Entspannung pur: Meditations-Apps im Vergleich.

Text: Sarah | 21. Februar 2020 09:26

Dem hektischen Alltag entkommen und endlich Zeit für sich finden. Die Lösung haben viele Menschen im Meditieren gefunden. Meditations-Apps helfen dabei, den Moment zu genießen und einfach einmal abzuschalten. Digitale Entspannungs-Assistenten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die besten Meditations-Apps.

So finden Sie zur inneren Ruhe.

Das Thema Meditation ist mittlerweile so populär, dass es ganze Bücherregale füllt. Auf Meditation schwört die Menschheit bereits seit fast 3000 Jahren. Besonders im Buddhismus ist die "Kraft aus der Mitte" fest verankert. Es unterstützt die körperliche, geistige und seelische Gesundheit und gilt als starke Ressource für Erfolg in unterschiedlichsten Bereichen. Stress und innere Unruhe können unterschiedliche Ursachen und Auswirkungen haben, die mit regelmäßiger Meditation gelöst werden können. Ganz egal ob Sie an Schlafproblemen leiden, Lampenfieber haben oder ganz einfachen Alltagsstress: Meditations-Apps helfen Ihnen, aus dem körperzehrenden Alltag zu entfliehen und zu sich selbst zu finden. Häufig wird unseren Smartphones nachgesagt, dass sie ein Stresstreiber sind und uns nur selten zur Ruhe kommen lassen. Jetzt sollen Sie dabei helfen, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit zu finden? Was wie ein Widerspruch klingt macht doch Sinn, denn Smarte Meditations-Apps unterstützen Sie dabei, die stressige Welt um sich auszublenden. Wir stellen Ihnen einige der Top Meditations-Apps vor.

7Mind: Meditation für fast alle Situationen.

Diese App bieten zum Einstieg sieben Grundlagen-Meditationen, die als Basis für zukünftige Meditationen dienen sollen. Die App bietet unterschiedliche Kurse zu den Themen Stress, Glück, Gesundheit, Kreativität oder Beziehung. Ein besonderes Feature der App sind die "Jetzt-Übungen", die in bestimmten Situationen genutzt werden können um sich zum Beispiel vor einem großen Auftritt, Meeting oder Vorstellungsgespräch zu entspannen und die Nervosität zu nehmen. Die "Jetzt-Übungen" können aber auch beim Einschlafen helfen, den Körper und Geist zu entspannen und leichter zur inneren Ruhe zu finden. Besonders praktisch ist die Erinnerungsfunktion, die Nutzern eine Nachricht schickt, um die Achtsamkeitsübung ins Gedächtnis zu rufen, wenn die App nicht regelmäßig aufgerufen wurde. Der Grundlagenkurs und weitere ausgewählte Meditationen können als Gratisversion genutzt werden. Um die Funktionen der App voll zu nutzen, kann ein monatliches Abo für 8,99€ oder ein Jahresabo für 59,99€ abgeschlossen werden.

Vorteile:

  • + Gratis Grundlagenversion
  • + Monatliches & jährliches Abo
  • + Für iOS und Android verfügbar

Calm: Stressmanagement und Einschlafhilfe.

Calm bietet in deutscher und englischer Sprache Meditationsübungen rund um die Kernthemen Schlaf und Entspannung. Ins Leben gerufen wurde die App von Michael Acton Smith, einem Manager der selbst unter Druck und Stress litt und mit Meditation einen Ausweg fand. Für Neulinge, die sich noch nie mit Meditation auseinandergesetzt haben bietet das einwöchige, kostenlose Einsteigerpaket das Erlernen der Grundlagen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Apps bietet die Calm Meditations-App viele kostenlosen Funktionen, die speziell als Hilfe beim Einschlafen, zum Stressmanagement und gegen innere Ruhe konzipiert wurden. Hervorzuheben sind dabei vor allem die Schlafgeschichten, die zur Entspannung, Ruhe und seelischen Gesundheit beitragen. Die App wird von einer sanften, angenehmen Frauenstimme geleitet und mit angenehmer Hintergrundmusik umrahmt. Neben der kostenlosen Basisfunktion kann auch ein monatliches Abo für 9,99 € oder ein Premium-Jahresabo für rund 40 € abgeschlossen werden.

Vorteile:

  • + Gratis Grundlagenversion
  • + Monatliches & jährliches Abo
  • + Einschlafhilfe & Stressmanagement
  • + Für iOS und Android verfügbar

Headspace: Fitnessstudio für den Geist.

Die Meditations-App wird ihrem Namen gerecht und hilft "Mehr Raum im Kopf" zu schaffen. Dafür sollen schon drei Minuten tägliches Meditieren ausreichen, um den Trubel des Alltags zu entkommen. Das Design der App unterscheidet sich mit den bunten Erklärvideos stark von den Konkurrenten und präsentiert Headspace als Fitnessstudio für den Geist. Headspace sendet den Nutzern der App regelmäßig Push-Nachrichten, um an Meditationsübungen zu erinnern. Diese Funktion kann von Nutzern selbstständig eingestellt werden. Das Ziel, das Headspace erreichen will, ist mit Meditation Stress abzubauen und innere Ruhe zu finden, um mehr Platz für Zufriedenheit zu schaffen. Besonders praktisch ist die offline Funktion. Alle Übungen können vorab heruntergeladen werden, und können später dann auch ohne Internetverbindung durchgeführt werden. Auch Headspace bietet eine gratis Testversion an. Das Premium Abo stellt Nutzern eine unglaubliche Auswahl an mehreren hundert verschiedenen Meditationsübungen zu verschiedenen Themen zur Verfügung. Die Fortschritte der Nutzer werden auf der App aufgezeichnet und motivieren zusätzlich. Das Monatsabo kostet rund 13 €, das Jahresabo rund 95 € und wer Meditation als Lebenseinstellung sieht kann auch ein lebenslanges Abo für rund 450 € abschließen.

Vorteile:

  • + Gratis Grundlagenversion
  • + Monatliches, jährliches & lebenslanges Abo
  • + Downloadoption
  • + Für iOS und Android verfügbar

BamBu: Meditation für die ganze Familie.

In Europa gilt BamBu als eine der führenden Apps für Meditation, die in Frankreich gegründet wurde. Alle 200 Übungen sind in deutscher Sprache verfügbar, die sich zwischen 3 und 30 Minuten lang mit der Findung der inneren Ruhe beschäftigen. Dank der Mini-Übungen, die nur wenige Minuten lang dauern, kann auch in öffentlichen Verkehrsmitteln, vor dem Einschlafen oder während der Mittagspause meditiert werden. Diese App beschäftigt sich mit speziellen Themen und bezieht nicht nur Erwachsene mit ein, sondern bietet auch Übungen für Eltern und Kinder an. Für die App wurden Experten und Meditations-Trainer aus der Praxis herangezogen, um spezielle Programme zum achtsamen Essen oder der Rauchentwöhnung mit der richtigen Meditation zu unterstützen. Das Einsteigerprogramm ist auch bei BamBu gratis und beinhaltet acht verschiedene Meditations-Übungen. Ein Halbjahresabo für rund 42€ bietet umfangreiche Übungen für die ganze Familie.

Vorteile:

  • + Gratis Grundlagenversion
  • + Für die ganze Familie
  • + Für iOS und Android verfügbar

Stop, Breathe & Think: Meditation für die ganze Familie.

Nutzer dieser Meditations-App werden dazu angehalten, bewusst eine Pause einzulegen, tief durchzuatmen und in sich zu kehren. Der Einstieg ins Meditieren wird durch klare Anleitungen und ein übersichtliches App- Design ermöglicht. Die App möchte ihre Nutzer unterstützen und auf individuelle Alltagssituationen eingehen. Um dies zu ermöglichen, geben Nutzer vor jeder Übung ihre persönliche Gefühlslage und ihr Wohlbefinden mittels einer Punkteskala an. "Stop, Breathe & Think" schlägt, je nach Gemütszustand, Meditationsübungen vor, die sowohl unterschiedliche Längen als auch Themenbereiche vorgeben. Die App wird von einer ruhigen, angenehmen Stimme geleitet und gibt den Meditierenden genaue Anweisungen, um die gewünschte Entspannung zu erreichen. Die App wurde als eine der besten Apps im Gesundheitsbereich ausgezeichnet und spielgelt diese Auszeichnung auch in den positiven Bewertungen in den App-Stores wieder. Auch bei dieser App ist die Testversion gratis, möchten Sie ein umfangreicheres Angebot an Übungen nutzen, können Sie ein monatliches Abo für rund 12 € abschließen.

Vorteile:

  • + Gratis Grundlagenversion
  • + Für die ganze Familie
  • + Für iOS und Android verfügbar

Unser Fazit.

Meditieren muss geübt werden und funktioniert nicht von heute auf morgen. Die innere Ruhe zu finden will gelernt sein, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Die vorgestellten Meditations-Apps haben unterschiedliche Vorzüge und Schwerpunkte. Probieren Sie die Apps aus und machen Sie sich selbst ein Bild davon, welche Übungen, Spezialthemen, Design- und Funktionsweise Ihnen am besten gefällt und welchen Sprecher Sie am angenehmsten empfinden. Wir empfehlen mit der gratis Testversion zu beginnen und sich anschließend für jene App zu entscheiden, die Ihnen am meisten zusagt. Nehmen Sie sich eine Pause von dem stressigen Alltag und finden Sie zu sich selbst mit der Hilfe von Meditations-Apps.

Artikel verfasst von Sarah aus dem Planet Drei Redaktionsteam.

Wie viele Kameralinsen sollte mein Handy haben? Was kann das neue Smartphone meiner Lieblingsmarke? Welche Hülle schützt mein Handy am besten? Fragen über Fragen, die Ihnen Planet Drei Redakteurin Sarah gerne beantwortet. Sie stellt regelmäßig die coolsten News aus der Welt der Handys und Gadgets vor. Apropos: Hier finden Sie mehr von Sarahs Artikeln.


Gesponserte Artikel

Fragen? Hier entlang!