Fernsehen in Europa: Was schaut Ihr Nachbar?

Text: Britta H. | 30. September 2019 10:40

Haben Sie sich nicht auch schon öfters gefragt welche Fernsehsender und Serien sich unsere Nachbarländer ansehen? Die Programmauswahl ist vielfältig und könnte unterschiedlicher nicht sein. Über die Grenzen hinweg bieten europäische Sender eine breite Auswahl an News, Unterhaltung, Abenteuer und Serienvielfalt vom Feinsten. Was sind nun aber die Gemeinsamkeiten und Unterschiede?

Italien: Von Wein bis hin zum Vatican TV.

Österreichisches Fernsehen unterscheidet sich beim ersten Blick kaum vom Italienischen, denn das Nachbarland hat ebenfalls drei staatlich geführte Fernsehprogramme. Statt ORF1, 2 und 3 gibt es in Italien Rai 1, 2 und 3 welche genauso über News, Politik, Sport, Kultur und tagesaktuelle Ereignisse berichten. Auf den zweiten Blick könnten die Italiener klischeehafter nicht sein. Wer hätte gedacht, dass diese wirklich einen eigenen Sender rund um den begehrten Wein haben? Richtig gelesen - auf Wein TV dreht sich alles um den edlen Tropfen und nimmt die Zuseher mit auf Touren durch die Weingärten Italiens aber auch Frankreichs, Portugals, Kaliforniens, Australiens und sogar Deutschlands. Ein weiterer spezieller Sender thematisiert das Leben des Papstes, seine Arbeit und die Tätigkeiten des Heiligen Stuhls. Vatican Media überträgt tägliche Berichterstattungen sowie live- Auftritte des Papstes und stellt die "universale Verkündigung des Evangeliums" in den Vordergrund.

Ungarn: Kulinarischer Schwerpunkt bei Paprika TV.

Das Nachbarland ist heiß begehrt, vor allem wenn es um die traditionelle Küche geht. Die ungarische Landesküche wird gerne auch in Österreich auf die Speisekarte gesetzt. So findet man Gulaschsuppe, Paprikahuhn und Esterházy-Torte auch in so manchem heimischen Feinschmeckerlokal. Das ein oder andere Schmankerl schauen sich die Ungern bestimmt auch vom gastronomischen Fernsehsender "TV Paprika" ab, welches als offizielles Qualitätsmedium gilt. Der Fokus des Senderprogramms liegt nicht nur auf der gastronomischen und kulinarischen Welt Ungarns, sondern vor allem auch auf der Qualität der Lebensmittel und Getränke. Ungarische Weingüter werden ebenso in den Mittelpunkt gestellt wie Restaurants und Kaffeehäuser. Der Fernsehsender geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet seinen Zusehern auf der Webseite Rezeptideen zum Nachkochen.

Spanien: Serienvielfalt inklusive Spannung, Thrill und Gänsehaut.

Vor allem in den vergangenen Jahren wurden spanische Serien sehr populär und sind in vielen europäischen Ländern äußerst beliebt. Die Inhalte spannen einen breiten Bogen über Krimi, Drama und Thriller. An erster Stelle steht die Krimiserie "Haus des Geldes“, im Original „La casa de papel", welche einen mysteriösen Raubüberfall thematisiert. Die Serie fesselt die Zuseher mit einzigartigen Charakteren, die den spektakulärsten Einbruch der Geschichte durchführen. Ebenfalls sehr beliebt ist die Serie "Die Telefonistinnen", im Original "Las Chicas del Cable", welche das abenteuerliche Leben der jungen Frauen in Madrid thematisiert. Diese erhalten Möglichkeiten sich in der männerdominierten Welt selbst zu verwirklichen, treffen dabei aber immer wieder auf scheinbar unüberwindbare Hindernisse. Die spanische Dramaserie greift Tabuthemen auf und verwickelt diese in eine spannende Dramaserie.

Frankreich: Unterhaltungs- und Wissensvielfalt für Kinder.

Der beliebteste Sender für das tägliche News- Update ist France 24, welcher sich BBC World News als Vorbild nimmt und somit als Qualitätssender gilt. Der öffentlich-rechtliche Sender kann auch mit dem österreichischen ORF Programmen verglichen werden und informiert die Bevölkerung über Alltagsgeschehnisse. Das Nachbarland hat ebenfalls sehr beliebte Serien zu bieten, vor allem wenn es um Kinderprogramme geht. "Als die Tiere den Wald verließen", die Unterrichtsserie und Abenteuerserie „Es war einmal…“ als auch „Die langen großen Ferien“ stammen aus Frankreich und begeistern tausende Kinder in ganz Europa. Aber auch für das erwachsene Publikum gibt es eine französische Serie, welche die Zuseher zurück in die Zeit der Monarchie unter Ludwig XVI. versetzt. Das Leben der Adeligen, deren Macht und die Unterdrückung des französischen Volks werden in der Drama- Serie thematisiert.

Jede Menge Unterhaltung mit DreiTV.

Eine umfangreiche Senderauswahl bietet nicht nur Abwechslung, sondern auch jede Menge Unterhaltung. Bei Drei TV können Sie aus über 40 verschiedenen Sendern auswählen und das passende Programm finden. Einfach die Drei TV App downloaden und am Fernsehgerät zuhause oder unterwegs am Smartphone oder Tablet die beliebtesten Sender der Österreicher genießen.


Echtes Fernsehen. Drei Kunden testen jetzt den 1. Monat gratis.


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!