Die besten Apps für Kinder im Test.

Text: Lukas L.

Handys, Tablets und das Internet prägen unsere Welt – auch die unserer Kinder. Immerhin wachsen die Kleinen mit Apps, HD-Displays und virtuellen Plattformen auf. Und das will gelernt sein. Deshalb haben wir die besten Apps für Kinder für Sie genauer unter die Lupe genommen.

YouTube Kids: Streaming bei voller Kontrolle.

YouTube Kids ist die kindgerechte App-Version der Streamingplattform YouTube. Die App erkennt kindgerechte Inhalte auf YouTube automatisch und spielt diese in der App aus. Zudem haben Eltern jederzeit die Möglichkeit, bestimmte Inhalte oder Kanäle zu blockieren. In der App gibt es einen eigenen Elternbereich, der es erlaubt, umfassende Einstellungen vorzunehmen – zum Beispiel, ob das Kind selbst nach Inhalten suchen darf, wie lange die App pro Tag genutzt werden darf und welcher Altersgruppe das Kind angehört. Außerdem weist die App keine Kommentarfunktion auf und auch die Suchfunktion gibt nur kindgerechte Videos aus.

Selten, aber doch, ist den Videos Werbung vorgeschalten – allerdings ohne Verlinkungen auf andere Webseiten. So gelangen die Kinder nicht in den Internetbrowser oder werden dazu verleitet, etwas zu kaufen. YouTube Kids ist im Google Play Store sowie im Apple App Store herunterladbar.

ZDF tivi: Serien, Nachrichten und mehr.

Das wohl größte Angebot an Serien und kindgerechten Nachrichten sowie Dokus hat die App „ZDF tivi“. Die App des deutschen, öffentlich-rechtlichen TV-Senders ZDF wird zwischen 6 und 12 Jahren empfohlen und bietet Kinderserien wie „Heidi“ und „Biene Maja“, aber auch Wissensshows wie „Löwenzahn“, die informative Kinder-Nachrichtenserie „Logo!“ und noch vieles mehr.

Auch hier ist es möglich, in einem Elternbereich eine maximale, tägliche Nutzungszeit festzulegen, bevor die App nicht mehr nutzbar ist. Die Suche ist für Kinder nur innerhalb des Kinderbereichs der ZDF-Serieninhalte möglich. Es wird keine Werbung geschalten und nicht auf externe Webseiten verlinkt. Erhältlich ist die App kostenlos im Google Play Store sowie im Apple App Store .

Schlaupfau: die App der Apps für Kinder.

Schlaupfau ist eine App für Kinder im Alter von drei bis sieben und bietet den Kindern Wissen und Unterhaltung. Im Fokus steht aber nicht nur das Lernen im klassischen Sinne, sondern auch die sogenannte digitale Grundbildung. So werden Kinder zur richtigen und verantwortungsvollen Nutzung von digitalen Medien herangeführt. Angeboten werden den kleinen App-Nutzern Kinderserien, Lernspiele, ein Kinderradio, Märchen zum Vorlesen lassen oder selbst Lesen.

Die Plattform wurde übrigens vollständig in Österreich und gemeinsam mit Bildungs-Experten sowie Pädagogen entwickelt. In der App wird keine Werbung geschalten und es gibt eine eigene E-Mail-Adresse, an die sich Eltern jederzeit mit Wünschen oder Kritik wenden können. Die App ist im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich und ist in den ersten 3 Monaten gratis, danach kostet die Nutzung 4,99 € pro Monat.

DieMaus: der Klassiker fürs Smartphone.

Die Geschichte mit der Maus ist seit Jahrzehnten aus keiner Kindheit mehr wegzudenken. Immerhin sorgte die Hauptfigur, die Maus, bei vielen für einen der ersten Aha-Momente des Lebens. Zum Glück nimmt das auch jetzt kein Ende, denn die werbefreie “DieMaus”-App vereint coole Spiele, technische Spielereien, kindgerechte Dokus und spannende Geschichten. „DieMaus“ misst übrigens automatisch mit, wie lange sie von den Kids genutzt wird und ermöglicht den Eltern so jederzeit volle Kontrolle. Die App mit der Maus wird ab 3 Jahren empfohlen und ist im Apple App Store und im Google Play Store kostenlos erhältlich.

Janosch: E-Book für alle Sinne.

Tippen, Lesen, Zuschauen, Zuhören und Minispiele-Spielen – in dieser App werden Kinder gefordert und gefördert. Die App ist nämlich ein vollkommen interaktives E-Book, das die Geschichte „Janosch: Oh, wie schön ist Panama“ erzählt. Die Kinder müssen den Figuren bei verschiedenen Aufgaben helfen und genießen dabei die berühmte Janosch-Geschichte. Die App kommt außerdem völlig ohne Werbung aus und verlinkt nicht auf externe Seiten. Sie ist im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich und kostet einmalig für Android-Handys 3,09 € und für Apple-Handys € 3,99 €.

TOGGO: Fernsehen und Spiele zum Mitnehmen.

Der TV-Sender Super RTL bietet mit seinen beiden Apps für Kinder „TOGGO Videos“ und „TOGGO Spiele“ pure Unterhaltung für zwischendurch. Die Apps werden für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren empfohlen und in der App ist Werbung vorhanden. Die App „TOGGO Videos“ ermöglicht es, Serien des TV-Senders Super RTL anzusehen und zusätzlich durch das Fernsehprogramm zu blättern. In der „TOGGO Spiele“ App können spannende Unterhaltungsspiele rund um die Serien und Filme auf Super RTL gespielt werden.

Beide Apps verfügen über keinen richtigen Elternbereich, daher kann nicht kontrolliert werden, wie lange die Kinder die App nutzen. „TOGGO Videos“ ist im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich. „TOGGO Spiele“ ist zum jetzigen Zeitpunkt (Stand: Juli 2019) nur im Google Play Store erhältlich.


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!