Notizen-Apps: Unsere Top 7!
Digital Life

Notizen-Apps: Unsere Top 7!

Text: Sarah | 12. September 2023 08:09

Schnell unterwegs einen Geistesblitz abspeichern, bevor man ihn vergisst: Notizen-Apps machen’s möglich. Wir zeigen Ihnen verschiedene kostenlose Notizen-Apps, mit denen Sie wichtige Gedanken, Ideen und Informationen einfach festhalten können.

Unterwegs fallen Ihnen plötzlich die lieben Worte ein, die Sie Ihrem besten Freund in einigen Tagen in die Geburtstagskarte schreiben möchten? Oder gibt Ihnen Ihre Kollegin eine Buchempfehlung, die Sie sich notieren wollen? In solchen Fällen ist es praktisch, schnell Notizen machen zu können, auf die man stets Zugriff hat: sowohl am Handy, als auch per Tablet und iPad. In diesem Artikel stellen wir Ihnen deshalb sieben Apps für Notizen vor, die Sie einfach für iOS und Android downloaden können.

Was ist eine Notizen-App?

Notizen-Apps sind praktische Helfer, um gut organisiert durch den hektischen Alltag zu kommen. Ob es darum geht, wichtige Ideen festzuhalten, To-do-Listen zu erstellen oder einfach nur spontane Einfälle zu notieren: Für viele sind sie unverzichtbare Tools für mehr Struktur. Im Gegensatz zu herkömmlichen Papier-Notizen können Notizen am Handy einfach bearbeitet und To-do-Listen verschoben und sortiert werden. Einige dieser Memo-Apps bieten auch zusätzliche Funktionen an, wie das Hinzufügen von Bildern, Audio-Notizen, Checklisten und Erinnerungen.

Die sieben besten Notizen-Apps.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Notizen-Apps für iPhones und Android-betriebene Geräte, von denen einige sogar kostenlos sind. Wir stellen Ihnen unsere Top 7 vor.

Die Bunte: ColorNote.

Sie sind ein visueller Typ? Dann ist ColorNote bestimmt interessant für Sie. Denn bei dieser Android-App haben Sie die Möglichkeit, Ihre Notizen in verschiedenen Farben zu markieren, um sie leichter unterscheiden zu können. Außerdem können Benutzer Notizen auch als Checkliste formatieren und Erinnerungen einstellen, um sicherzugehen, dass sie wichtige Aufgaben nicht vergessen.


Die Kompatible: Microsoft OneNote.

Für alle, die viel am PC oder Laptop arbeiten, ist Microsoft OneNote eine besonders geeignete Notizen-App. Immerhin wurde sie in erster Linie für die Verwendung auf Computern entwickelt, ist aber auch auf mobilen Geräten verfügbar. Die App ist besonders benutzerfreundlich, da man verschiedene Arten von Notizen erstellen kann, einschließlich handschriftlicher Vermerke, Audioaufzeichnungen, Bilder und Tabellen. Zusätzlich bietet OneNote auch eine praktische Synchronisierungsfunktion, mit der Sie Ihre Notizen auf verschiedenen Geräten aktualisieren können. Die Integration von anderen Microsoft-Apps wie Word, Excel und PowerPoint macht OneNote dabei zu einer guten Option für alle, die eine Notizen-App suchen, die sich einfach ins bestehende Arbeitssystem einfügt.

OneNote

Die Kompakte: Apple Notizen-App.

Wenn Sie sich ein iPhone zulegen, ist diese Memo-App bereits vorinstalliert: die beliebte Apple Notizen-App. Sie ist besonders einfach zu bedienen und bietet die Möglichkeit, Bilder, Audioaufnahmen und Anhänge anzulegen. Mit der iCloud-Synchronisierungsfunktion können Notizen nahtlos auf verschiedenen Apple-Geräten synchronisiert werden. Ebenfalls praktisch: Die App ermöglicht per Handschriftfunktion das Zeichnen und Schreiben von handschriftlichen Notizen, die in Text umgewandelt werden können.

Apple Notizen

Die Reduzierte: Simplenote.

Auch Simplenote darf in unserer Liste der besten Notizen-Apps nicht fehlen, denn sie gewährleistet einen besonders einfachen Überblick. Die minimalistische und benutzerfreundliche Notizen-App ist für iOS, Android und Web verfügbar und ermöglicht es Ihnen, schnell und mühelos Textnotizen zu erstellen, zu teilen und zu synchronisieren. Auch diese App verfügt über eine praktische Suchfunktion.

Simplenote

Die Klassische: Google Notizen.

Die kostenlose Notizen-App von Google ist kompatibel mit anderen Google-Produkten wie Google Drive, Google Docs und Gmail, was es einfach macht, Notizen in verschiedene Dokumente und E-Mails zu integrieren. Diese App bietet auch eine Vielzahl von Funktionen wie Checklisten, Sprachnotizen und Bilder, wodurch Sie Notizen kreativ gestalten und besser strukturieren können. Die zusätzliche To-do-Listen-Funktion ermöglicht ebenfalls das Abhaken von erledigten Tasks.

Der Allrounder: Evernote.

Evernote ist eine beliebte Notizen-App, die sowohl auf mobilen Geräten für iOS und Android, als auch auf Desktop-Computern verwendet werden kann. Die App bietet zahlreiche Funktionen, mit denen man Notizen und Ideen einfach organisieren, teilen und synchronisieren kann. Darüber hinaus können Sie auch Audio-, Video- und Bildanmerkungen machen und per Suchfunktion schnell alle Notizen finden. Um alle Funktionen für einen unbegrenzten Zeitraum nutzen zu können, ist diese App allerdings kostenpflichtig.

Evernote

Die Vielseitige: Notebook.

Besonders intuitiv und vielseitig ist die App Notebook für iOS und Android: Checklisten, Texte, Bilder und Audios können erstellt, verwaltet und zwischen verschiedenen Geräten geteilt werden. Die App ist besonders ästhetisch gestaltet und bietet die Möglichkeit, thematische Listen anzulegen und sie mit verschiedensten Inhalten anzureichern.

Kriterien für die Wahl einer Notizen-App.

Eine gute Notizen-App sollte möglichst intuitiv bedienbar sein, damit Sie spontane Geistesblitze schnell und unkompliziert festhalten können. Besonders praktisch ist es außerdem, wenn die App über produktivitätsfördernde Funktionen wie die Möglichkeit, To-do-Listen zu erstellen, verfügt. Stellen Sie sicher, dass die ausgewählte App auf allen Ihren Geräten, also etwa sowohl auf Ihrem iPhone als auch am iPad, synchronisierbar ist: So können Sie von überall aus auf Ihre aktuellen Notizen zugreifen. Und natürlich sollten Sie auch in Sachen Datenschutz auf der Hut sein: Achten Sie darauf, dass die Notizen verschlüsselt auf dem Gerät oder in der Cloud gespeichert werden.

Tipps zur Organisation von Notizen in einer App.

Sie haben sich für einen unserer sieben Favoriten entschieden und die Notizen-App frisch installiert? Dann können Sie loslegen mit dem Sammeln und Strukturieren von Gedanken und Ideen.

  • Bei den meisten Apps können Sie Tags und Labels nutzen, um Ihre Notizen zu kategorisieren: Legen Sie eine Liste von Tags an und verwenden Sie diese konsequent für Ihre Notizen, um den Überblick zu bewahren.
  • Wenn Sie eine größere Anzahl an Notizen haben, können Sie sie außerdem in Ordnern organisieren. Überlegen Sie sich dafür eine sinnvolle Struktur und legen Sie entsprechende Kategorien an.
  • Nutzen Sie beim Notieren Schlagwörter, damit Sie sie später mit der Suchfunktion einfach finden können.
  • Und denken Sie daran, regelmäßig Backups Ihrer Notizen zu erstellen.

Notizen-Apps: FAQs.

Noch mehr App-Tipps gesucht? Hier finden Sie eine Übersicht unserer liebsten Taschenrechner-Apps. Und wenn Sie Ihre körperliche Fitness optimieren wollen, helfen Ihnen diese Schrittzähler-Apps dabei, Ihr Aktivitätslevel zu verfolgen.


Artikel verfasst von Sarah aus dem Drei Redaktionsteam.

Über die Autorin:

Wie viele Kameralinsen sollte mein Handy haben? Was kann das neue Smartphone meiner Lieblingsmarke? Welche Hülle schützt mein Handy am besten? Fragen über Fragen, die Ihnen Redakteurin gerne beantwortet. Sie stellt regelmäßig die coolsten News aus der Welt der Handys und Gadgets vor. Apropos: Hier finden Sie mehr von Sarahs Artikeln.


Das könnte Sie auch interessieren.