Pressemeldung
PRESSE

3Gutscheinzone: Dialogmarketing mit Mehrwert

25.03.2010 10:13, Quelle: Drei.

• Ortsgebundene Gutscheine von vooch direkt auf das Mobiltelefon
• Kein Spamming: Konsumenten fragen Aktionen aktiv ab
• 3 startet innovatives Augmented Reality Projekt für Gutscheine

Das Info- und Unterhaltungsportal Planet 3 und 3Apps, der Application Store von 3, sind um eine Anwendung mit echtem Mehrwert reicher: Durch die Kooperation von 3 und der vooch GmbH wird künftig auf allen 3Handys in der 3Gutscheinzone der mobile Gutscheindienst "vooch" verfügbar sein. Die Anwendung bringt eine Vielzahl zielgruppenspezifischer Gutscheine direkt auf das Handydisplay – und das ohne zusätzliche Kosten für den Endkunden. Denn das Datenvolumen, das beim Download der Gutscheine anfällt, wird nicht verrechnet. "Wir wollen, dass alle 3Kunden von dieser innovativen Lösung profitieren. Deshalb haben wir den Dienst in den Planet 3 integriert, womit die Nutzung – wie am gesamten Planet 3 – vollkommen kostenlos ist", erklärt Berthold Thoma. Natürlich fallen auch für Nutzer der 3Apps-Application keine Kosten an.


Einfach und nur auf Anfrage
Das Service macht mobile Gutscheinwerbung einfacher und angenehmer für die Endkunden. Denn die Gutscheine, die durch einfaches Vorzeigen an der Kasse eingelöst werden können, kommen direkt auf das Handy – und zwar nur, wenn der Kunde sie aktiv abfragt. Nerviges Spamming oder ungewollte Massenaussendungen gibt es in der 3Gutscheinzone nicht. "Damit wird die Werbung zu gewünschter Information und das Handy beweist sich einmal mehr als das optimale Dialogmarketing-Instrument", ist Thoma überzeugt.
Die Gutscheine können über GPS oder Eingabe einer Adresse auch standortbezogen übermittelt werden, womit Nutzer nur Gutscheine erhalten, die einen echten Mehrwert für sie darstellen. So gibt es etwa im Cafe ums Eck ein zweites Getränk kostenlos dazu oder Rabatt auf einen kleinen Snack in der Bäckerei auf der anderen Straßenseite.


Keine Streuverluste, hervorragende Erfolgsmessung
Auch für die werbenden Unternehmen hat das Service viele Vorteile. Kunden vergessen Gutscheine nicht mehr zu Hause, denn das Handy ist immer mit dabei. Die Pull-Funktion garantiert eine hohe Interaktivität mit dem Gutschein sowie eine positive Grundeinstellung zum Angebot. Zudem verhindert die standortbezogene, zielgruppenoptimierte Zustellung Streuverluste. Gezahlt werden muss nur für eingelöste Gutscheine, was eine übersichtliche Erfolgskontrolle ermöglicht.
"Ein entscheidender Vorteil der Gutscheinzone ist, dass Aktionen einfach und schnell umsetzbar sind", erklärt Michael Meier, Geschäftsführer der vooch GmbH: "Während konventionelles Gutscheinmarketing mit einem langwierigen Organisationsaufwand sowie hohen Druck-, Transport- und Verteilkosten verbunden ist, kann man mit vooch binnen Minuten eine komplette Verteilaktion starten.“" Der Gestaltungsfreiheit sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Natürlich gibt es für werbende Unternehmen auch die passende Unterstützung und Beratung.


Vielversprechendes Pilotprojekt mit Augmented Reality
Zudem startete 3 kürzlich ein Mobile-Projekt im Bereich Augmented Reality. Gemeinsam mit der mehrfach international ausgezeichneten Firma "Mobilizy" setzt 3 auf die Verknüpfung der Wirklichkeit mit interaktiven Anwendungen. Der Wikitude World Browser, der aus hunderten Quellen auf sämtliche geographisch relevanten Inhalte zugreift, überlagert das Live-Bild der Handykamera mit Informationen aus dem Internet. Die Anwender sehen am Display ihres Handys ihre reale Umgebung mit eingeblendeten Informationen zu Gebäuden, Sehenswürdigkeiten sowie Angeboten und Gutscheinen. 3 testet in Österreich erstmals eine Kombination mit Gutscheinkampagnen.
"Der unkomplizierte Zugang zu lokaler Information über das Live-Bild der Handykamera stellt für den Konsumenten auch eine attraktive Möglichkeit dar, konkrete Information über Aktionen und Gutscheine nahe dem "Point-of-Sale" zu erhalten. Werbekunden können so erstmals effektiv ihre Zielgruppe sowohl im örtlich als auch zeitlich relevanten Kontext erreichen", so Philipp Breuss-Schneeweis, CEO Mobilizy.

"Während andere Anbieter Gutscheinlösungen noch gar nicht oder nur in einer vereinfachten Form anbieten, setzt 3 bereits den nächsten logischen Schritt. Die komfortable Bedienung macht Augmented Reality zum Format der Zukunft. Durch die Integration von Gutscheinlösungen in derartige Produkte bietet 3 den Konsumenten einen klaren Mehrwert. 3 beweist mit diesem innovativen Projekt einmal mehr seine Innovationsführerschaft im Bereich Mobile Marketing", sagt Andreas Martin, Head of Business Development bei 3.


Über 3:
Hutchison 3G Austria GmbH startete im Mai 2003 unter der Marke 3 als einziger reiner UMTS-Anbieter in Österreich. 3 bietet alle Möglichkeiten der klassischen Mobilkommunikation (Sprachtelefonie, SMS, MMS) sowie Multimedia-Produkte wie Fernsehen, Musik, Videofonie und E-Mails am UMTS-Handy. Auf jedem 3Handy stehen außerdem beliebte Internetdienste wie Facebook oder Twitter zur Verfügung, auf ausgewählten Handys darüber hinaus Skype und Windows Live Messenger. Als einziger heimischer Mobilfunker betreibt 3 mit 3Apps einen unternehmenseigenen Application Store. Ein unabhängiger Netztest, durchgeführt vom Mobilfunk-Beratungsunternehmen P3 Solutions, hat 3 Anfang September 2008 die größte UMTS-Netzabdeckung mit 94% in Österreich und exzellente Sprachqualität im 3G Netz attestiert. Derzeit stehen 3Kunden 67 MobileTV- und Radiokanäle via UMTS-Streaming am 3Handy und 3Datenmodem sowie via DVB-H 20 weitere Kanäle (15 TV- und 5 Radiokanäle) auf bestimmten 3Handys und 3Datenmodems zur Verfügung. 3 hat in Österreich 773.000 Kunden (Stand: August 2009), weltweit zählt die 3G-Gruppe 25,3 Mio. Kunden. Hutchison 3G Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa Limited in Hongkong.


Über Vooch
vooch ist die erste Anlaufstelle um beim Einkaufen, in Restaurants, bei Unterhaltung und Kultur Geld zu sparen. Konsumenten können nach kostenlosen Gutscheinen in ihrer Umgebung suchen, sich diese auf ihr Handy laden und letztlich auch einlösen. Durch ein innovatives Verrechnungsmodell ermöglicht vooch Unternehmen Werbekosten zu minimieren und die Gutschein-Einlöserate zu maximieren.
Die Idee für vooch entstand im Sommer 2008. Zwei Überlegungen spielten eine maßgebliche Rolle. Zum einen die Werbe- und Informationsflut mit der Konsumenten heute tagtäglich überhäuft werden. Zum anderen herkömmliche Werbemedien die es seit Ewigkeiten gibt, teuer und unflexibel sind und deren tatsächlicher Werbeerfolg nur schwer messbar ist. Das Ziel war es ein Werbemedium zu schaffen, das nicht mit diesen beiden Problemen behaftet ist. Schnell war klar, dass das Handy und ein Pull-basierter Ansatz der Schlüssel zum Erfolg sein würden. Kurze Zeit später war die Idee Gutscheine in einer neuen Art & Weise zu vermitteln geboren.
Die vooch GmbH wurde Anfang 2009 von Dr. Tobias Hann und Mag. DI Michael Meier gegründet. Seit dem entwickelte sich vooch zum führenden mobilen Gutscheinanbieter im deutschsprachigen Raum mit über 150 durchgeführten Gutscheinkampagnen und mehr als 1000 teilnehmenden Standorten.


Über MOBILIZY
Mobilizy GmbH ist weltweit führend bei der Entwicklung von Augemted Reality (AR) Applikationen für Smartphones. Das Unternehmen entwickelte den ersten AR Browser "Wikitude". Neben Kundenprojekten und der Entwicklung von standortbezogene Anwendungen liegt ein besonderer Augenmerk auf Forschungsprojekten, die Mobilizy zu einem der Pioniere auf den Gebiet der Augmented Reality machen.
Der Wikitude World Browser ist ein Augmented Reality Browser, der u.a. auf Wikipedia, Qype und wikitude.me (User geo-tags) Inhalten basiert. Die Anwendung beschreibt dem Anwender, wo immer er sich weltweit befindet, Sehenswürdigkeiten und Informationen in der Umgebung auf einer Karte, Liste oder in einer Augmented Reality Ansicht. Dabei zeigt die Kameraansicht des Handys eine mit Computer-generierten Daten überlagerte Wirklichkeit, eben "Augmented Reality".


Rückfragehinweis:
Maritheres Paul
Unternehmenssprecherin
Hutchison 3G Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
3Mobile: +43 (0) 660 3773773
Fax: +43 (0) 50 660 10200
E-Mail: maritheres.paul@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback?