LGs neuer rollbarer Fernseher auf dem Messestand in Las Vegas

LG präsentiert aufrollbaren Fernseher.

Text: Sarah | 15. Februar 2019 08:50

TV-Geräte haben sich in den vergangenen Jahren vor allem in einer Richtung entwickelt: Sie wurden größer und ihr Bild besser. Bahnbrechende Neuerungen gab es selten. LG hat aber im Januar 2019 auf der in Las Vegas stattfindenden Elektronikmesse CES für Aufsehen gesorgt: Denn LG hat den ersten Fernseher vorgestellt, der sich aufrollen lässt.

Auf den ersten Blick sieht LGs neuer Fernseher nicht aus wie ein Fernseher. Vielmehr ist es ein großer rechteckiger Kasten. Mit einem Druck auf den Power-Knopf öffnet sich auf der Oberseite eine Klappe. Langsam schiebt sich der TV-Bildschirm nach oben. Er erinnert an eine Leinwand, die automatisch ausgerollt wird. Tatsächlich ist es ein 65 Zoll großes OLED-Display.

Der Fernseher sieht aus wie ein Möbelstück. Wird er nicht verwendet, rollt sich der Bildschirm ein und verschwindet im Kasten.

Lautsprecher integriert.

Die Farben sind leuchtend und der Kontrast sehr gut. Aber auch der Sound ist durchaus beeindruckend. Denn im Kasten sind leistungsstarke Lautsprecher verbaut. Die können auch einfach nur genutzt werden, um Musik zu spielen. Der TV-Schirm bleibt dann eingefahren.

Ebenso praktisch: Das Display lässt sich nur zu einem Drittel ausfahren. Der Bildschirm bietet dann unterschiedliche Optionen. Sie können sich Fotos ansehen, die Uhrzeit einblenden oder mit Farben eine bestimmte Stimmung im Raum erzeugen.

Er taugt nicht nur als Fernseher, sondern auch als Musikanlage. Infos zu Titel und Playlist werden auf einem kleinen Teil des Displays eingeblendet. Der Großteil bleibt eingerollt.

Preislich sicher kein Schnäppchen.

Weitere Details rund um den Fernseher wurden auf der Messe im Januar 2019 nicht verraten. Man sprach jedoch davon, die ersten Geräte noch 2019 auf den Markt zu bringen. Preislich würden sie kein Schnäppchen sein und sich im fünfstelligen Bereich bewegen.

Das US-Portal Cnet hat den LG Signature OLED TV R - so der vollständige Name - unter die Lupe genommen. Sehen Sie den Bericht hier im Video:

Artikel verfasst von Sarah aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Über den Autor:

Wie viele Kameralinsen sollte mein Handy haben? Was kann das neue Smartphone meiner Lieblingsmarke? Welche Hülle schützt mein Handy am besten? Fragen über Fragen, die Ihnen Planet Drei Redakteurin Sarah gerne beantwortet. Sie stellt regelmäßig die coolsten News aus der Welt der Handys und Gadgets vor. Apropos: Hier finden Sie mehr von Sarahs Artikeln.


Das könnte Sie auch interessieren:

Troy, Ihr virtueller Berater von Drei.
Ich bin Troy, Ihr virtueller Berater! Darf ich Ihnen helfen?