Filmszene aus Womit haben wir das verdient.
Neu im Kino

Womit haben wir das verdient?

Text: Planet Drei Redaktion

Die Kinotipps der Woche - KW 48

Donnerstag ist Kinotag. Denn am Donnerstag gehen Sie als Kunde von Drei zu zweit zum Preis von einem ins Kino. Und wir finden, das sollten Sie doch recht oft in Anspruch nehmen.

Im Kinofilm der Woche wird eine Mutter auf eine besondere Probe gestellt. Wanda ist Ärztin, feministisch und atheistisch eingestellt. Und gerade ihre Tochter konvertiert mit 16 Jahren zum Islam und trägt plötzlich Kopftuch. Wanda kann das kaum fassen.

Wir wünschen einen verständnisvollen .


Womit haben wir das verdient?

Wanda ist erfolgreiche Chefärztin und hat zwei Kinder: Eine 16-jährigen Tochter und einer Adoptivtochter aus Vietnam. Sie lebt mit ihrem jüngeren Lebensgefährten zusammen und hat ein gutes Verhältnis zu ihrem Ex-Mann. Wanda versteht sich als aufgeklärte, feministische Powerfrau.

Schon in Ihrer Studienzeit hat sie für Frauenrechte gekämpft und gegen Rassismus und die Auswüchse des Kapitalismus demonstriert. Wanda ist streng atheistisch. In ihrem Haushalt wird von allen gegendert, und das gerne. Mit diesen offenen Weltanschauungen wurden auch die Kinder zu Freiheit erzogen.

Genau deshalb zieht es Wanda so dermaßen die Schuhe aus, als Tochter Nina bei der Familientherapie eröffnet, sie sei zum Islam übergetreten. Nina trägt nun Kopftuch und nennt sich Fatima, alhamdulillah. Für Wanda ein völliger Albtraum: Wo sind die Zeiten hin, als sie Nina spätnachts vom Flex abholen musste und Nina sie als spießig beschimpfte, bevor sie ihr das Auto vollkotzte?

Mit: Caroline Peters, Chantal Zitzenbacher, Simon Schwarz, Marcel Mohab, Anna Laimanee
Regie: Eva Spreitzhofer

Filmstart: 30. November 2018


Drei KinoDonnerstag

2 Tickets zum Preis von 1.
Jeden Donnerstag - mit jedem Freund, jeder Film und in jedem Cineplexx oder Constantin-Film Kino.


Leave no Trace.

Der verwitwete Kriegsveteran Will lebt mit seiner jugendlichen Tochter Tom in den Wäldern von Oregon. Sie haben sich aus der Gesellschaft weitestgehend verabschiedet und leben von dem, was die Natur hergibt. Feuer wird ohne Feuerzeug gemacht, geschlafen wird in einem Zelt.

Eines Tages wir Tom jedoch im Wald entdeckt und die Polizei löst das Vater-Tochter-Camp auf. Die Kleinfamilie soll künftig in einem Haus wohnen. Tom wird vom Jugendamt in die Schule geschickt, Will wird Forstarbeiter. Doch dem Vater fällt es sehr schwer, sich der neuen Situation anzupassen.

Mit: Thomasin McKenzie, Ben Foster, Jeff Kober, Isaiah Stone, Dale Dickey
Regie: Debra Granik

Filmstart: 30. November 2018


Die unglaubliche Reise des Fakirs.

Der junge Straßenkünstler Aja verdient seinen Lebensunterhalt in den quirligen Gassen Mumbais. Eine Frage beschäftigt ihn seit frühester Kindheit: Wer war sein Vater? Erst nach dem Tod seiner Mutter entdeckt er eine Spur, die nach Paris führt.

Kurzentschlossen macht Aja sich auf die Reise in die „Stadt der Liebe“, wo er gleich am ersten Tag die bezaubernde Amerikanerin Marie kennenlernt. Bevor Aja die Chance bekommt, ihr Herz zu erobern, verschlägt es ihn auf eine spektakuläre Reise quer durch Europa.

Den Anfang der Reise nimmt es in einem unscheinbaren Kleiderschrank eines Möbelhauses. Ajas abenteuerlicher Trip folgt völlig unvorhersehbaren Pfaden, auf denen der optimistische junge Mann die Eigentümlichkeiten des europäischen Kontinents kennenlernt: Er stößt auf Widerstände und Konflikte, erlebt aber auch tiefe Freundschaft und große Herzlichkeit.

Mit: Dhanush, Bérénice Bejo, Erin Moriarty, Barkhad Abdi, Gérard Jugnot
Regie: Ken Sott

Filmstart: 30. November 2018


Headerbild: (c) Luna Film Gmbh

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback zu unserer Webseite?