Huawei Mate X mit faltbarem Bildschirm
MWC 2019

Mate X: Falthandy von Huawei.

Text: Planet Drei Redaktion

Samsung hat vergangene Woche mit der Präsentation des vorgelegt. Nur wenige Tage später kam die Antwort der Konkurrenz. Huawei hat am Mobile World Congress in Barcelona ebenfalls ein Smartphone mit faltbarem Display hergezeigt. In den Handel soll das Mate X Mitte des Jahres kommen. Ganz günstig wird es aber nicht.

Ein großes Display.

Das Galaxy Fold verfügt über zwei Bildschirme. Einer ist an der Außenseite und dient bei der Nutzung als Smartphone als Display. Der zweite lässt sich wie ein Buch aufklappen und verwandelt es in ein Tablet.

Huawei hat ein anderes Konzept gewählt. Das Mate X hat nur ein Display. Es wird so umgeklappt, dass es außen bleibt. In zusammengefaltetem Zustand stehen dem Nutzer auf der Vorderseite 6,6 Zoll Displayplatz zur Verfügung. Im Tablet-Modus wird der Bildschirm insgesamt 8 Zoll groß.

Die Auflösung beträgt hier 2.480 x 2.200 Pixel. Das Mate X ist mit 8 Gigabyte RAM und 512 Gigabyte internem Speicher ausgestattet. Der lässt sich bei Bedarf via nanoSD-Karte erweitern. Fast schon Standard ist die Dual-SIM-Funktion des neuartigen Smartphones.

Spezialscharnier Falcon Wing.

Möglich wird die Displaykonstruktion dank dem neu entwickelten Scharnier, das von Huawei den Namen "Falcon Wing" bekommen hat. Es sorgt dafür, dass der Bildschirm beim Zuklappen nicht überdehnt und beim Aufklappen nicht gewölbt wird.

Beeindruckend ist auch, dass das Mate X zusammengeklappt lediglich elf Millimeter dick ist. Zum Vergleich: Samsungs aktuelles Flaggschiff, das Galaxy S9, ist 8,5 Millimeter dick.

5G bereits an Bord.

Bei dem Mate X hat sich Huawei auf eine Reise in unbekanntes Terrain begeben. Denn es hat auch abseits der neuartigen Displaytechnologie einiges zu bieten. An Bord sind auch der neue Mobilfunkstandard 5G sowie jede Menge künstliche Intelligenz. Das Gerät enthält den weltweit ersten 7-nm-Multimode-5G-Chipsatz.

Der 5G-Modem-Chipsatz Balong 5000 bietet eine neue Schnittstelle, in der Großbild-Erlebnis und Portabilität in Einklang stehen. Im Tablet-Modus ist das Huawei Mate X das ideale Kraftpaket für mobile Produktivität. Multitasking ist besser als je zuvor. Nutzer können zwei Bildschirme gleichzeitig für mehrere Aufgaben nutzen und bekommen ein Desktop-ähnliches Erlebnis geboten.

Neue entwickelte Kamera.

Das kompakte tragbare Balkendesign mit einem neu gestalteten Kamerasystem von Leica bringt das ideale Gleichgewicht bei der Suche nach einem schlanken Äußeren und bequemen Griff.

Darüber hinaus ermöglicht das faltbare Design dem Kamerasystem sowohl die Front- als auch die Hauptkamera zu übernehmen, was zu einem revolutionären Fotografie-Erlebnis führt. Der 4.500 mAh SuperCharge-Akku erfüllt auch die Forderung nach höherer Akkuleistung in der 5G-Ära.

Verfügbarkeit & Preis.

Nähere Details zum Start in Österreich sind derzeit noch nicht bekannt. Konkret wurde Huawei in Barcelona allerdings schon beim Preis. Wer zu den ersten gehören will, der die neue Smartphone-Generation in Händen hält, der muss in etwa 2.300 Euro auf den Tisch legen.

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden. Melden Sie sich gleich für unseren Newsletter an. Dann erfahren Sie sofort aus erster Hand, wann das Huawei Mate X verfügbar sein wird.

Zur Newsletter-Anmeldung


Fotos: (c) Huawei


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback zu unserer Webseite?