ zu den beliebtesten Weihnachtsfilmen überhaupt. Die Geschichte handelt von der Großfamilie McAllister, die ihre Weihnachtsfeiertage in Frankreich verbringen möchte – und im Chaos der Abreise versehentlich den achtjährigen Kevin zurücklässt. Als dieser feststellt, dass er allein im großen Haus vergessen wurde, stört ihn das keineswegs: Er genießt es, ohne Beaufsichtigung seiner Eltern tun und lassen zu können, worauf er gerade Lust hat. Bis sich plötzlich herausstellt, dass zwei Gauner planen, das Haus auszurauben. Ein Glück, dass es der schlaue Kevin faustdick hinter den Ohren hat und den Dieben so einiges entgegensetzen kann, um sein Zuhause zu verteidigen. Bei diesem Weihnachtsfilm ist Spannung garantiert!

Unterhaltsam: Buddy – der Weihnachtself.

Der vorletzte Film in unserer Liste der beliebtesten Weihnachtsfilme für die Feiertage erzählt die Geschichte von Buddy. Buddy ist als Baby im Geschenkesack des Nikolaus’ an den Nordpol gelangt und dort unter den Weihnachtselfen aufgewachsen. Von Klein auf lernte er alles, was man wissen muss, um den Geist der Weihnacht zu verbreiten – bis ihm und allen anderen schließlich klar wird, dass er für einen Weihnachtselfen etwas zu groß geraten ist. So begreift Buddy, dass er in Wahrheit gar kein echter Elf ist und begibt sich auf die Suche nach seiner Familie in New York. Das Leben in der großen Stadt mitten in der Vorweihnachtszeit ist für Buddy neu und sehr ungewohnt, und so gerät er in viele brenzlige Situationen…

Sympathisch grimmig: Der Grinch.

Er ist ein absoluter Filmklassiker der 2000er-Jahre: Die Geschichte rund um den griesgrämigen grünen Pessimisten, der in einer Berghöhle lebt. Der Grinch hasst Weihnachten und setzt alles daran, der fröhlichen Vorweihnachtsstimmung der Stadtbewohner ein Ende zu setzen. Doch die kleine Cindy Lou findet schließlich heraus, was wirklich hinter dem Weihnachtshass des Grinch steckt. Um Weihnachten zu retten und dem Grinch das Fest der Liebe wieder näher zu bringen, gerät sie auf eine abenteuerliche Mission, bei der sie auf jede Menge Hindernisse stößt. Ob Cindy Lou Weihnachten trotzdem retten kann? „Der Grinch“ zählt definitiv zu den Weihnachtsfilmklassikern, die man gesehen haben muss. Dabei wird das Publikum nämlich nicht nur entertaint, sondern auch zum Nachdenken bewegt.

...und noch viele Filme mehr.

Sie möchten noch mehr Weihnachtsfilme genießen? Ganz egal, welche Filme dieses Jahr im TV gezeigt werden – mit dem Drei TV-Angebot verpassen Sie keinen einzigen davon. Immerhin genießen Sie damit nicht nur eine riesige Auswahl von über 50 TV-Sendern, sondern können verpasste Filme und Serien dank Online-Rekorder ganz einfach bis zu sieben Tage nachschauen. Nutzbar ist das Angebot übrigens auf allen Geräten von TV über Smartphone bis hin zum Tablet und PC – dabei können Sie sogar auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig schauen.


Artikel verfasst von Marie aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Über den Autor:

Sie suchen Spannung, etwas zum Spielen und Schokolade? Nun ja, zumindest mit Spannung und Spiele-Tipps kann Planet Drei Redakteurin Marie aufwarten. Was sich auch immer gerade in der Welt der Filme, Spiele, Musik und Apps so tut – Marie ist ganz vorne mit am Start. Das möchten wir Ihnen nicht vorenthalten: Hier finden Sie alle Artikel von Marie zum Thema Entertainment.


Das könnte Sie auch interessieren:

Troy, Ihr virtueller Berater von Drei.
Ich bin Troy, Ihr virtueller Berater! Darf ich Ihnen helfen?