Arbeiten im Homeoffice – vor allem in Zeiten des Coronavirus.

Text: Christoph | 13. März 2020 09:25

Mobiles Arbeiten, oftmals auch in Form von Homeoffice ausgeübt, ist in vielen modernen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Häufig sind Bürokapazitäten so ausgelegt, dass in der Raumplanung Urlaube, Krankenstände und Homeoffice einkalkuliert wurden und daher häufig Platz für etwa 80% der Belegschaft bieten.

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem rasanten Anstieg von Infektionen mit dem COVID-19 Virus, wurde von der Regierung im Rahmen einer Pressekonferenz die Empfehlung ausgesprochen, den Mitarbeitern mobiles Arbeiten zu ermöglichen. Gerade im Beruf trifft man viele unterschiedliche Menschen und auch moderne Großraumbüros machen es nicht einfacher, soziale Kontakte wie empfohlen auf ein Minimum zu reduzieren. Neben den empfohlenen Hygienemaßnahmen ist mobiles Arbeiten also eine ideale Lösung, um Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig weiterhin produktiv zu sein.

Homeoffice – Dieses Equipment wird benötigt.

Arbeiten von zuhause aus lässt sich rasch realisieren. Dafür ist nur wenig technisches Equipment erforderlich, das im Regelfall vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wird. Der Umstieg von Desktop-PCs auf Laptops ist mit Hilfe von geschultem IT-Personal sehr kurzfristig möglich. Wenn vom Arbeitgeber keine mobilen Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt werden können, ist mobiles Arbeiten grundsätzlich auch vom privaten PC aus möglich.

Was braucht man konkret für das Arbeiten in den eigenen vier Wänden?

  • Laptop oder Computer
  • Smartphone
  • Internetanschluss

Wenn kein Internetanschluss vorhanden ist, kann mit dem Smartphone im Handumdrehen ein Hotspot erstellt und somit Zugang ins Internet ermöglicht werden.

VPN - Serverzugriff aus der Ferne.

Mittels Daten VPN (Virtuelle privates Netzwerk) kann jederzeit sicher auf Firmendaten zugegriffen werden. Benötigt wird dazu nur ein Smartphone oder Laptop, um firmeninterne Daten abzurufen oder auf das Intranet zuzugreifen.

Ein VPN-Zugang ermöglich auch den Zugriff auf firmeninterne Programme, die ansonsten nur innerhalb des Firmennetzwerks genutzt werden können.

Daten sicher austauschen.

Besonders im Bereich des mobilen Arbeitens ist der sichere Austausch von Daten mit Kollegen innerhalb des Unternehmens oder auch mit externen Partnern wichtig. Drei CloudTeam ermöglicht Ihnen und Ihren Mitarbeitern einen schnellen Austausch und die sichere Ablage von Dokumenten. Für gemeinsame Projektdaten können Sie sogar unterschiedliche Rechte vergeben – und das auch an externe Geschäftspartner.

Die Vorteile von Drei CloudTeam:

  • Flexibles Erweitern von Speicherplatz und Benutzern
  • Keine Investitionen in zusätzliche Hard- und Software, keine Bindung, monatlich kündbar
  • Zugriffsmöglichkeit über Web-Browser, Dateimanager, Desktop Client für Windows und Mac, App für Android und iOS
  • Rechenzentrum ISO27001 in Österreich

Office-Anwendungen als Cloud-Lösung.

Texte, Tabellen, Präsentationen – mit modernen Cloud-Lösungen können Sie standort- und geräteunabhängig arbeiten. Mittels persönlichem Login haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Programme und können Dokumente mit anderen Kollegen teilen und gemeinsam Arbeitslisten bearbeiten.

Mobil und effizient arbeiten.

Wir unterstützen Sie dabei, die passende Mobile Work Lösung für Ihr Unternehmen zu finden. Dies hilft Ihnen und Ihren Mitarbeitern dabei, effizient und flexibel zu arbeiten und den Empfehlungen der Regierung nachzukommen. Gemeinsam helfen wir dabei, Ihre Mitarbeiter zu schützen und die Ausbreitung von Corona einzudämmen.


Hier geht es zu unseren Business-Lösungen.


Artikel verfasst von Christoph aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Christoph kennt die Welt des „Digital Life“ mindestens so gut wie seine Westentasche: Ob coole Fakten rund ums Streamen, die neuesten E-Sports oder um die Privatsphäre im Internet – Planet Drei Redakteur Christoph kennt jeden Schmäh der digitalen Welt. Bleiben Sie hier mit Christophs Artikeln zum Thema Digital Life auf dem Laufenden.


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!