Pressemeldung
PRESSE

Studie bestätigt Roaming-Angebot von 3

04.07.2011 10:49, Quelle: Drei.

• Universität Innsbruck befragt 855 Personen zu Mobilfunk & Roaming
• Roaming-Angebote für Tiroler besonders relevant
• 31 % der Befragten sind regelmäßig in Italien

Urlaubszeit ist Roamingzeit. Denn grenzenloses Telefonieren im Ausland ohne Mehrkosten ist für die meisten österreichischen Mobilfunkkunden nur ein Wunschtraum. Eine aktuelle, repräsentative Studie der Universität Innsbruck bestätigt klar die hohe Relevanz einer günstigen Roaminglösung für das Nachbarland Italien. Ein Drittel aller Befragten reist regelmäßig nach Italien und wünscht sich günstige Roaming-Angebote. 3Kunden sind da klar im Vorteil: sie telefonieren und surfen mit 3LikeHome in allen 3Ländern wie zu Hause – so gelten in Italien die gleichen Konditionen wie in Österreich und es entstehen keine Mehrkosten.


Uni-Studie: Roaming als größter Störfaktor
Im Juni 2011 wurde von der Uni Innsbruck im Rahmen des Zusatzprogramms EUROMOBIL von den beiden Studierenden Maximilian Braun und Mario Kreutzer an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine Online-Umfrage zu innovativen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen im Mobilfunk durchgeführt. Im Rahmen der Erhebung wurden die Angaben von 855 Studierenden analysiert und bewertet. Schwerpunkte der unter den Studierenden der Universität Innsbruck repräsentativen Studie lagen vor allem in den Auswahlkriterien für Handytarife sowie im großen Themenbereich des Roaming (vor allem bezogen auf Auslandsbesuche in Südtirol/Italien).

Durch die Nähe zu Italien ist das Thema Roaming für Studierende in Innsbruck besonders relevant: 17 % aller Befragten haben die italienische Staatsbürgerschaft, 31 % reisen mindestens drei Mal im Jahr nach Italien und weitere 43 % sind ein bis zwei Mal jährlich im südlichen Nachbarland anzutreffen. Kein Wunder, dass bei soviel Mobilität der Wunsch nach günstigen Roaming-Angeboten groß ist.
Drei Viertel aller Befragten sind mit den derzeitigen Roaming-Angeboten in Österreich unzufrieden und empfinden hohe Roamingkosten als großen Störfaktor. Denn Studierende sind preissensibel: Für 80 % ist der Preis bei der Tarifwahl sehr wichtig. Als Entscheidungsgrundlage für die Wahl eines Mobilfunkers nennen 67 % der Befragten einen günstigen Preis, gefolgt von einer guten Netzabdeckung (11 %) und dem Ratschlag von Freunden (10 %). Rund zwei Drittel der Befragten zeigen großes Interesse an Tarifen, die in Italien die selben Konditionen bieten wie in Österreich.
Ass.-Prof. Dr. Claudia Müller, wissenschaftliche Projektleiterin an der SoWi Fakultät kommentiert die Ergebnisse: "Die Studie hat gezeigt: Unsere Studierenden sind mobil, unternehmungslustig und wollen gleichzeitig immer erreichbar sein. Durch die geografische Nähe zu Italien gehören Tirolerinnen und Tiroler zu den größten Nutznießern von günstigen Roaming-Angeboten."
Mario Gusmerotti, Geschäftsführer von EUROMOBIL ergänzt: "Die optimale Zusammenarbeit zwischen Universität und Wirtschaft im Rahmen des Praxismodells EUROMOBIL führten zu einem spannenden Ergebnis in der durchgeführten Befragung. Für die Studierenden war das Projekt sicherlich eine Erfahrung, die sie von anderen unterscheidet und die große Vorteile beim Berufseinstieg mit sich bringt."


3LikeHome garantiert grenzenlose Mobilität
Mit 3LikeHome wird Surfen und Telefonieren zum Inlandstarif möglich. Denn 3 ist der einzige österreichische Mobilfunker, der Roaming-Gebühren in den eigenen Netzen abgeschafft hat. Mit 3LikeHome lässt es sich telefonieren, surfen und SMSen wie zu Hause – und das in allen 3Netzen in Italien, Großbritannien, Schweden, Dänemark, Irland, Hong Kong und Australien. Das bedeutet, dass die im Tarif inkludierten Freimengen auch im 3Ausland genützt werden können ohne dass dabei zusätzliche Roaming-Gebühren anfallen. Auch mit 3Data surfen 3Kunden im Ausland mobil zu heimischen Preisen – das inkludierte Datenvolumen gilt ebenfalls in allen 3Ländern.
"Mit dieser Studie hat sich erneut der hohe Bedarf an attraktiven Roaminggebühren in grenznahen Regionen gezeigt, und zwar nicht nur im Sommer. Mit 3LikeHome bietet 3 das ideale Angebot für unbeschwerte Italien-Aufenthalte", zeigt sich 3CEO Jan Trionow zufrieden.




Über 3:
Hutchison 3G Austria GmbH startete im Mai 2003 unter der Marke 3 als einziger reiner UMTS-Anbieter in Österreich. 3 bietet alle Möglichkeiten der klassischen Mobilkommunikation (Sprachtelefonie, SMS, MMS) sowie Multimedia-Produkte wie Fernsehen, Musik, Videofonie und E-Mails am UMTS-Handy. Auf jedem 3Handy stehen außerdem beliebte Internetdienste wie Facebook oder Twitter zur Verfügung. Als einziger heimischer Mobilfunker betreibt 3 mit 3Apps einen unternehmenseigenen Application Store. Derzeit stehen 3Kunden mehr als 60 MobileTV- und Radiokanäle via UMTS-Streaming am 3Handy und am 3Datenmodem zur Verfügung. 3 hat in Österreich 1,141 Million Kunden (Stand: März 2011), weltweit zählt die 3G-Gruppe 29,1 Mio. Kunden (Stand: März 2011). Hutchison 3G Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa Limited in Hongkong.


Rückfragehinweis:
Maritheres Paul
Unternehmenssprecherin
Hutchison 3G Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
3Mobile: +43 (0) 660 3773773
E-Mail: maritheres.paul@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

Fragen? Hier entlang!