Spielerisches Erlernen: Die besten Lern-Apps für Kinder.

Text: Britta H. | 31. Oktober 2019 10:40

Lern-Apps machen nicht nur Spaß, sondern fördern auch das schnellere und leichtere Erlernen. Egal ob Mathematik, Sachkunde oder Fremdsprachen: Lern-Apps erleichtern den Schulalltag und bereiten Kinder auf knifflige Tests und Schularbeiten vor. Lern-Apps decken nicht nur jegliche Themengebiete ab, sondern nehmen auch alle Altersgruppen ins Visier. Welche App eignet sich am besten für Ihr Kind und worauf sollte geachtet werden, damit auch der Spaßfaktor neben dem Lernerfolg nicht zu kurz kommt?

"ABC Willi Wiberg", die App zum Lernen des Alphabets.

Diese App bringt jede Menge Spielspaß beim Erlernen des ABCs und eignet sich sowohl für Vorschul- als auch Volksschulkinder. Mit kleinen Aufgaben werden Kindern an das ABC herangeführt und machen erste Erfahrungen mit der Welt der Buchstaben. Gemeinsam mit Willi Wiberg - der Hauptfigur der App - lernen Kinder anhand seiner Buchstaben-Tafel und zeichnen die Linien der Buchstaben nach. Spielerisch lernen Kinder das ABC kennen und werden schrittweise bis hin zum Schreiben der einzelnen Buchstaben geführt. Wurde ein Buchstabe erlernt, so verdienen sich Kinder ein Wort - der "Apfel", der "Fisch" oder die "Gabel" landen dann in der Wortmaschine - dort können alle gelernten Wörter nochmals angesehen und auch buchstabiert werden. Die App kann vor dem Kauf kostenlos getestet werden. Ihr Kind kann die App ausprobieren und die Buchstaben A bis F erlernen. Gefällt Ihnen die App kann jederzeit die Premium-Version mit allen Buchstaben des ABCs im Google Play Store als auch im Apple App Store gekauft werden.

"Schlaupfau", die umfangreiche Lern- und Spiele App.

Diese App vereint kindgerechte Unterhaltung und Lernspaß für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren. "Schlaupfau" bietet neben altersgerechten Lernspielen auch jede Menge Unterhaltung sowie Hörspiele und Lesegeschichten. Diese App wurde in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und ermöglicht optimale Lernerfolge und die gleichzeitige Heranführung an die digitale Welt. Die Lern- und Spielinhalte werden laufend aktualisiert und erweitert. Um eine optimale und zufriedenstellende Weiterentwicklung zu ermöglichen fließt das Feedback von Eltern und Experten in die Aktualisierung der Schlaupau-App mit ein. Ein weiterer Vorteil für Eltern: Sie können eine Zeitbeschränkung für die Nutzung der App einstellen. Somit entscheiden Sie, wie lange sich Ihr Kind mit dem Lern-App beschäftigen kann, ohne dabei auf die Uhr schauen zu müssen. Die Schlaupfau-App kann 7 Tage kostenlos getestet werden und ist sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store erhältlich.

"Anton", die Lern- App für alle Altersstufen.

Diese Lern-App steht Schülern aller Schularten kostenlos zur Verfügung und wurde für Kinder bis hin zur 8. Klasse entwickelt. Die von der EU mitfinanzierte App schließt neben Mathematik und Deutsch auch Musik und Sachunterricht mit ein. Das Besondere an dieser App: Sie wurde so entwickelt, um auch speziell Kindern mit Lernschwäche Inhalte spielerisch näher zu bringen. Legastheniker und Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche werden laut Informationen des Anbieters genauso erfolgreich mit der App lernen können. Der Spaß kommt natürlich nicht zur kurz, beim spielerischen Erlernen der Unterrichtsfächer sammeln Kinder Punkte und Pokale, welche die Motivation fördern und ihnen ihre Leistungen vor Augen führen. Diese App ist kostenlos im Google Play Store und auch im Apple App Store verfügbar.

"Lauras Stern", die App für kleine Sprachtalente.

Fremdsprachen zu erlernen kann ziemlich schwierig sein. Zusammen mit "Lauras Stern" lernt Ihr Kind Fremdsprachen spielend leicht und erlangt Verständnis für die Sprachen Englisch, Spanisch oder Französisch. Im Rahmen von Spielen werden wöchentlich neue Wörter erlernt und der Wissenstand wöchentlich durch Wiederholungen gestärkt. Gemeinsam mit dem Hauptcharakter Laura sind unterschiedliche Aufgaben zu lösen und Ihr Kind erlebt gemeinsam mit ihr Abenteuer in der aufregenden Fremdsprachenwelt. Durch "Suchbilder" werden neue Wörter erlernt, in dem Gegenstände angetippt werden und Laura diesen in der jeweiligen Sprache benennt. Der Kreativität Ihres Kindes sind keine Grenzen gesetzt, in der Bastlecke der Lern-App kann Ihr Kind eine eigene Laura Welt basteln und als Foto auf dem Smartphone oder Tablet abspeichern. Die Fremdsprachen-App kann im Google Play Store und Apple App Store gekauft werden.


Schützen Sie sich jetzt vor Cyberangriffen!


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!