Pressemeldung
PRESSE

3Gruppe: Weltweit erfreuliche Ergebnisse

26.03.2009 09:58, Quelle: Drei.

Hutchison Whampoa Limited (HWL) hat heute den Jahresbericht 2008 für den Gesamtkonzern bekannt gegeben. Konzernweit konnten alle Länderorganisationen – mit Ausnahme von Italien – ihr Jahresergebnis verbessern. Die 3G-Sparte zählt nun 20,7 Millionen Kunden (Stand: 26. März 2009), was ein Wachstum von 17 Prozent darstellt. Besonders stark gewachsen ist der Anteil mobiler Breitbandkunden: 2,5 Millionen Nutzer weltweit bedeuten einen Zuwachs von über 300 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Der ARPU (=Average Revenue Per User) der 3Gruppe ist im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent auf 33,50 Euro gesunken. Grund dafür ist einerseits der stark steigende Anteil von Breitbandkunden, andererseits die Senkung der Terminierungs- und Roamingentgelte in bestimmten Märkten. Trotz des gefallenen ARPU kann der Gesamtkonzern ein verbessertes Bruttoergebnis vermelden. Insgesamt konnte der Umsatz um einen Prozent auf HK$ 60,372 Milliarden (5,782 Milliarden Euro) gesteigert und die Verluste vor Steuern (LBIT) um 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesenkt werden. Die 3Gruppe rechnet damit, noch 2009 die Gewinnschwelle (Breakeven-Point) für das Gesamtjahr zu erreichen.

Die gesamten Ergebnisse von Hutchison Whampoa Limited stehen unter http://www.hutchison-whampoa.com zur Verfügung. "Telekommunikation" ist ein Teil des Weltkonzerns Hutchison Whampoa, der auch in den Bereichen „"Reederei und Containerhäfen", "Immobilien und Hotels", "Einzelhandel" und "Energie und Infrastruktur" erfolgreich tätig ist. Die 3G Ergebnisse folgender Länder sind in der 3Gruppe von Hutchison Whampoa zusammengefasst: Italien, Großbritannien, Irland, Israel, Australien, Österreich, Schweden, Dänemark, Macau und Hongkong.


3Österreich gewinnt Kunden und steigert Ergebnis deutlich
Eine positive Bilanz für 2008 kann auch Hutchison 3G Austria ziehen: Zum 31.12.2008 belief sich der Kundenstand auf 654.000 Kunden (plus 28 Prozent), wovon 74 Prozent Vertragskunden sind (plus zwei Prozentpunkte). Der positive Trend konnte auch 2009 fortgesetzt werden, so dass das Unternehmen aktuell bereits 713.000 Kunden hat.
Das transportierte Datenvolumen konnte 2008 mit aktuellen 450 Terabyte*/Monat (oder durchschnittlich 15 Terabyte/Tag) verdreifacht werden, was den stetig wachsenden Trend hin zu mobilem Internet eindrucksvoll unterstreicht. Mit der netzweiten Implementierung von HSPA+ im zweiten Halbjahr 2009 plant Hutchison 3G Austria weiter massiv ins eigene Netz und damit in die österreichische Breitbandinfrastruktur zu investieren, und so stetig Service und Datenübertragungsgeschwindigkeit zu verbessern.
"2008 war das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte von 3Österreich, so konnten wir unseren Marktanteil deutlich ausbauen", sagt 3CEO Berthold Thoma: "Mit der größten UMTS-Breitband-Netzabdeckung Österreichs, kombiniert mit der besten GSM-Netzabdeckung auch im extrem ländlichen Raum durch unseren Partner A1 und unseren sehr günstigen Tarifen, entscheiden sich immer mehr Kunden für uns. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten wir uns nicht nur über das erfolgreichste Weihnachtsgeschäft unserer Firmengeschichte freuen, sondern hatten auch die beliebtesten Tarife für mobiles Breitband Österreichs. Als der mobile Breitbandspezialist kennen wir schließlich die Kundenbedürfnisse besser als andere."

Besonders erfreulich ist für Thoma zusätzlich die Tatsache, dass durch den Datenboom das Ergebnis 2008 deutlich gesteigert werden konnte. So wurde der Verlust vor Steuern (LBIT) um 24 Prozent reduziert. "Wir arbeiten jetzt wirtschaftlicher denn je."

Einziger Wermutstropfen 2008 ist der Umsatz von 169,9 Millionen Euro mit einem Rückgang von 5 Prozent. Ausschlaggebend dafür ist im Wesentlichen die massive Senkung der Mobilfunk-Terminierungsentgelte (Einnahmen für Anrufe in das 3Netz) im Jahr 2008 im Vergleich zum Vorjahr. Diese wurden von der Regulierungsbehörde RTR mit einer Preisreduktion von über 4 Cent oder minus 32 Prozent für jede ankommende Sprachminute für Hutchison 3G Austria am stärksten gesenkt. Da die Terminierungsentgelte der Wettbewerber in geringerem Maß gesenkt wurden (Kosten für Anrufe zu Wettbewerbernetzen), ergab sich als Konsequenz eine wesentlich geringere Auswirkung auf das Ergebnis als auf den Umsatz.

Thoma bereitet der temporäre Umsatzrückgang mit Blick auf seine Auswirkungen unterm Strich daher keine Sorgenfalten: "Im Gegenteil, bei gleichen Terminierungsentgelten zwischen allen Mobilfunkern (Ist-Situation 2009) sollte im Sinne fairen Wettbewerbs die Terminierungsentgelte erheblich weiter gesenkt werden. Eine so mögliche größere Flexibilität in der Tarifgestaltung - besonders für Netzbetreiber mit geringerer Kundenbasis - kann nur zum Vorteil aller Kunden sein. Wichtig ist für uns vor allem ein weiterhin stark steigender Kundenzustrom aufgrund überzeugender Argumente für unser Angebot, bei Sprachtelefonie, unseren Multimedia-Services und auch bei mobilem Breitband-Internet. Besonders zählen wir hier für 2009 auch auf Unternehmen mit bis zu 100 MitarbeiterInnen. Gerade diesen kleineren, flexibleren Unternehmen können wir mit maßgeschneiderten Tarifen Besonderes bieten. Nicht zuletzt durch die Abschaffung von Roaming-Gebühren mit unserem Nachbarland Italien und allen anderen 3Netzen. Dies sind wichtige, innovative Faktoren für eine erfolgreiche Zukunft in einer Informationsgesellschaft", so Thoma abschließend.


* 1 Terabyte entspricht ca. 1024 Gigabyte.


Über 3:
Hutchison 3G Austria GmbH startete im Mai 2003 unter der Marke 3 als einziger reiner UMTS-Anbieter in Österreich. 3 bietet sowohl Multimedia-Produkte wie Fernsehen, Musik und Videofonie am UMTS-Handy mit allen Möglichkeiten der klassischen Mobilkommunikation (Sprachtelefonie, SMS, MMS) als auch mobiles Breitband (Internet) an. Auf jedem 3Handy stehen außerdem beliebte Internetdienste wie Facebook, Google und eBay zur Verfügung, auf ausgewählten Handys darüber hinaus Skype und Windows Live Messenger. Ein unabhängiger Netztest, durchgeführt vom Mobilfunk-Beratungsunternehmen P3 Solutions, hat 3 Anfang September 2008 die größte UMTS-Netzabdeckung mit 94% in Österreich und exzellente Sprachqualität im 3G Netz attestiert. Derzeit stehen 3Kunden mehr als 50 MobileTV- und Radiokanäle mit UMTS-Streaming und DVB-H am 3Handy und 3Datenmodem zur Verfügung. 3 hat in Österreich 713.000 Kunden (Stand: März 2009), weltweit zählt die 3G-Gruppe 20,7 Mio. Kunden. Hutchison 3G Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa Limited in Hongkong.


Über Hutchison 3G
Hutchison 3G (H3G) ist ein Bereich des in Hongkong ansässigen internationalen Mischkonzerns Hutchison Whampoa Limited. H3G ist der führende Anbieter im 3G Geschäft und besitzt Lizenzen für zehn Länder: Australien, Österreich, Dänemark, Hongkong, Irland, Israel, Italien, Norwegen, Schweden und Großbritannien. In weniger als drei Jahren hat H3G ein komplett neues Netz aufgebaut und damit wahrscheinlich die schnellste Ausbreitung eines Funknetzes der gesamten Telekomindustrie geschafft. Weltweit vermarktet unter der Marke 3, ist H3G der erste Anbieter der Welt, der Dual-Band 3G Dienste anbietet. Zurzeit betreibt H3G Netze in Italien, Großbritannien, Australien, Österreich, Schweden, Dänemark, Macau, Israel, Irland und Hongkong.



Rückfragehinweis:
Maritheres Paul
Unternehmenssprecherin
Hutchison 3G Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
3Mobile: +43 (0) 660 3773773
E-Mail: maritheres.paul@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

Fragen? Hier entlang!
Haben Sie Feedback?