Quiz: Welcher Streamingtyp sind Sie?

Text: Britta Högler

Traditionelles Fernsehen zu vorgegebenen Sendezeiten war gestern. Immer mehr Österreicher entscheiden selbst wann ihre Prime Time beginnt und nutzen Video on Demand-Angebote. Passend zum persönlichen Streamingtyp wird entschieden, wo, wann und wie lange geschaut wird. Aber auch Fans des Live- Fernsehens kommen nicht zu kurz und profitieren von Vorteilen. Genießer, Serienjunkie, Nebenbei-Schauer, Unentschlossene oder doch eher Live- Fan?

Machen Sie jetzt das Streamingtyp-Quiz.

Auflösung.

Hier erfahren Sie, was die unterschiedlichen Streamingtypen ausmacht und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Vielleicht ist auch die eine oder andere Überraschung für Sie dabei.

Der Genießer.

Qualität vor Quantität, der Genießer schätzt gute Filme in perfekter Auflösung. Film-Klassiker als auch aktuelle Blockbuster stehen bei ihm ganz oben auf der Liste. Stress hingegen passt dem Genießer ganz und gar nicht ins Konzept eines gemütlichen Fernsehabends. Operation „Popcorn, Getränke, Kuscheldecke und Fernbedienungssuche“ müssen vor dem Filmbeginn erfolgreich abgeschlossen sein. Mit der bequemen Restart-Funktion kann der Genießer seinen Lieblingsfilm jederzeit von Neuem starten. Sollte der Snack zu lange in der Mikrowelle gewesen sein, weil die Fernbedienungssuche länger gedauert hat, kann die Prime Time somit stressfrei nach hinten verschoben werden.

Der Serienjunkie.

Ein, zwei, drei Folgen oder gleich eine ganze Staffel? Die Serienjunkies saugen so viel Inhalt wie möglich auf einmal ein und machen selten nach der ersten Folge Schluss. Der Serienmarathon wird von ihnen auch außerhalb der eigenen vier Wände fortgeführt. Wenn dem „Nur noch eine Folge“-Gefühl nachgegeben wird, werden öffentliche Verkehrsmittel oder Wartezimmer dank Downloadfunktion zum Austragungsort der Lieblingsserie. Besonders praktisch dafür ist auch die mobile "live" Nutzung, mit der die aktuellsten Folgen abgerufen werden. Serienjunkies sind nicht wählerisch, Klassiker wie „Friends“ genauso wie Trendserien wie „Game of Thrones“ stehen bei ihnen am Programm. Soaps, Krimis, Fantasy oder Action – Serienjunkies haben ein vielfältiges Interesse in der Serienszene.

Der Nebenbei-Schauer.

Die Aufmerksamkeit der Nebenbei-Schauer fällt ihrem Multitasking zum Opfer. Bei ihnen ist der Inhalt nebensächlich und wird während dem Social Media-Konsum, beim Kochen oder sogar zum Einschlafen genutzt. Wird ihr Interesse dann doch geweckt, weil der Hauptverdächtige des Krimis erwähnt oder die langersehnte Kussszene verpasst wurde, spulen sogar Nebenbei-Schauer zurück. Ob News, Unterhaltung oder Thrill, Hauptsache währenddessen können möglichst viele Dinge gleichzeitig erledigt werden. Sie nutzen Serien und Filme wegen des angenehmen Hintergrundgeräusches. Dokumentationen oder die vielen Runden der Formel 1 Autos dienen dem ein oder anderen auch als alternatives Schlaflied. Sehr beliebt sind aber auch Serien. Nicht unbedingt wegen dem Inhalt, aber aufgrund der automatischen Weiterleitung zur nächsten Folge.

Der Unentschlossene.

Blockbuster, Dokumentation oder doch eine neue Serie? Die Unentschlossenen wollen sich nicht mit dem Erstbesten zufriedengeben und lieben das „Zappen“ zwischen unterschiedlichen Programmen. Zum großen Ärger ihrer Mitschauenden „spoilern“ sie gerne, indem sie sogar zum Ende vorspulen, um abzusichern, ob es der Programminhalt wert ist. Reißt dann der Geduldsfaden der Mitschauenden endgültig, verabschieden sie sich von dem gemeinsamen Abendprogramm und entscheiden sich für ihr Lieblingsprogramm. Video on Demand erlaubt es, unterschiedliche Programme auf verschiedenen Geräten gleichzeitig zu nutzen und garantiert damit allen Streaming Typen optimale Nutzungsbedingungen.

Der Live- Fan.

Für sie gibt es nichts Schöneres als den Nervenkitzel, die Spannung und die Freude bei einem Sieg. Vor allem Sportfans wissen, welchen Adrenalinschub Live- Übertragungen mit sich bringen können, wenn alles für ihr Team gegeben wird. Ganz nach dem Motto "Life is Live" planen sie ihren Alltag, sodass der Übertragung des Sportereignisses keine Termine in die Quere kommen. Im Wohnzimmer, beim Grillen auf der Terrasse oder unterwegs: Zusammen macht das Mitfiebern natürlich umso mehr Spaß. Sollte der Zieltreffer verpasst werden, der Schiedsrichter eine Fehlentscheidung treffen oder das rekordverdächtige Rennen noch einmal mitverfolgt werden wollen, kann mühelos zum entscheidenden Moment zurückgespult werden. Trotz Live- Übertragung ist die Start-Stop- Funktion uneingeschränkt möglich und garantiert ein einzigartiges Fernseherlebnis.


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!